Youtuberin für tödliches Experiment verurteilt

Für ein Youtube-Video richtete sie eine Waffe auf ihren Freund – das Experiment endete tödlich. Nun muss Monalisa Perez ins Gefängnis.

Der Konkurrenzkampf unter Youtubern ist gross, weshalb viele der Vlogger für Aufmerksamkeit Grenzen überschreiten. Bei der 20-jährigen Monalisa Perez und ihrem drei Jahre älteren Freund Pedro Ruiz endete ein Videodreh im letzten Sommer tödlich.

Als Experiment schoss Perez damals auf ihren Liebsten – der Versuch misslang. Nun hat ein US-Gericht die Youtuberin wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.

Ein Buch sollte die Kugel aufhalten

Eigentlich drehte das junge Paar relativ harmlose Videos. Ihr Channel dokumentierte «das echte Leben zweier Teenie-Eltern» und zeigte kleine Stunts, wie etwa das Essen von scharfen Chilischoten. Das tödliche Experiment wurde dann auf Ruiz' Wunsch hin gedreht, wie seine Freundin in einem Tweet kurz vor seinem Tod schrieb: «Ich und Pedro drehen wahrscheinlich eines der gefährlichsten Videos aller Zeiten. Seine Idee, nicht meine.»

 

 

Mit dem Versuch wollten die beiden herausfinden, ob ein knapp vier Zentimeter dickes Buch eine Kugel aus einer Pistole aufhalten könne. Perez schoss aus knapp 30 Zentimeter Entfernung auf ihren Freund. Der Stunt missglückte: Die Kugel durchdrang das Buch und traf Ruiz in die Brust.

Ein halbes Jahr Gefängnis

Im Dezember bekannte sich Perez vor Gericht schuldig. Nun wurde sie wegen fahrlässiger Tötung zu einem halben Jahr Gefängnis mit anschliessender zehnjähriger Bewährung verurteilt, wie StarTribune berichtet. Ausserdem darf sie auf Lebenszeit keine Waffen mehr besitzen und aus dem tödlichen Video keinen Profit schlagen.


Kommentar schreiben

67 Kommentare

Gerry vor 1 Monat
Da hatte sie aber mehr Glück als Verstand. Für die US Rechtssprechung verwundert es mich, dass nicht gleich 10 Jahre ausgesprochen wurden die möglich gewesen wären. Da gabs wohl einen Richter oder eine Richterin mit gesundem Menschenverstand. Die ist sowieso schon genug bestraft, muss sie doch ihren Kindern erklären, dass sie ihren Vater getötet hat. Wobei dieser sie ja dazu längere Zeit gedrängt hat dies zu tun, bevor sie überhaupt zustimmte.
1
1
Antwort
pepe roncini vor 1 Monat
Wie doof darf man eigentlich sein, dass man das recht zum leben hat? Ich wette, wenn diese dame einen iq-Punkt weniger hätte, sie als Pflanze zur welt gekommen wäre - als grashalm denke ich mal
8
0
Antwort
Antwort von Schmid Peter vor 8 Tagen
Das ist schon eine Beleidigung für die Pflanzenwelt. haha
0
0
Antwort
Bozzcolino vor 1 Monat
Dummes Volk.... mehr gib es da nicht zu sagen
25
0
Antwort
Gibt es Ärger, wenn du deine Joints postest?

Gibt es Ärger, wenn du deine Joints postest?

Ist Instagram das neue Tinder?

Ist Instagram das neue Tinder?

video
Amis sind die besseren Deutschrapper

Amis sind die besseren Deutschrapper

video
Vergiss die Bachelorette, schau «Love Bus»!

Vergiss die Bachelorette, schau «Love Bus»!