«Jugendliche wissen ohne Alk nicht mehr, was tun»

Wie reagieren Oma und Opa auf Gangster-Rap, Homosex in den Medien und aktuelle Schönheitsideale? In unserer neuen Video-Reihe zeigen wir Senioren das, was uns heute bewegt.

Schneller, lauter, grösser, jünger – wir leben in einer Ära des rasanten Fortschritts, die uns kaum die Zeit gibt, uns an aktuelle Trends zu gewöhnen. Gefühlte fünf Minuten nach dem Kauf ist das neue Smartphone schon wieder veraltet und die supergeile, revolutionäre App von heute ist morgen schon Schnee von gestern.

Omas und Opas erklären die Welt

Um bei all dem Jubel und Trubel und der ganzen Hektik nur ja nichts zu verpassen und immer up to date zu sein, vergessen wir manchmal fast darauf, einfach mal ein bisschen zu leben. Im Hier und Jetzt. Und genau dieses Hier und jetzt teilen wir mit Menschen, ohne die es uns heute gar nicht gäbe: Unsere Omas und Opas.

Mit der Reihe «Für immer yung» wollen wir eine Brücke zwischen den Generationen spannen und einen Austausch starten. Deshalb haben wir Seniorinnen und Senioren, die bald ihren 100. Geburtstag feiern werden, eingespannt und sie gebeten, uns die Welt zu erklären. So, wie sie sie sehen.

Fast 100 Jahre Erfahrung

Die Damen und Herren aus dem schönen Alterszentrum Herzogenmühle in Zürich Schwamendingen kommentieren für uns aktuelle Beauty-Trends und Internet-Hypes. Sie testen die aktuellsten Apps und Gadgets, bewerten neue Musikvideos und geben Lebens- und Liebes-Tipps. Wer wäre auch besser dazu geeignet, als Menschen mit beinahe einem Jahrhundert Erfahrung?

In der ersten Folge begrüssen wir Frau Nägeli, Herrn Graf, Herrn Uttinger und Frau Koch. Wir servieren ihnen Clips von Yung Hurn, Ausschnitte aus der Wahl zur «Miss Schweiz 2018» und den Filmtrailer zum Schweizer LGBT-Fussball-Drama «Mario».

(Video von Valentina Sproge)


Kommentar schreiben

21 Kommentare

Fakes vor 4 Monate
Allgemein ist deutsch rap Falke business.. Machen alle auf Gangsters aber vor dem Auftritt weiche Beine weil sie Adrenalin gar nicht richtig kennen wie in den rap Texten "Überfälle, Leute bedrohen etc..
7
0
Antwort
Zspatgebore vor 4 Monate
Ich hasse mini Generation.
8
1
Antwort
Pff vor 4 Monate
Pff....und von wo haben sie dass?....die Eltern sehen sie auch nie ohne Weihn auf dem Tisch !!!
5
4
Antwort
Jase vor 4 Monate
Also die eine Oma war recht fortschrittlich in ihrer Haltung, vor allem gegenüber Homosexualität. Noch immer vor allem bei ausländischen Jugendlichen ein Problem. Homophobie ist etwas das vernichtet und aus der Welt geschafft gehört. In der Schweiz immer noch ein massives Problem und wir haben bald 2020. Ganz schlimm finde ich Eltern (meistens Väter) die ihre eigenen Kinder wegen ihrer Sexualität mobben und fertig machen.
22
13
Antwort
Virale Wurstbrote statt Kunst-Unterricht

Virale Wurstbrote statt Kunst-Unterricht

Japanische Stadt leidet unter Ninja-Mangel

Japanische Stadt leidet unter Ninja-Mangel

video
Dieser Teenager wird der nächste Eminem

Dieser Teenager wird der nächste Eminem

Diese Suppe besteht wirklich aus abgestandener Cola

Diese Suppe besteht wirklich aus abgestandener Cola