Die 10 reichsten Youtuber sind 123 Mio. wert

Die Liste der höchstverdienenden Video-Blogger des Jahres 2017 lässt staunen: Anscheinend kann man als Gamer und Spielzeugtester schnell Multimillionär werden.

Das Branchenmagazin «Forbes» ist berühmt für seine Reichen-Listen: Die reichsten Menschen, Popstars, Politikerinnen und Schauspieler, jährlich sorgfältig recherchiert und neu gelistet. 2017 ist jetzt bald vorbei und natürlich sind mittlerweile nicht nur Businessleute und Hollywood-A-Lister von (popkultureller) Bedeutung.

11 Millionen für den Sechsjährigen

Die wahren Stars – so wird von Jahr zu Jahr klarer – sind die Menschen, die hinter ihren Computern sitzen und ihre Talente, Storys und alltäglichen Machenschaften mit Fans auf der ganzen Welt teilen: Vlogger, Gamer, Reviewer und Comedians auf Youtube. Dass diese Leute nicht nur hunderte von Millionen Klicks auf ihre Videos bekommen, sondern damit auch noch ein paar Milliönchen auf ihre Konten scheffeln können, ist nicht weiter verwunderlich.

Eher interessant: Die Top 10 der bestverdienenden Digital-Content-Creators des Jahres besteht zu 90 Prozent aus Männern. Oder zumindest männlichen Youtubern. Den 6-jährigen Ryan von «Ryan ToysReview» (Platz 8) als Mann zu bezeichnen wäre etwas schwierig. Trotzdem betreibt der kleine Junge einen der grössten Channel aller Zeiten und gehört mit einem Jahreseinkommen von umgerechnet rund 11 Millionen Franken wohl zu den reichsten Kindern der Welt.

Nur eine Frau in den oberen Rängen

Die einzige Frau, die sich gerade noch so ihren Platz (Nummer 10) in den oberen Rängen der Liste sichern konnte, ist die 29 Jahre alte Kanadierin Lilly Singh, die sich mit ihren megapopulären Comedy-Videos immerhin 10,5 Millionen Franken dazuverdienen konnte.

Die Pole Position hält 2017 der Videogamer Daniel Middleton aka DanTDM fest in der Hand. Beinahe 17 Millionen Stutz konnte der 26-jährige Brite in den vergangenen zwölf Monaten eincashen. Wir wollen nicht missgünstig sein und sagen: Gratulation!

Die vollständige Liste der reichsten Youtuber gibts oben in der Bildstrecke!

 


Kommentar schreiben

32 Kommentare

Vince vor 7 Monate
Viele Youtuber veranstalten Charity-Aktionen, die eine Menge Geld einbringen. Bei den qualitativen Youtubern steckt hinter den Videos auch eine Menge Arbeit. Klar gibt es auch Nieten, die es nicht verdient haben aber wo gibt's die bitte nicht?
13
1
Antwort
Kurt vor 7 Monate
Frage. Wie sind diebsobreich geworden. Geerbt oder was machen die beruflich. Danke
1
20
Antwort
Antwort von Ice-T vor 7 Monate
Sie sind Youtuber!!
8
0
Antwort
Marcell Davis vor 7 Monate
Sie haben ja eigentlich auch nur den grössten Teil des Geldes anderen Unternehmen zu verdanken. Sobald andere Marketing-Möglichkeiten kommen, die sich mehr auszahlen, verschwinden auch die meisten - nicht alle - Influencer.
2
0
Antwort
video
Video-Gamer spenden drei Millionen an Kinder

Video-Gamer spenden drei Millionen an Kinder

«Kinder können grossartige Soldaten sein»

«Kinder können grossartige Soldaten sein»

video
Shisha-Café sperrt Löwin in Schaufenster

Shisha-Café sperrt Löwin in Schaufenster

video
19-Jähriger widmet sein Leben Gott und Instagram

19-Jähriger widmet sein Leben Gott und Instagram