Sind iPhones ihr Geld noch wert?

Muss es heute denn überhaupt noch ein Apple-Smartphone sein, oder lässt es sich auch mit einem kostengünstigeren Handy ohne Apfel leben? Wir haben nachgefragt.

iPhones gehören zu den Dauerbrennern im Smartphone-Geschäft. Jedes Jahr tischt uns Apple ein Nachfolgermodell auf, dessen Features ein klein bisschen besser ausgereift sind, als die des Vorgängers. Eingefleischte Apple-Fans greifen dafür tief in die Tasche.

Nette Innovation, aber zu teuer

Die Preise der neuen iPhone-XS-Reihe bewegen sich zwischen 1199 und 1739 Franken und nehmen jungen Menschen, die bekanntermassen selten zu den Grossverdienern zählen, damit oft den Wind aus den Segeln. Entspricht das Smartphone überhaupt den Anforderungen der jungen Käufer, wenn der finanzielle Aspekt nicht berücksichtigt wird?

«Ich interessiere mich für die Innovation, würde es mir aber nicht kaufen, da ich es zu teuer finde – vor allem für ein Handy», erzählt uns der 18-jährige Student Emanuel. Viele bleiben Apple jedoch trotzdem treu und warten auch gerne ab, bis die neue Generation zur alten erklärt wird, um dann erneut zuzuschlagen.

Android mittlerweile ebenbürtig

Android-Geräte laufen in der Schweiz dem Konkurrenten IOS den Rang ab. Jahrelang war jedes zweite in der Schweiz verkaufte Smartphone ein iPhone. Der Rückgang mag stark an der preislichen Kluft zwischen Android- und Apple-Geräten liegen, aber auch daran, dass das Google-Betriebssystem mittlerweile absolut ebenbürtig ist.

Wir haben bei den Schweizern mal genauer nachgefragt, welches Handy man heute benutzt und warum. Das seht ihr im Video.
 


Kommentar schreiben

70 Kommentare

Omar vor 10 Tagen
Oder muss es nicht das neuste sein oder man kauft es sich gebraucht, wenns nur mit ios geht und android der letzte müll ist.
1
2
Antwort
Jospan vor 10 Tagen
Bei Herstellungskosten von 200.- bis 300.- verdient sich Apple eine goldene Nase. Und wir Deppen rennen ihnen dafür noch die Bude ein. Ein typischer Kult, der sein Geld nicht wert ist, Aber wer sein Geld unbedingt bei Apple abladen will, soll es doch tun.
4
1
Antwort
Igor vor 11 Tagen
Also das Iphone XS ist ja gar nicht teurer geworden, es kostet genau gleich viel wie das letzte Jahr. Und für das Iphone XS Max mit 256 Gb zahlt man CHF 100.- mehr, sprich CHF 1489.- . Daher verstehe ich diesen ganzen aufschrei nicht, da die Preise gleich geblieben sind und für das grössere Modell lediglich CHF 100.- mehr verlangt wird.
0
4
Antwort
Kevske vor 11 Tagen
Wenn schon kein iPhone warum dann ein Samsung. Es gibt viele bessere Android Handys für weniger Geld. Übrigens diejenigen die denken, nur Apple iPhones werden unter fragwürdigen Bedingungen hergestellt... wacht auf ist bei jedem Hersteller dasselbe.
28
10
Antwort
Die absurdesten Dinge, die Kanye je sagte

Die absurdesten Dinge, die Kanye je sagte

video
Designer-Outfits kann man jetzt mit Drogen bezahlen

Designer-Outfits kann man jetzt mit Drogen bezahlen

«Kein Wunder haben so viele Männer Affären!»

«Kein Wunder haben so viele Männer Affären!»

In diesem Dorf leben fast nur Behinderte

In diesem Dorf leben fast nur Behinderte