Schwester fühlt sich zu ihrem Bruder hingezogen

Der Schweizer Film «Glaubenberg» thematisiert die unerwiderte Liebe einer Schwester zu ihrem Bruder. Wir haben mit der Hauptdarstellerin über das Tabuthema Inzest gesprochen.

«Die 16-jährige Lena fühlt sich mehr zu ihrem Bruder Noah hingezogen, als dies unter Geschwistern üblich ist. Doch die unmögliche Liebe wird zur Obsession. Sie verliert sich in Tagträumen und lebt bald mehr in ihren Vorstellungen als in der realen Welt. Endlich ringt sie sich durch, dem Bruder ihre Liebe zu gestehen… Für Lena beginnt eine Reise ins Ungewisse», heisst es in der Kurzbeschreibung zum neusten Film des Schweizer Regisseurs Thomas Imbach.

Ein Film, der versucht, sich einem Tabuthema anzunähern – die Betonung liegt auf der Annäherung. Wer denkt, dass hier in «Glaubenberg» schonungsloser Sex unter Geschwistern und der damit verbundenen gesellschaftlichen Entblössung nach öffentlichem Bekanntwerden gezeigt wird, wird den Kinosaal wohl unbefriedigt verlassen. Im Zentrum der Erzählung steht vor allem die Gedankenwelt der jungen Protagonistin Lena. Eine 16-jährige Schülerin, die sich regelmässig in ihren Tagträumen verliert und den Zuschauer daran teilhaben lässt.

Ein Jahr für die Rolle vorbereitet

Verkörpert wird die Hauptfigur von der 19-jährigen Zsofia Körös, die zum ersten Mal in einer Filmproduktion mitwirkt. Sie gilt als absolutes Ausnahmetalent. Ein Jahr lang bereitete sich Körös für die Rolle der Schwester vor, die sich in ihren Bruder verliebt. Zurzeit möchte sich Zsofia mehr auf ihr Studium konzentrieren, wäre aber nicht abgeneigt, falls sich wieder eine Möglichkeit beim Film ergäbe. Wir würden jedenfalls gerne mehr von der talentierten Jungschauspielerin sehen.

Oben im Video kannst du Eindrücke aus dem Film und der Hauptdarstellerin gewinnen.


 


Kommentar schreiben

30 Kommentare

Jessy vor 25 Tagen
Ich hab einen Zwillingsbruder und mich turnt die Vorstellig total ab intim mit ihm zu werden! (bitte keine Game Of Thrones Jokes, wir könnens nicht mehr hören -.-) Es hat schon seinen Grund warum natürlicherweise eine unsichtbare Barriere vorhanden ist intim mit Familienmitgliedern zu werden und ich frage mich warum das bei manchen anscheinend einfach nicht vorhanden ist. Natürlich haben wir als Zwillinge untereinander einebesondere Freundschaft und Bindung, aber das ist def. eine andere Art von Liebe,
2
0
Antwort
Zombie vor 25 Tagen
Sehr geehrte Damen und Herren, man präsentiert hier ein weiterer Film über das Thema, wie man am besten die Liebe zum inzestieren bringen kann 😃 😃!!! WEEERRRRR behauptet denn, dass es nur die Schweizern sind, wo auf Inzest stehen und sowas sogar noch weltweit bekannt sei, HEE??? Ja sicher und allllleee anderen Nationen der Welt sind die vollkommenen Unschuldseiern aber natürlich 😃, nur die Schweiz ist an allem Schlechte der Welt Schuld 😃, danach geht die eidgenössische Schwester ins Ausland und trägt ein Schild mit dem Titel drauf : Ich bin das geile Inzestprodukt, willst du mit mir auch inzestieren? Laaacchhh so e seeeeiiiicchhhh hehehehe 😃 😃!!! Jezt hört doch mal auf solche pimpelige, besoffene und vorallem total unwissende über die Eidgenossen Comments zu posten, denn das stimmt absolut nicht! Das Thema Inzucht ist so alt wie der Mensch selber, das gab es schon bei den Primitiven biisss heute in der Moderne, ob man will oder nicht und das auch noch in der ganzen Welt!! Laacchhhh was mir noch dabei einfällt ist die Tatsache der christlichen Religion, wer von euch glaubt noch an Adam und Eva 😃??? Hehehe wenn es wirklich so gehen würde wie im Märchen von Adamo e Eva dann wären wir ja ALLLEEEE Inzestvorlagen hehehehe😃 in der Geschichte wurde ja erzählt, man habe aus Erde oder Sand einen männlichen Menschen geformt, danach hat man zwei Rippen entfernt und die weibliche Form daraus erschaffen hehehe eigentlich eine schöne sehr romantische Geschichte, da ich ja auch sehr gerne mit Ton modelliere, doch dummerweise ist bis jezt noch nie eine Skulptur von mir zum Leben erweckt worden, wie macht man das? 😃 😃 Der Witz an der Geschichte ist aber danach mussten Sie sich ja zusammen paaren damit ja andere Menschen daraus entstehen konnten also hatten Adamo e Eva plötzlich eine Tochter und einen Sohn, super aber nach der Geschichte waren es ja dann nur 4 Menschen also 2 Eltern und Ihre beiden Kindern, wo bleibt denn die ganze Menschheit?? AHHHHHHH jezt ist es mir klar, danach MUSSTEN ja Bürderle und Schwesterle zusammen ja AUCHHH patriotisieren ( In Gassensprache : Bumsen 😃 ), suuppeeerrrr also sind wir nach der Meinung der Kirche alllleeee Inzestkumpels 😃 😃 😃paaahhhhhh wisst Ihr was? Gottseidank können sich meine Skulpturen tatsächlich nicht selber untereinander vermehren, denn da wärense ja alles Inzestsculps, nein Danke 😃 😃!!!!! Wisst ihr Guten, in der Zeit von 1800 bis c a 1960 durfte man bei mir in Italien nur unter Familienangehörigen heiraten und Kinder kriegen, in anderen Worten, wenn ein Sohn oder eine Tochter alt genug dafür war, dann suchte speziell der Vater des Kindes bei seinen Cousens oder selbst auch Brüdern der oder die passende Partner / in und WEHE wenn das Kind dann nicht wollte, dann gab es im wahrsten Sinne des Wortes Tote und dieses Vorgehen war nicht nur unter Italienern so sondern auch bei anderen Ländern mit andere Religionen!! Gottseidank kam danach die grosse Rebelion ab den 70iger Jahren ( Wenn nicht schon etwas vorher ) wo sich dieses Patriarchat nicht mehr gefallen lies, denn jeder ist schlussendlich frei sich in die selbst ausgewählte Person zu verlieben!! Dank meiner und mindestenbs 2 vor mir von Generationen ist diese sogenannte Zwangsverheiratung ziehmlich zurückgegangen und heute darf jeder und jede freiwillig den Mann oder die Frau in der er oder sie wirklich verliebt ist zusammen sein und auch heiraten, was selbstverständlich auch richtig ist!! Wenn solche Ausnahmen wie jezt in diesem Film präsentiert wird, dann geschieht Dies alles von alleine aus und dieses Thema, wie ich euch schon gesagt habe, ist so alt wie der Mensch selber und NICHT NUR Schweizerisch also bitte etwas mehr Respekt für die wahren Eidgenossen meine Damen und Herren!!! Früher war so etwas ein Zwang und Muss und heute ist es ein Skandal! Ich muss zugeben, um so ein Thema tabulos in einem Film zu thematisieren und darzustellen braucht es eine enorm grosse Konzentration und vorallem Ausdauer, weil die Filmleute schon jezt wissen, dass dieses Thema nicht jeder erträgt, deshalb verdienen die Filmemachern von mir ein grosser Respekt! Es war einmal ein Mann im Alter von 20ig Jahren, der sehr gerne auf Fetishparty ging, weil man dort überall rumbumsen konnte, als er eines Samstagabends in einem Darkoom eine hübsche Blondine in Strapsen von weitem gesehen hatte und Sie Ihm mit Absicht Ihr Po zeigte ging er sofort hin und parkierte sein Giovanni von hinten bei Ihr rein!! Eine wunderbare Musik ertönte von den beiden dann mindestens für eine halbe Stunde AHHHH UUHHHH IIIHHHHH als dann der weisse Schneemann ankam, war die Parkierrunde fertig und Sie wollten sich noch zum Abschluss auf den Mund küssen!! Kaum hat sich die Hübsche von hinten nach vorne zu seinem Gesicht gedreht kriegten beide ein grosser Schock und er meinte zu Ihr mit einem bleichen Gesicht : Hallo Schwesterherz!!! 😃 😃 Solche Vorfälle sind schon öfters vorgekommen hehehe😃 irgendwie ist doch da noch eine gewisse schwarze Komik dahinter!!!! Wie gesagt meine Damen und Herren, früher war des normal, heute ist es ein Skandal!!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit euer schwarzhumorist Zombie!! 😃
11
31
Antwort
Antwort von Dark Archon vor 25 Tagen
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, hast Du ein ziemliches Problem...
20
11
Antwort
Antwort von Susi vor 25 Tagen
Such dir ein hobby 😃 Das Internet ist nicht das reale leben , wieviel Zeit verbringst du solche Kommentare zu verfassen, traurig!
19
11
Antwort
Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Die traurigste Fotostrecke des Internets

Die traurigste Fotostrecke des Internets

video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»