Youtuberin verlangt 5500 Franken für Yoga-Ferien

Youtube-Star Kristina organisierte für ihre Yoga liebenden, veganen Anhänger einen Retreat. Die Woche voller Entspannung und Gemüse kostet aber satte 5500 Franken – was viele wütend stimmt.

Was machen Youtuber, um den Like-o-Meter anzukurbeln und ihre Geldscheine zu vermehren? Logisch, die Selbstvermarktung pushen und sich zum Beispiel für todkrank erklären lassen. Oder aber einen überteuerten Yoga-Retreat organisieren, damit sich die Scheine so im Paarungstanz multiplizieren. Wie etwa Youtuberin und Yogi-Queen Kristina Carrillo-Bucaram.

Für läppische 5500 Franken pro Kopf dürfen 30 Glückliche mit der 31-jährigen Texanerin Ende Oktober eine Woche lang auf Bali rohes Gemüse kauen, Yoga-Posen üben und entspannen. Flugkosten exklusive, versteht sich. Ein Schnäppchen? Nicht gerade. Und genau deshalb rebelliert die Netz-Gemeinde.

Muss es denn so teuer sein?

Die vegane Youtuberin hinter dem Channel «FullyRawKristina», der eine Million Abonnenten hat, verdankt ihren Fame unter anderem Videos, in denen sie Krebs mit einem Smoothie vorbeugen will und die Wirkung moderner Medizin anzweifelt. Einen Entspannungs-Urlaub im Wert von mehreren Monatsmieten anzubieten, hat bei einigen Fans wohl die Toleranzgrenze überschritten.

«Das ist ja kriminell! Bali ist eigentlich super billig», schreibt eine Kommentatorin. Ein anderer findet: «Wie kann jemand nur das nötige Geld für sowas haben?!». Wieso die Vertreterin veganen Daseins den Bali-Aufenthalt zum derart überteuerten Preis anbietet, verstehen viele nicht. Weshalb sie sich wohl die rohe Kost lieber beim Bauern kaufen und Zuhause in das vom Menschen unbefleckte Rüebli beissen. Kostet schliesslich auch nur einen Franken, Ehrenwort.


Kommentar schreiben

36 Kommentare

Daniel vor 20 Tagen
Ich achte darauf kein Tier zu essen, fliege aber gerne nach Bali um die ohnehin vom Massentourismus leidende Natur mit meiner Weisheit zu beglücken. Wer die Ironie findet kann sie gerne behalten.
0
0
Antwort
Bira vor 1 Monat
Und genau so sieht sie aus!
6
0
Antwort
Luisa vor 1 Monat
Wieso sollte man für eine Ferienwoche als Veranstalter weniger verlangen als man verlangen kann? Da wäre man ja der aller dümmste Mensch der Welt. Aber die verqueren Social Media Follower glauben das wäre wirklich ihre Freundin und bei Freundinnen muss man fürs übernachten und Yoga mit ihr machen, natürlich nichts bezahlen. Hier sieht man mal wieder beispielhaft wie psychisch gestört diese Social Media User eigentlich sind und in was für einer der echten Welt entschwundenen virtuellen Welt sie entschwunden sind.
8
1
Antwort
yoganamaste vor 1 Monat
ya dann geh mal yoga machen. wer will kann gehen, es sagt niemand man muss und ev gibt es schon irgendwo erfahrungsberichte darüber zu lesen.... namaste und sonnengruss
2
1
Antwort
video
Falscher Rockstar geht ohne Fans auf Tour

Falscher Rockstar geht ohne Fans auf Tour

Gamer tötet «nervige» Feministin

Gamer tötet «nervige» Feministin

Jüngste Lotto-Millionärin bezahlt 77’800 für Dates

Jüngste Lotto-Millionärin bezahlt 77’800 für Dates

Millennials ruinieren ganze Industrien

Millennials ruinieren ganze Industrien