sponsored

Die Stars unter den asiatischen Desserts

Wetten, dass Bingsu, Mochi und Rolled Ice Cream bei uns bald so beliebt sind wie in Korea, Japan und Thailand?

Koreanisches Bingsu könnte der nächste grosse Dessert-Trend werden. Die in feine Späne gehobelte Glace gibt es zwar schon seit dem 14. Jahrhundert, Instagram verhilft ihr aber nun zum internationalen Durchbruch. Unter #bingsu findest du schon fast 400’000 Posts. Dekoriert mit allerlei Früchten, Nüssen oder Sirup, verspricht Bingsu massenhaft Follower. Traditionell basiert die Glace auf Adzukibohnen, heute gibt es sie in diversen Geschmacksrichtungen. In Nordamerika ist zum Beispiel gefrorene Milch sehr populär, weil Bingsu dann wie Schnee aussieht.

#mochi bringt auf Instagram über 1,8 Millionen Resultate. Kein Wunder: In farbigen Pulvern gewendet, sind die japanischen Küchlein aus Klebreis ein echter Hingucker. Der Klassiker: grüne Mochi, die ihre Farbe Matcha verdanken – pulverisiertem Grüntee. In Japan sind Mochi vor allem an Silvester ein Muss. Bei uns breiten sie sich im Zuge des Sushi-Booms aus.

Von Thailand aus ist die Rolled-Ice-Cream-Welle nach Amerika und Europa geschwappt. Um Rolled Ice Cream herzustellen, gibt man flüssige Glacemasse und diverse andere Zutaten wie Früchte oder Schokolade auf eine –30 Grad kalte Platte, vermengt alles miteinander und lässt es anfrieren. Die fertige Masse lässt sich mit dem Spachtel zu dekorativen Rollen formen. Aktueller Instagram-Stand von #rolledicecream: 132’000.



Kommentar schreiben

1 Kommentar

Wo vor 16 Tagen
Und wo sind die frittierten Vanille Kugeln im Kokos Mantel????
3
0
Antwort
video
Falscher Rockstar geht ohne Fans auf Tour

Falscher Rockstar geht ohne Fans auf Tour

Gamer tötet «nervige» Feministin

Gamer tötet «nervige» Feministin

Jüngste Lotto-Millionärin bezahlt 77’800 für Dates

Jüngste Lotto-Millionärin bezahlt 77’800 für Dates

Millennials ruinieren ganze Industrien

Millennials ruinieren ganze Industrien