Was passiert, wenn man seine geheimen Fantasien auslebt?

Wir alle haben geheime Vorlieben, über die wir nur selten sprechen. Meist lohnt sich das Experimentieren im Bett – andere Fantasien sollten aber besser im Kopf bleiben.

Vor etwas mehr als einem Jahr fragten wir unsere Community nach ihren geheimen Kinks. Zum Aufruf gingen fast tausend Kommentare ein, in denen ihr uns eure dunkelsten Gelüste gesteht. Ergo: Wir alle tauchen in unseren Tagträumen in sexuelle Fantasien ab – einige von uns haben aber weiterhin Hemmungen, mit unseren Partnern offen darüber zu reden.

Doch was passiert, wenn wir all unseren Mut zusammenreissen, offen kommunizieren und am Ende tatsächlich diesen einen sexuellen Wunsch ausleben, der uns schon lange im Kopf herumgeistert?

Bondage und Insekten in der Po-Ritze

Dieser Frage ging nun das Online-Portal ze.tt nach. Die Redaktion startete eine Umfrage via Tellonym: «Wie hat es sich angefühlt, als ihr eure sexuellen Fantasien ausgelebt habt?» Die Antworten reichen von absoluter Ekstase bis zu übelster Enttäuschung.

Auch in unserer Redaktion gab es das eine oder andere gescheiterte Experiment: «Ich wollte dringend Sex im Wald haben», erzählt eine unserer Autorinnen. «Die Insekten krochen in jeden Winkel und mittendrin mussten wir aufhören, weil sich offenbar irgendein Krabbeltier in die Po-Ritze meines Freundes verirrt hatte.» Andere wurden aber auch positiv überrascht: «Meinem Mann zuliebe probierte ich Bondage aus», gesteht eine Kollegin. «Zuvor dachte ich, ich kann damit nix anfangen – doch dann merkte ich, wie sehr es mich anturnt, ausgeliefert zu sein. So entstand aus anfänglicher Skepsis ein Fetisch.»

Nun seid ihr dran: Habt ihr auch schon eine Fantasie ausgelebt und festgestellt, dass es gar nicht so heiss ist, wie erwartet? Oder wurdet ihr überrascht von einer Sexualpraktik, von der ihr zuvor dachtet, sie sei nix für euch? Erzählt es uns, gerne auch anonym, in den Kommentaren.


Kommentar schreiben

83 Kommentare

legless vor 19 Tagen
Ich stehe auf Beinamputierte Frauen.Meine Frau weiss das,und bindet sich immer ein oder auch beide Beine angewinkelt hoch,damit sie es simmulieren kann.
3
2
Antwort
Verruechte Cheib vor 19 Tagen
NS, Anal, BDSM, Füsse, Spanisch, Rimjobs, Dreier, Orgien, Strümpfe, Inzestspiele, Roleplay, Prostatastimulation - ALLES GEIL!
13
4
Antwort
A Wizard vor 19 Tagen
Ich hatte eine Frau gefunden, die meine Phantasie (Tabu Rollenspiel) erfüllen wollte. Da es aber zugleich mein erstes Mal sein sollte (und das mit 30+), war ich viel zu nervös und es ging nichts. Das habe ich ihr nicht getraut zu sagen. obwohl es eigentlich sehr wichtig gewesen wäre. Sie kam zu mir, ein weiter weg, verständlich, dass ich keine zweite Chance erhielt. Ich habe es durch diese Erkenntnisse nochmals im Internet versucht, aber kam immer an Fake-Profile und Chat-Bots, oder sowas in der Art heran. Es braucht durchaus auch etwas Glück und ist nicht immer so einfach. Auch sollte man offen zum Gegenüber sein, nicht so wie ich.
4
0
Antwort
Exhibitionist vor 19 Tagen
Ich zeige mich gerne nackt vor Frauen. Diese können auch angezogen sein, mich begutachten und nach Belieben befingern. In meinen Phantasien gehe ich manchmal splitterfasernackt durch eine belebte Einkaufstrasse und alle Frauen schauen auf mein erigiertes Glied. Leider ist das aber schwer umzusetzen.
11
6
Antwort
Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Die traurigste Fotostrecke des Internets

Die traurigste Fotostrecke des Internets

video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»