Wir waren für euch an einem Pornodreh

Offene Chips-Tüten, unglaublich viel Geduld und Fake-Sperma aus der Tube: An einem Wiener Pornoset gabs nicht nur sexy Dessous und steife Penisse. Unsere Redaktorin war dabei.

Wir haben uns alle schon Pornos reingezogen. Um unsere schweinischen Vorlieben zu befriedigen, Zeit totzuschlagen oder Recherche für den nächsten One-Night-Stand zu betreiben. Wer das verneint, der lügt. Glauben wir zumindest. Was sich nebst den scheinbar reibungslosen Abgängen, den perfekt geschminkten Darstellerinnen und dauerharten Penissen aber wirklich abspielt, wissen die Wenigsten.

Muss die weisse Couch nach dem Dreh eigentlich von Spermaflecken gereinigt werden? Was denken Nachbarn, wenn das tierische Gestöhne den erlaubten Lärmpegel überschreitet? Und welches Essen verschafft dem Mann seine Porno-Potenz? Um Licht in den dunklen Porno-Backstage-Bereich zu bringen, haben wir in Wien Erotikstar Lena Nitro am Set der international erfolgreichen Pornoproduktion des Österreichers Marcello Bravo und seiner Frau Little Caprice besucht. Und ganze sechs Stunden zugeschaut und mitgeholfen. Bitte gern geschehen.

Die beiden Porno-Sternchen sind aber nicht nur in unserem Video zu sehen, sondern auch an der diesjährigen Extasia Ende April in der Zürcher Messe anzutreffen.

Video von Valentina Sproge.


Kommentar schreiben

75 Kommentare

Chris vor 7 Monate
Als Jahrelanger Prono Konsument kann ich einiges sagen. Deutsche Pronos können nicht mit USA Pornos mithalten. Alleine die Locations und Schauspieler sind in USA einfach besser. Und stöhnen hört sich in jeder Sprache gleich an 😉
6
7
Antwort
Langweilig vor 7 Monate
Nein meine kinder ziehen sich keine pornos rein.nur bei solchen billigem schund kommen sie an solche sachen. Der beitrag ist wortwörtlich ausgelutscht...werbung...nicht mehr nicht weniger.
43
26
Antwort
Joel vor 7 Monate
Ich bin 22 würde dies auch gerne mal Probieren aber eben nur mit Jungs und ich gehe immer Tierisch ab und bin auch öfter Laut so das ich Zuhause immer Aufpassen muss.
18
59
Antwort
G. Ast vor 8 Monate
Die Idee wär ja echt ok. Aber dann sprich die Redaktorin so undeutlich, dass man untertiteln muss, grinst schon im Intro wie ein 12-jähriger wenn man Brüste sagt und dann sieht man fast die ganze Zeit nur wie die Redaktorin... naja... nichts macht. Da hätte man so eine coole Story drausmachen können und was macht ihr? Hingehen, grinsen, offenbar fremdschämen (really?) und das ganze Rohmaterial als fertiges Video hier reinpflanzen. Voll vergeben.
198
7
Antwort
video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

video
PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi

PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi