«Borat» legt sich mit Donald Trump an

Zur Feier des Independence Day geht der Streit zwischen «Borat»-Star Sacha Baron Cohen und Donald Trump in die nächste Runde: Offenbar entsteht ein Film über die Trump Universität.

Schon seit Jahren läuft eine Fehde zwischen Sacha Baron Cohen und Donald Trump. In seiner Rolle als Ali-G hatte Cohen den heutigen US-Präsidenten getroffen und ihm unter anderem seine Business-Idee vorgestellt: Glace-Handschuhe. Trump verliess das Interview empört. Seither pinkelt The Donald dem «Borat»- und «Brüno»-Star immer mal wieder via Twitter ans Bein.

Nun holt Cohen zum Gegenschlag aus. Pünktlich zum gestrigen US-Nationalfeiertag veröffentlichte der britische Comedian einen Teaser für ein neues Projekt das auf den Präsidenten abzielt.

Humor-Nachhilfe an der Trump University

Das kurze Video zeigt einen von Trumps Rants gegen Cohen: «Ich wünschte, jemand würde ihn so oft ins Gesicht schlagen, bis er im Spital landet.» Ausserdem empfiehlt Trump seinem Kontrahenten, zurück in die Schule zu gehen, um zu lernen «wie man lustig ist». Genau das scheint Cohen in seinem neuen Projekt zu tun. Zum Abschluss des Teasers wird das Logo der Trump University eingeblendet.

Ja, der orangefarbene Unternehmer führte tatsächlich eine «Universität»: An der Trump University, die nie als offizielle Hochschule anerkannt war, sollten Schüler geheime Tricks aus der Immobilienwelt lernen. «Ich mache aus jedem einen erfolgreichen Makler», behauptete Schulleiter Trump. Nachdem tausende Absolventen wegen mangelnder Qualität klagten, machte die Schule 2011 dicht. Letzten Endes zahlte die «Universität» 25 Millionen Dollar als Entschädigung.


Kommentar schreiben

27 Kommentare

Zyniker vor 11 Tagen
Vote Borat for Präsident! Wenn er einige Mia. Vermögen hat stehen die Chancen echt richtig, richtig gut. Die Amis werden ihn dann wählen und „believe me“ er wird Amerika noch grösser machen als Trump es sich je erträumen lassen könnte.
23
8
Antwort
Antwort von Jojo vor 10 Tagen
Nur Cohan ist kein Ami...
8
0
Antwort
Panda vor 11 Tagen
Donald zeigt uns also sein wahres gesicht. Gewallt und einschüchterung.Trump ist somit ein Terroristenführer, der zu gewalt gegen Sacha aufruft ohne das der diesem ein tatsächliches leid zugefühgt hätte.
22
5
Antwort
Joo mann vor 11 Tagen
Ali G.in the Withe House
51
3
Antwort
video
Video-Gamer spenden drei Millionen an Kinder

Video-Gamer spenden drei Millionen an Kinder

«Kinder können grossartige Soldaten sein»

«Kinder können grossartige Soldaten sein»

video
Shisha-Café sperrt Löwin in Schaufenster

Shisha-Café sperrt Löwin in Schaufenster

video
19-Jähriger widmet sein Leben Gott und Instagram

19-Jähriger widmet sein Leben Gott und Instagram