Was macht ihr mit euren Brustwarzen?

Kein Platz für Höflichkeiten. Wir stellen unseren Redaktoren die Fragen, die Mädchen beschäftigen, sich aber nicht getrauen auszusprechen.

Liebe Jungs, warum um alles in der Welt krault ihr eure Eier? Oder spielt damit während ihr TV schaut?

Das ist ganz einfach: Wenn die Hand beim Sitzen zwischen den Beinen liegt, ist das die bequemste Haltung für die Arme überhaupt. Bonus: Der Unterarm kaschiert den Bierbauch ein bisschen. Und die Kraulbewegungen führen wir aus, damit auf den Hoden keine wunden Stellen entstehen, wenn wir uns bei Netflix-Marathons während Tagen nicht bewegen.

Wieso setzt ihr keinen Fuss ab, wenn ihr mit dem Velo an eine rote Ampel fährt? Stattdessen führt ihr diesen nervösen Velo-Kipp-Balance-Akt auf, wo ihr den Lenker von einer Seite auf die andere reisst und euren Körper jeweils in die andere Richtung legt.

Wisst ihr, wie lange es geht, seinen Fuss wieder zu heben und auf die Pedale zu bringen? Wahrscheinlich hat es noch nie jemand gemessen, aber garantiert zu lange. Wenn es wieder grün wird, brauchen wir einen Kickstart, um vor den Autos davon zu ziehen. Wenn du erst wieder aufsitzen musst, ist der ganze Verkehr ja schon abgefahren.

Wie oft habt ihr mit eurem Penis den Helikopter gemacht, ehe es euch zu blöd wurde?

Das ist ein wunder Punkt. Was, wenn der Rotor nicht lange genug ist, um damit überhaupt zu helikoptern? Selbst wenn er es ist: Ein schlaffer Rotor kreiselt höchst kümmerlich und ein steifer bereitet einfach nur Schmerzen, wenn man ihn zu heftig schwingt.

Was stellt ihr mit euren Brustwarzen an?

Nichts. Sie sind wie früher die doofen Nachbarskinder, die die Eltern eingeladen haben. Man will nicht mit ihnen spielen, weil es doof aussieht. Und wenn man sie mal haut, sind sie viel zu sensibel. Und wenn sie geleckt werden, halt, falsche Metapher.     

Weshalb blast ihr die Luft theatralisch raus, nachdem ihr gerülpst habt?

Nur noch Fürze sind schöner als der orale Luftablass. Mal im Ernst. Wieso sollte ein derartiges Schauspiel – das höchstens beim Genuss von kohlesäurehaltiger Cola zum Spektakel wird – nicht zelebriert werden? Das ausgestossene Gasgemisch ist vergleichbar mit dem Mic Drop.

Seid ihr beleidigt, wenn wir euch «süss» nennen?

Wir sind nicht süss! Wir sind harte, bärtige Typen mit Adonis-Körpern, die vor Männlichkeit strotzen. Süsses, Herziges oder Ähnliches hat in unserer Welt keinen Platz.

Wieso hupt ihr unsere Brüste?

Wir schaukeln sie auch. Und kneten sie. Und streicheln sie. Wir wollen generell alles und immer mit euren Brüsten tun. Das liegt daran, dass ein Grossteil unseres Gehirns ausser Gefecht gesetzt wird, sobald wir Brüste anfassen, sie sehen, oder auch nur daran denken, denn sokdfhow isdfhoslnekw0‘ 9903rn ksdfl. 

Wollt ihr auch mal der kleine Löffel sein?

Die Löffelstellung hat doch etwas klar Beschützendes. Das ist ein Urinstinkt, den ihr nicht untergraben könnt oder solltet. Ausserdem können wir so eure Brüste einfacher anfassen und euch unsere Erektion spüren lassen. Und wir wissen, dass euch das gefällt.

Weshalb sitzt ihr für euer grosses Geschäft eine halbe Stunde auf der Toilette?

Erst mal lesen, was es für News über den Lieblingsverein gibt. Dann noch ein SMS schreiben, für das man den ganzen Tag keine Zeit hatte. Vielleicht noch ein kleines Mobilegame spielen oder ein Youtube-Video schauen. Vielleicht liegt aber auch ein Buch oder eine Zeitschrift aufm WC. Und es gibt noch 1000 weitere gute Gründe sich Zeit zu lassen. Schliesslich hat man sie auf der Toilette. Und zwar ungestört.

Und warum könnt ihr es auch bei offener Türe tun?

Wir teilen uns gerne mit. Aber noch wichtiger: Wir haben keine Geheimnisse. Die Türe beim Kacken offen zu lassen, ist also vor allem ein Vertrauensvotum. Und wir drücken damit auch unsere Nächstenliebe aus: «Euch soll gehören, was uns gehört.»

Wieso glaubt ihr, eure Füsse nicht pflegen zu müssen?

Weil Füsse generell hässlich sind. Sie zu pflegen, ist vergebliche Liebesmüh. Füsse ermöglichen es uns, im Stehen zu pinkeln – das ist wirklich nett von den Füssen, eine besondere Pflege verdienen sie sich damit allerdings nicht.

Wie könnt ihr in einer Jungs-Runde Porno schauen und dazu masturbieren?

Wir können nicht. Ihr Frauen solltet nicht jeden Unfug aus den Filmen glauben. Übrigens auch nicht dieses «Eiswürfel-in-die-Hose-giessen-um-den-Ständer-zu-beseitigen». 

Sex während der Periode – ehrlich jetzt: ein No-go oder ein Ist-mir-egal?

Wenn wir vorgewarnt werden: Kein Problem. Wenn wir ein Handtuch drunter legen dürfen: Kein Problem. Die Gelassenheit kommt aber erst mit der Zeit, da man das erste Mal Mens-Sex nie vergisst. Schon mal einen Teenager gesehen, der gerade das Gefühl hat, mit seinem Penis eine Vagina geschächtet zu haben? 

Weshalb wäscht ihr eure Bettwäsche wochenlang nicht?

Beim Schlafen treiben wir keinen Sport, der Bewegungsradius hält sich in Grenzen. Und wenn nicht gerade die Grippe für vollgeschwitzte Duvets sorgt, gibt es keinen Grund für einen Lakenwechsel. Unnötig. Und mit dem Beweismaterial der feuchten Träume können wir leben. Locker.

Habt ihr schon einmal Puppentheater mit eurem Penis gespielt?

Quellen sagen, dass man Nessie, das Monster von Loch Ness, darstellen kann. Vorgehen: Eichel mit zwei Fingern hochziehen und «umher» blicken lassen. Der Penisschaft bildet den Hals, mit dem Hoden bildet man den Körper. Aber das sagen Quellen, und wer weiss schon, was wahr ist und was nicht, es steht so viel im Internet, man muss auch nicht alles glauben.  

Wie könnt ihr eine Erektion haben und gleichzeitig nicht erregt sein?

Unser Penis ist einfach ein Schwellkörper. Er wird steif, wenn er durchblutet wird. Wann und wie das passiert, können wir leider nicht kontrollieren. Aber ich bin kein Urologe.

Warum ist euer Arsch so ein Heiligtum? Weshalb fürchtet ihr euch dermassen vor einer Prostata-Massage?

Weil wir dann nur noch schneller kommen. Klar, zehn Sekunden früher zu kommen, hört sich erst mal nicht nach einem grossen Unterschied an, aber wenn wir schon ohne Prostata-Befingerung nur 30 Sekunden durchhalten, sprechen wir eben plötzlich von 33 entscheidenden Prozent. Tihi, «entSCHEIDEnden».

Was bringt euch dazu, eure Fürze dermassen abzufeiern?

Wer Flatulenzen nicht würdigt, hat kein Herz. Der laute Knall oder das melodische Geräusch eines Furzes zeugt von Charakter. Wie im Tierreich soll demjenigen Ehre gebühren, der sich nicht nur bemerkbar macht, sondern auch den Chef markiert. Und mal so unter uns: Ein Furz ist doch auch immer super lustig?!

Schaut ihr den anderen Männern am Pissoir aufs Gemächt?

Nein. Niemals. Die goldene Regel auf Pissoirs lautet, den Kopf gerade zu halten oder runter zu blicken. Sogar wenn man angesprochen wird, darf allerhöchstens ein kurzer Blick rüber fallen, danach wird SOFORT wieder geradeaus geschaut. Allerdings merkt man an der Reissverschluss-Logistik des Nachbarn, ob er gerade eine veritable Süsswasseranaconda ausgepackt hat und der Strahl eines Feuerwehrschlauchs die Keramikwände erzittern lässt. In diesem Fall kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Augenwinkel bemüht werden.  

Was willst du von den Männern wissen? Schreibe es in den Kommentaren.


Kommentar schreiben

84 Kommentare

Fanke vor 19 Tagen
Liest sich wie ein Artikel indem auch die Frau die Antwort gegeben hat.. Entspricht jeglichem clichee und naja sry echt jetzt?
8
0
Antwort
Gretchen vor 19 Tagen
Warum werden manche Männer so beleidigend nach einer Absage? Wenn ich so oder so zu hässlich gewesen wäre müssten die ja froh sein..?
24
5
Antwort
Antwort von Ein Mann vor 18 Tagen
Einfach nur unreif! Sie sagen das Offensichtlich um dich zu verletzen da sie enttäuscht sind. Oder aber suchte diese Person bei dir nur Sex.
1
0
Antwort
MancheMänner vor 19 Tagen
Auf die Frage wann wir mit dem Helikopter aufgehört haben? Nie.
28
3
Antwort
Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Sie machen den Metzger-Beruf wieder sexy

Die traurigste Fotostrecke des Internets

Die traurigste Fotostrecke des Internets

video
Die Welt boykottiert «Last Christmas»

Die Welt boykottiert «Last Christmas»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»

«Ich bin 24 und habe 120'000 auf dem Konto»