Youtuber täuscht Hinrichtung vor

Youtube-Grösse Sam Pepper ist berühmt für seine Streiche. Nun ging er aber zu weit: Er inszenierte die Exekution eines Bekannten vor dessen bestem Freund.

Sam Pepper verarscht auf seinem Youtube-Kanal öfters mal seine Mitmenschen. Nun schloss sich der in LA wohnhafte Grieche mit Colby Brock– einer Berühmtheit des Videoportals Vine – zusammen und führte den wohl makabersten Streich des Jahres durch. Die beiden Social-Media-Stars täuschten die Entführung von Brocks bestem Kumpel, Sam Golbach, vor und inszenierten schliesslich die Hinrichtung von Brocks. Dies, während Golbach unter Tränen neben ihm an einen Stuhl gefesselt war und den ganzen Vorfall miterleben musste.

«Er ist alles, was ich hab!»

Kurz bevor Pepper seinen Bekannten angeblich erschiesst, zeigt das Video herzzerreissende Szenen. Denn Golbach versucht den Angreifer zu besänftigen und schreit schliesslich kurz vor dem vermeintlich tödlichen Schuss in den Kopf: «Er ist alles, was ich hab!».

Mit diesem äusserst kontroversen Streich löste der 26-Jährige eine Welle der Empörung aus. Die vernichtenden Kommentare unter seinem Video häufen sich, einige wünschen dem Youtuber sogar den Tod. «Ich hoffe, dass Sam stirbt», schreibt etwa ein geschockter User («wwetitantronman»). Andere Youtube-Nutzer nennen Pepper ein Monster und den Streich extrem niveaulos.

«Unsere Freundschaft ist nun stärker»

Anders als seine Fans, hat das Opfer den Schock allerdings sichtlich schnell überwunden und den Scherz nicht allzu ernst genommen. Auf Twitter schreibt er nämlich: «Wenn überhaupt, hat dieser Streich die Freundschaft zwischen mir und Colby gestärkt».

Pepper, der auf Youtube über 2.3 Millionen Abonnenten zählt und nach diesem Scherz sicherlich einige Fans verloren hat, stand vor einem Jahr bereits in den Negativschlagzeilen. Damals beschuldigten ihn laut dem Newsportal BBC Newsbeat sechs Frauen der sexuellen Belästigung.

Das Video zum verstörenden Streich gibts hier:


Kommentar schreiben

16 Kommentare

Whysoserious vor 1 Jahr
Bitter wenn man Sarkasmus nicht versteht
0
0
Antwort
Swissman vor 1 Jahr
Was für eine Heulsuse! Ein bisschen Männlickeit täte dem gut, auch wenn er geglaubt hat dass sein Kumpel abgemurkst wird, etwas mehr Fassung wäre angebracht. Schliesslich schreiben wir das Jahr 2015 und da sind solche Hinrichtungen halt an der Tagesordnung.
1
2
Antwort
Antwort von @Swissman vor 1 Jahr
Hätte dich gerne an den Stuhl gesehen! Am besten während deine Kinder (falls du solche hast) oder deine Frau/Freundin aus Scherz vergewaltigt oder getötet wird.! Du denkst dass du nicht geschriien oder geweint hättest? Aus deiner Sicht hinter dem Bildschirm ist es einfach zu beurteilen. Echt übler Scherz! Das geht schon zu weit finde ich.
3
1
Antwort
Antwort von May vor 1 Jahr
Swissman ich will dich ja man sehn' wenn dein bester freund vor deinen Augen erschossen wird.!!
1
0
Antwort
Explizite Filme über Jugend, Sex und Gewalt

Explizite Filme über Jugend, Sex und Gewalt

Die tragischen Tweets eines Lehrers

Die tragischen Tweets eines Lehrers

«Ich schlafe am Flughafen unter einer Rolltreppe»

«Ich schlafe am Flughafen unter einer Rolltreppe»

Dieser Ton ist in jedem Trailer zu hören

Dieser Ton ist in jedem Trailer zu hören