Die schrecklichsten Dates aller Zeiten

Muttersöhnchen, schiefe Gesangseinlagen und Beyoncé-Hater: Auf Twitter teilen Leute ihre schlimmsten und peinlichsten Dating-Erfahrungen. Geteiltes Leid ist schliesslich halbes Leid.

 

Kaum etwas ist aufregender als der Nervenkitzel vor einem ersten Date. Aber machen wir uns nichts vor: Meistens bleibt es bei einem mehr oder weniger langweiligen Gespräch und man wird – wie so oft – auf den Boden der Forever-alone-Tatsachen zurückgeholt.

Dennoch fallen wir Single Ladys und Gents immer wieder zurück in den grausamen Teufelskreis der Dating-Hölle. Schlussendlich will niemand alleine sein. Und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Selbst dann, wenn wir bei der Suche nach einer Person, die es wert ist, den Facebook-Status auf «In einer Beziehung» zu ändern, auch mal gehörig daneben greifen.

Tausende teilen ihre Traumata

Die britische Bloggerin und Autorin Oloni schreibt gerade an ihrem Buch «The Big O», in dem es genau um dieses Phänomen geht: Dating-Wahnsinn und seine Schattenseiten. Auf Twitter ruft sie ihre Follower dazu auf, ihr von den peinlichsten Situationen und Erlebnissen zu erzählen, die der Menschheit bei einem Rendezvous passiert sind.

Und die Online-Welt reagiert euphorisch: In weniger als zwei Tagen wird Olonis Tweet zweieinhalbtausend Mal gelikt, über fünfhundert Mal geteilt und sammelt auf auf diese Weise zigtausende Antworten von Leuten aus aller Herren Länder, die ihre missglückten Dating-Fails offenlegen. Frei nach dem Motto: Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Und was hast du erlebt?

Von selbsternannten Gesangstalenten über «Ich komme mit Reisetasche und eigenem Kopfkissen zum ersten Date»-Typen bis hin zum Muttersöhnchen, das während des romantischen Dinners ständig mit der Mama telefoniert – die Kandidatenliste für den Preis des miesesten Dates aller Zeiten ist lang. Und ziemlich lustig!

Unsere persönlichen Highlights gibts in der Bildstrecke. Die Kommentarspalte unten steht allen einsamen Herzen offen, die sich auch ihre unangenehmsten, kuriosesten oder schlichtweg peinlichen Dating-Versuche von der Seele schreiben wollen. Wir fühlen mit euch!


Kommentar schreiben

48 Kommentare

Sven vor 6 Monate
Hatte auch mal ein Date. Als ich sie dann aus dem Auto gesehen hatte, fuhr ich dann direkt weiter und meldete mich später per SMS ab. Sie war mir leider viel zu fest. Eigentlich tut es mir heute noch Leid.
1
0
Antwort
Anonymus vor 6 Monate
Ich habe die wirrste Geschichte von allen. Sorry, wenn Ihr sie nicht glaubt. Das Bild der Küssenden mit dem diese Geschichte angepriesen wird ist von einer kurzen Affäre, die ich in NY hatte. (Sie nicht er). Sie heisst Diana Mattos und wir hatten einige gute Tage. Das war 1999. Sie hat ein grosses Tatoo auf dem Hals mit Herzli "Daddy". War damals noch sehr speziell und auffällig. Vor einigen Jahren habe ich sie in der NYT nochmals gesehen. Sie war mit sechs weiteren angeklagt, weil sie eine Dating-Site für Schwule (rentboy.com) betrieb, dass aber gegen Bezahlung, was bei den Amis "Zuhälterei" ist. So gesehen, war das Date rückwirkend sehr schräg....
2
0
Antwort
MissD vor 6 Monate
Nr. 17 Ich hab Pipi in den Augen. So süss, hach... 😁
3
1
Antwort
Ramon vor 6 Monate
Meine Güte wo findet Ihr solche Dates. Danke jedoch dafür diese Geschichten untehalten mich bestens. Als kleiner Tipp vor dem Date mal 15 Minuten Zeit am Telefon verbringen, erspart einem einiges. Ps: ja auch als Mann kann man telefonieren.
15
0
Antwort
video
Schwester fühlt sich zu ihrem Bruder hingezogen

Schwester fühlt sich zu ihrem Bruder hingezogen

video
«Ich möchte dem Waffen-Thema das Böse nehmen»

«Ich möchte dem Waffen-Thema das Böse nehmen»

video
Er kreiert Monster für die grössten Blockbuster

Er kreiert Monster für die grössten Blockbuster

Ein ganzes Buch voller Sexmaschinen

Ein ganzes Buch voller Sexmaschinen