Nackte Hoden live im Frühstücks-TV

Gesundheits-Aufklärung mal anders: In einer britischen Fernsehsendung liess ein Reality-Star seine Hosen runter, um sich vor laufender Kamera ans Skrotum fassen zu lassen. In Nahaufnahme.

Das britische Fernsehen ist bekannt dafür, brutal ehrliche und explizite Sendungen unzensiert und zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten auszustrahlen. Was für einige als höchst progressiv erscheint, mag für andere einfach nur sitten- und würdeloser Trash sein.

Blank rasierte Männlichkeit für den guten Zweck

Was heute früh jedoch in der morgendlichen TV-Show «This Morning» des Senders «ITV» passierte, schockiert sogar die hartgesottenen Briten: Live und unbe- äh -geschnitten liess Reality-Star Chris Hughes (bekannt aus «Love Island») kurzerhand die Hosen runter und präsentierte stolz seine nackte, blank rasierte Männlichkeit.

Zumindest den unteren Teil davon. Das ganze Spektakel lief nämlich unter dem Deckmantel der gesundheitlichen Aufklärung, im Speziellen ging es um Hodenkrebs-Vorsorge. Um mehr als nur ein paar haarlose Hoden zu schaukeln, wurde der bekannte Arzt Dr. Chris Steele hinzugerufen.

Bessere Werbung gibt es kaum

Der sympathische, ältere Herr packte ganz in professioneller Mediziner-Manier straight seinem jüngeren Szenenpartner an den Hodensack, um dessen Murmeln vor laufender Kamera ganz genau abzutasten und im Fleischbeutelchen schön intensiv hin- und herzurollen.

Das Tabu-Thema Hodenkrebs an sich ist selbstverständlich sehr wichtig und von demher muss den Machern der Sendung – und allen Beteiligten – eigentlich ein grosses Lob ausgesprochen werden. Medienwirksamer hätte keine noch so aufwändige Vorsorge-Kampagne einschlagen können.

Verstörend, aber wichtig

Und doch bleibt die Frage offen: Wie viel Bock hat man am frühen Morgen darauf, aus dem Fernseher von einem herzigen Opa begrüsst zu werden, der den Sack eines braungebrannten Jünglings «massiert», während aus einiger Entfernung das sichtlich irritierte Moderatoren-Duo zuschaut?

Wie es ein Zuschauer auf Twtter so schön ausdrückte: «Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich wirklich unbedingt im Live-TV sehen wollte, wie Dr. Chris die Hoden eines Love-Island-Kandidaten rollt und drückt. Aber hoffen wir mal, dass es viele Männer dazu bringt, sich selbst auf Auffälligkeiten abzuchecken.»


Kommentar schreiben

92 Kommentare

vor 12 Tagen
Mann, seid ihr verklemmt! Ist doch kein Problem wenn man lernt auf was zu achten ist. Wenn es jemand stört, einfach weg schauen.....
15
1
Antwort
Don Vito vor 12 Tagen
Von "Team Tilllate" geschrieben? Dem Autor würde ich aber gerne persönlich die Leviten lesen für diesen skandalösen Artikel. Wo bin ich hier? Im Verein gegen vorehelichen Sex, gegen Entscheidungsfreiheit der Frauen ein Kind abzutreiben, für Verbot von Kondomen? Von mir aus müsst ihr den Kommentar nicht mal veröffentlichen, doch der Autor würde gut daran tun, mal die offensichtliche Meinung der anderen Kommentierenden zu sehen!
5
3
Antwort
Spyy83 vor 13 Tagen
und wo bleibt der schwanz dazu? ist ja voll langweilig so 😉
3
3
Antwort
Stavi vor 13 Tagen
Das geht einem wohl weniger auf das Skrotum als die täglichen Diskussionen über LGBingendwas. Im Sinne von "jööö, 2 Schwule" und dann Hoden! *würg*".
4
1
Antwort
video
Werden spontane Tattoos bald verboten?

Werden spontane Tattoos bald verboten?

video
In diesem Café bedienen dich Gelähmte

In diesem Café bedienen dich Gelähmte

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

640'000 Dollar für einen Käse-Drucker

Porno-Fans lieben Fortnite

Porno-Fans lieben Fortnite