Zombie-Baby löst Shitstorm aus

Weil eine Mutter ihren Sohn als Zombie verkleidet, ihn Kuchen im Dreck essen lässt und davon Fotos schiesst, kriegt sie ganz schön viel Hate von der Netzgemeinde ab. Das allerdings etwas zu voreilig.

Ob man nun als vegane Youtuberin seinem Wüstenfuchs den eigenen Ernährungsplan vorsetzt oder Hitler-Socken verkauft – der Shitstorm lässt nie lange auf sich warten. Statt verrückter Umweltschützer und Modemacher traf es dieses Mal ein australisches Mami aus Brisbane mit Hang zur Provokation.

Amy Louise kleidete und schminkte ihren einjährigen Sohn Phoenix zum Zombie, pflanzte ihn in einem Wald vor eine gruselig aussehende Gehirn-Torte und engagierte eine Fotografin, um Bilder davon zu schiessen. Als sie die Schnappschüsse ihres «untoten Babys» schliesslich online stellte, bekam sie so einige virtuellen Ohrfeigen von Müttern überall.

Wiederbelebung an Halloween

Statt sich aber als «The Walking Dead»-Fan zu outen, enthüllte die junge Mutter die dramatischen Hintergründe für das Fotoshooting: Ihr Sohn kam nämlich tot zur Welt und erwachte erst 13 Minuten nach seiner Geburt zum Leben. Und das auch noch am 31. Oktober, also an Halloween, dem gruseligsten Tag im Jahr. Welch besseren Weg gibt es also, als den ersten Geburtstag des wiederbelebten Sohnes mit einem passenden Zombie-Fotoshooting zu zelebrieren.

Dumm nur, dass Amy nach dem Posten der Bilder gleich aus mehreren Facebook-Gruppen geschmissen und übel beschimpft wurde: «Mir wurde gesagt, dass ich nicht über solche Themen scherzen soll», erzählt Amy der australischen «Daily Mail». Eine Frau wünschte sich sogar, dass die australische Mutter ihr Kind verloren hätte, damit sie wüsste, wie es sich anfühlt. Naja, nett ist anders.

Amy und ihr Ehemann werden sich aber wohl kaum von einigen bösen Kommentaren im Netz unterkriegen lassen. Schliesslich haben sie weit schwierigere Minuten hinter sich. Und ausserdem sehen die Fotos ziemlich grossartig aus.


Kommentar schreiben

48 Kommentare

Daniel Düsentrieb vor 3 Monate
Mi mi mi, ihr habt doch alle keine Ahnung! Es gibt nämlich gar keine Zombies!
0
0
Antwort
Gerry vor 3 Monate
Ja der totale Shitstorm, Millionen von Menschen greifen die Frau jetzt an über soziale netzwerke. Unglaublich. Extrem. Und so dermassen inhaltslos.
22
3
Antwort
I don't get it vor 3 Monate
ich versuche es ja, aber ich kann beim besten Willen nicht erkennen was daran so schlimm sein soll? die Bilder sind toll! der kleine ist sicher der süsseste Zombie ever!
129
5
Antwort
Relax vor 3 Monate
Ach kommt schon, ich finde die Fotos genial! Wegen ein bisschen Schminke und einer Torte so einen Aufstand zu machen.. Nehmt das Ganze einfach als 3'000. Erinnerung dafür, keine privaten Fotos ins Netz zu stellen. Meine Güte, heutzutage darf man sich ja wirklich überhaupt keinen Spass mehr erlauben, ohne dass sich irgendjemand davon beleidigt fühlt.
115
8
Antwort
video
Wir haben Omas und Opas Snapchat gezeigt

Wir haben Omas und Opas Snapchat gezeigt

«Betrunkene Briten machen am meisten Probleme»

«Betrunkene Briten machen am meisten Probleme»

So viel Nacktheit, so viele Probleme

So viel Nacktheit, so viele Probleme

Von diesen Zigaretten bekommst du keinen Krebs

Von diesen Zigaretten bekommst du keinen Krebs