Angestellter spuckt heimlich ins Essen

Ein Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in Detroit rotzt auf eine Pizza. Was er nicht weiss: Ein Kollege filmt ihn dabei und stellt den Clip ins Netz.

Bekocht zu werden kann so schön sein. Man spart sich Mühe, Aufwand und lästiges Kücheputzen und kann sich trotzdem den Magen vollschlagen. Eigentlich gibts kaum was Besseres – vor allem, wenn man auswärts isst. Und doch kommt bei vielen Restaurantbesuchen, gerade in Fast-Food-Läden, immer diese blöde Paranoia auf: Ich hoffe, der Koch spuckt mir nicht ins Essen. Oder gar Schlimmeres.

Man hört ja immer wieder diese urbanen Horrorgeschichten, wie etwa von der HIV-Epidemie, die angeblich durch einen ziemlich potenten und perversen Dönerbuden-Besitzer ausgelöst wurde. Weil dieser sich sexuell in die Knoblauchsauce entladen haben soll.

Notorischer Pizza-Spuck-Bandit

Ein Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in Detroit wurde nun verhaftet, weil er tatsächlich zu den wohl wenigen Ausnahmen unter den Servicekräften gehört, die wirklich ihre miese Laune an den Bestellungen ihrer Kunden auslassen. Ein virales Video, das ihn beim herzhaften Spucken auf Pizzateig zeigt, hat den Amerikaner verraten.

Der Clip, von einem empörten Kollegen aufgezeichnet und verbreitet, machte schnell die Runde und löste – nicht nur in Detroit – Entsetzen aus. «Er war schlecht gelaunt, weil der Vorgesetzte ihn an diesem Tag immer wieder anschrie», begründet der Filmer des Videos die Beweggründe des Pizza-Spuck-Banditen. «Das macht er öfter. Die Kunden verdienen das nicht! Das ist ekelhaft!»

Geschlossen, verhaftet, vorgeführt 

Ein Sprecher des «Detroit Sportservice», das im Comerica Park Konzessionen für Speisen und Getränke anbietet, bestätigte die Vorfälle und betonte, dass der Imbissstand geschlossen wurde, nachdem der Zwischenfall dem Unternehmen zur Kenntnis gebracht wurde. «Lebensmittelsicherheit hat für uns oberste Priorität, und wir werden alle geeigneten Massnahmen ergreifen, um unsere Gäste zu schützen», heisst es von offizieller Seite.

Der speichelverteilende Mitarbeiter wurde selbstverständlich fristlos entlassen und anschliessend von alarmierten Beamten in Untersuchungshaft gebracht. Kommenden Montag soll er dem Richter vorgeführt werden. Wir hoffen für ihn, dass in der Knastkantine niemand seinem Vorbild folgt.
 


Kommentar schreiben

31 Kommentare

Rächer vor 3 Monate
Da muss man sich nicht wundern...wenn Menschen durchdrehen wegen solchen Schweinen! Solche Typen gehören gek....
11
2
Antwort
james vor 3 Monate
Das ist echt extrem ecklig, aber was soll daran strafbar sein?
2
29
Antwort
Jerome vor 3 Monate
he dindu nuffin
3
0
Antwort
Marco vor 3 Monate
Haha nicht schlecht, da habt Ihr uns ja einen schönen Bären aufgebunden. Das ist nämlich gar keine Pizza.
8
0
Antwort
video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

video
PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi

PewDiePie macht Werbung für Neo-Nazi