Dieser Jersey-DJ macht 10.5 Millionen

Alkohol- und Modelinie, DJ-Gigs und «Jersey Shore»: So macht Pauly D Geld.

DJ und Reality-TV-Star Pauly D ist nicht auf den gegelten Kopf gefallen. Nachdem er 2009 mit «Jersey Shore» zu weltweiter Bekanntheit kam, wusste der 32-Jährige sich richtig zu vermarkten. Nun ist Zahltag: 2011 soll er ganze elf Millionen Dollar verdient haben. Somit landet er auf Platz sieben der Forbes-Liste der bestverdienendsten DJs.

Dass Pauly Ds Hauptverdienst nicht vom DJing kommt, ist naheliegend. Der Guido mit der markanten Frisur soll durchschnittlich 39‘000 Franken pro Auftritt kassieren. Mit 132 Auftritten in Clubs, an Privatanlässen oder bei Britney Spears' «Femme Fatale»-Tour macht das bloss fünf Millionen Dollar seines Jahresgehaltes aus. Mit dem kürzlich abgeschlossenen Labelvertrag bei 50 Cents Zweitlabel «G Note» dürfte seine musikalische Kariere weiterhin bergauf gehen (tilllate.com berichtet).

Alkopops und Bräunungscreme

Neben seinem Verdienst als DJ fing der Jersey-Star schon früh damit an, lukrative Geschäfte aufzubauen. Nach der ersten Staffel der Erfolgs-Show gründete er sogleich eine Mode-Linie. Darauf folgte eine Bräunungscreme und eine eigene TV-Serie «The Pauly D Project». Zuletzt lancierte er zusammen mit Grey-Goose-Miterfinder Tom Bruno seine eigene Alkopop-Marke. Seinen Reality-TV-Wurzeln bleibt der Mann aus Rhode Island jedoch treu: Gerade wird die sechste Staffel «Jersey Shore» gedreht -  dafür soll er 145‘000 Franken pro Folge kassieren.


Écris un commentaire

3 Commentaires

Daneil il y a 4 Ans
unglaublich....und da geht man noch arbeiten für 30 franken in der stunde und muss sich vom chef anschnurren lassen
0
0
Réponse
DJ Junior Santiago il y a 4 Ans
EIn toller beweiss das geld machen nicht mit ahnung haben zu tun hat.
0
0
Réponse
Réponse du kein dj il y a 4 Ans
deshalb bist du arm und er reich: lol soviel zu neid
0
0
Réponse
la prochaine story
Les opérations esthétiques sont à la mode

Les opérations esthétiques sont à la mode

5000 francs de dettes

5000 francs de dettes

«Mes amis sont morts»

«Mes amis sont morts»

Houseparty, la nouvelle app qui détonne

Houseparty, la nouvelle app qui détonne