Wir haben Omas und Opas Snapchat gezeigt

Hunde-Ohren, lustige Brillen und verzerrte Grimassen: Wir lassen die Omas und Opas aus dem Altersheim in Schwamendingen die Kult-App Snapchat ausprobieren.

Schneller, lauter, grösser, jünger – wir leben in einer Ära des rasanten Fortschritts, die uns kaum die Zeit gibt, uns an aktuelle Trends zu gewöhnen. Gefühlte fünf Minuten nach dem Kauf ist das neue Smartphone schon wieder veraltet und die supergeile, revolutionäre App von heute ist morgen schon Schnee von gestern.

In der vorherigen Folge unserer Reihe «Für immer yung» kommentierten die wohl coolsten Bewohnerinnen und Bewohner des Schwamendinger Alterszentrums Herzogenmühle aktuelle Ereignisse und Phänomene der Popkultur. Die Wahl zur Miss Schweiz, Yung Hurn oder Homosexualität in Film und Fernsehen – die ältere Generation hält sich mit ihrer Meinung nicht zurück.

Heute überlassen wir unseren Ü90-Freunden wieder das Feld – und unseren Snapchat-Account. Wie die 97-jährige Frau Koch und Konsorten auf die lustigsten Filter reagieren, was sie von derartigem neumodischen Firlefanz halten und ob früher wirklich alles besser war? Das verraten wir euch im Video.

 (Video von Valentina Sproge & Davide Arizzoli)


Kommentar schreiben

6 Kommentare

Roman vor 5 Monate
Die jungen Altersheimbewohner sind so herzig!! Macht noch mehr solche Folgen, finde ich sehr interessant.
1
0
Antwort
brro vor 5 Monate
Ach, wie härzig. Wieder ein Instrument um sich über andere lustig zu machen, sie zu verarschen, zu mobben, doof zu zeigen. So können ideenlose Bünzlis mit ein paar Mausklicken ihre nicht vorhandene Kreativität zeigen. Die Menschheit wird "immer reifer", und setzt die neuen Medien seeehr klug ein ; )
7
11
Antwort
feh vor 5 Monate
schmunzel... und gut. weiter so val.dav
6
2
Antwort
t.t. vor 5 Monate
Snapchat ist tot. In 2 Jahren wird es die App wahrscheinlich eh nicht mehr geben da die Entwickler sich vor lauter Geldgier mit ihrem Mega-Update ins eigene Bein geschossen haben. Unübersichlich, bei weitem nicht innovativ genug und die Konkurenz von Z.B IG ist viel zu stark. Ihr Aktienkurs ist auf dauer-Talfahrt und sie verlieren täglich tausende Nutzer, dazu ist die App abolut null für Android optimiert. Die Zeiten sind vorbei.
6
1
Antwort
Was zur Hölle ist das?

Was zur Hölle ist das?

Startup schuldet Berghain-Türsteher über 17‘100 Franken

Startup schuldet Berghain-Türsteher über 17‘100 Franken

video
Die ganze Welt bewirft Hunde mit Käsescheiben

Die ganze Welt bewirft Hunde mit Käsescheiben

Ich habe für Geld meine Socken und Würde verkauft

Ich habe für Geld meine Socken und Würde verkauft