Stehts echt so schlecht um unsere Zukunft?

Tote Möwen, Müllberge und Naturkatastrophen - ein belgisch-beninischer Fotograf zeigt, wie minim unsere Aussichten auf eine schöne Zukunft sind.

Ob wir nun durch eine Alien-Invasion ausgelöscht werden, uns die Überbevölkerung zum Verhängnis wird, uns künstliche Intelligenzen vernichten werden oder der Klimawandel die Menschheit in die Knie zwingt – wir wissen es nicht. Eines ist aber sicher: Die Apokalypse naht – zumindest wenn es nach den unheimlichen Bildern von Fabrice Monteiro geht.

Der Fotograf aus Belgien und Benin im Westen Afrikas illustriert mit seinem Projekt «The Prophecy», wie unsere nicht ganz so ferne Zukunft aussehen könnte, wenn wir uns umwelttechnisch nicht endlich mal in den Hintern treten.

Verantwortung und Respekt für unsere Erde

«Der Westen hat seinen Bezug zu seinen Wurzeln, seinen Traditionen, seinen Kulturen und der Natur verloren», erzählt Monteiro im Interview zu «Dazed». Die neun surrealen Figuren aus Müllbergen, Erdöl und verpesteter Natur sollen die Aufmerksamkeit auf ebensolche Besorgnisse der Umwelt lenken. Der 46-Jährige will uns mit seinen Fotos dazu bringen, wieder mehr Verantwortung zu übernehmen und unserem Planeten mehr Respekt entgegenzubringen anstatt immer nur an Instagram-Likes und Internet-Fame zu denken.

Tote Möwen und mumifizierte Körper

Die monströsen Kreaturen mit Tentakeln aus Kabeln, Gewändern aus toten Möwen und mumifizierten Körpern aus Plastikfolie seien laut Monteiro auf einer Mission, die Menschen wieder auf die richtige Bahn zu bringen. «Jedes Wesen steht an einem anderen Schauplatz und spricht ein ganz bestimmtes Problem an», so Monteiro. Berge an Plastikmüll und die globale Erwärmung seien nur zwei seiner neun Prophezeiungen.

Vielleicht will der Fotograf mit den unheimlichen Gestalten aber auch einfach Angst schüren und uns so zu öko-freundlicheren Menschen machen. Schliesslich sehen wir offenbar selbst nicht ein, wie schlecht es um unsere Gesellschaft steht.


Kommentar schreiben

5 Kommentare

Esther vor 7 Monate
Die Ueberbevölkerung wird uns das Genick brechen.Danach ist dieses einfach zu lösende weltweite Problem auch erledigt.
3
1
Antwort
Kevin Wolter vor 7 Monate
Auch ich als Schweizer anfangs 20ig sehe der Zukunft eher negativ entgegen. Spätestens die nächste Generation wird mit extremen Problemen zu kämpfen haben. Luft- und Wasserverschmutzung, Erderwärmung, Wasser- und Nahrungsmittelknappheit. Der Kampf ums überleben wird anfangen. Jeder wird versuchen, sich selbst zu retten. Das Militär wird mit inneren und äusseren Unruhen zu kämpfen haben. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem jemand den Atomknopf drücken wird. Dann ist es endgültig vorbei. Meiner Meinung nach, sollten wir schnellstmöglich daran arbeiten, diesen Planeten zu verlassen.
0
2
Antwort
yes vor 8 Monate
ja, es steht so schlecht um diese Welt. Wir stehen vor dem Ende. Die Bösen bekämpfen das Gute. Sie sind frech und anstandslos und rücksichtslos und verkaufen sich als das Gute wo sie doch böse sind und sie das wahre Gute bekämpfen. Die Welt ist am Arsch. Physikalisch und sowieso geistig. Das Böse regiert nun. Und die Bösen lieben das Böse und lieben es, dass das Böse am Werk ist. Aber das Gute wird siegen und das Böse wird vom Guten weggetan. Das Ende scheint greifbar nahe. Schön, ich freue mich drauf. Dann endet das Böse. So wie es sein soll und geschrieben steht und sein wird. Das wird ein toller Tag und dieser Tag rückt immer näher. Kopf hoch wenn ihr solche schrecklichen Dinge seht dann wisst, dass das Ende des Bösen nicht mehr fern ist.
4
1
Antwort
Antwort von Dough vor 7 Monate
Monsanto muss nur endlich ihr "Gen spermazid Mais"grossflächig ausbringen,danach geht es der Erde und den Menschen wieder besser/Weltbevölkerung unter einer Milliarde wäre ziel führend.
3
1
Antwort
video
Baut Emirates jetzt ein Glitzer-Flugzeug?

Baut Emirates jetzt ein Glitzer-Flugzeug?

Kauf deinem Kind eine besessene Puppe

Kauf deinem Kind eine besessene Puppe

video
Bekanntes Trans-Model disst Victoria's Secret

Bekanntes Trans-Model disst Victoria's Secret

video
Wieso geben Menschen für diese Kleider Geld aus?

Wieso geben Menschen für diese Kleider Geld aus?