Auf Tumblr gibts bald keine Pornos mehr

Nachdem Tumblr wegen Kinderpornos aus dem App-Store verbannt wurde, sperrt das soziale Netzwerk erotische Inhalte nun komplett.

Falls du ab und zu auf Tumblr rumhängst, ist dir wahrscheinlich bewusst, dass ein nicht zu unterschätzender Anteil der 30 Millionen Posts, die täglich abgesetzt werden, ziemlich schmutzig ist. Tumblr hat sich einen Namen gemacht als das Netzwerk, auf dem so ziemlich alles geht und auch eine Analyse von SimilarWeb ergab, dass die meisten Nutzer die Website vor allem wegen Adult-Content besuchen.

Damit soll nun Schluss sein: Ab 17. Dezember werden die Betreiber erotische Inhalte rigoros von Tumblr entfernen, wie es in den neuen Richtlinien heisst.

Keine Genitalien, kein Sex, nur männliche Nippel

Hintergrund ist eine kurzzeitige Löschung aus Apples App-Store. Deshalb werden nun gleich alle NSFW-Inhalte von Tumblr gesperrt. User werden aufgerufen, problematische Inhalte zu melden – diese werden nach dem 17. Dezember auf privat gestellt und sind nicht mehr öffentlich sichtbar.

«Erwachseneninhalte sind Fotos, Videos und GIFs, die einen sexuellen Akt, Genitalien von echten Menschen und weibliche Nippel zeigen», schreiben die Betreiber. Männliche Nippel gehen offenbar in Ordnung – die gleiche Doppelmoral wie auf Insta. Einige Ausnahmen lässt Tumblr weiterhin zu: Weibliche Nippel, die im Kontext des Stillens gezeigt werden etwa, Genitalien während einer Geburt und erotische Inhalte in geschriebener Form. 

«Jetzt habt ihr es so richtig versaut»

Mit dem Bann sexueller Inhalte will Tumblr zu einem «safe place des kreativen Ausdrucks» werden, wie CEO Jeff D'Onofrio in einem Post schreibt. «Es gibt im Internet genügend andere Orte mit Erwachseneninhalten – wie überlassen das nun denen.»

Auf Twitter wird bereits um das freizügige Netzwerk getrauert: «Moment – war das nicht genau das, was Tumblr ausgemacht hat?», heisst es unter den News. «Jup, jetzt habt ihr es so richtig versaut», schreibt ein anderer User. «Na toll. Jetzt muss ich mir also richtige Pornos anschauen.»


Kommentar schreiben

29 Kommentare

420 vor 9 Tagen
"Gleiche doppelmoral wie insta"... So gut! Ich freu mich schon auf die weibliche version des typen der immer ohne shirt rumläuft! Denkt erst mal über eure eigene doppelmoral ihr hyprokraten....
2
1
Antwort
Fluflu vor 10 Tagen
Schade! Kennt jemand eine valable Alternative zu Tumblr?
7
0
Antwort
DaDave79 vor 10 Tagen
Go woke Go broke
4
0
Antwort
Furrt vor 11 Tagen
Ich habe gestern schweren Herzens meinen Account gelöscht – nach fünf Jahren und über 20’000 (unschmutzigen) Posts. Ich will keine Zeit mehr in eine Plattform investieren in der man mir sagt, was ich gut zu finden hätte.
21
2
Antwort
Die traurigste Fotostrecke des Internets

Die traurigste Fotostrecke des Internets

Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»