Er pisst Insta-Fitness-Stars ans Bein

Weil ihm die Fitness-Blogger auf Social Media auf die Nerven gingen, startete ein Engländer seinen eigenen Instagram-Kanal. Statt Müesli und Sport gibts da genauso schön in Szene gesetztes Fast Food und Bier.

Mal ehrlich: Der Wahn um Fitnesstrends und Ernährungstipps, die uns auf Social Media von sogenannten «Influencern» unter die Nase gerieben werden, ist ausser Kontrolle geraten. Statt auf Instagram etwa die Partybilder seiner Freunde zu liken und sich dabei zu amüsieren, türmen sich da fast nur noch Berge an Fotos von Fitnessfanatikern, ihren unnatürlich wirkenden Bauchmuskeln und selbstgebackenen, voll gesunden Müesliriegeln.

Das ist auch Edward Lane aufgefallen. Darum hat der Brite den Instagram-Account «wellness_ted» gestartet, mit dem er allen Fitnessfreaks und Verfechtern des täglichen Verwöhnungsprogramms ans Bein pisst. Wir mögen ihn.

Exzessive Chicken-Nugget-Liebe

Wegen seiner angehenden Instagram-Blogger-Freundin verbrachte Lane bis vor wenigen Monaten seine Freizeit damit, ihr hübsch angerichtetes Granatapfel-Kichererbsen-Grünzeug zu fotografieren und sich hinter dem Sofa zu verstecken, um nicht in ihrer Story zu erscheinen. «Hunderte Menschen haben Fotos meiner Freundin gelikt, wie sie einen Salat isst – das macht für mich überhaupt keinen Sinn. Doch noch vielmehr musste ich darüber lachen», erzählt er dem Online-Magazin «Mashable». Logisch, dass er irgendwann keinen Bock mehr auf diesen Seich hatte.

Darum startete er sein eigenes Profil – und zeigt darauf, wie er bei jeder Trainingseinheit ein paar Chicken Nuggets verdrückt, nach den Liegestützen Hot Dogs futtert und vor jeder intensiven Yoga-Session auch gleich die Zigi und das kalte Bier bereitstellt. Der Brite überzeugt nicht nur mit seiner Entspannt-euch-mal-Haltung, sondern auch mit dem aufgemalten Sixpack. Und seine 14'000 Follower feiern ihn für die exzessive Verherrlichung seiner Chicken-Nugget-Obsession und seine erfrischend ehrlichen und uninspirierenden Posts über das Leben.

Mit seinen Parodien zeigt Lane also, was er von Sportwahnsinnigen und Gesundheitsfreaks hält, die auf Social Media allen ihr perfektes Leben unter die Nase reiben – nämlich ziemlich wenig. Und wir können ihm da nur zustimmen.

Und so sehen seine täglichen Workouts aus:

 

ACTION AND REACTION // Forget about counting your macros. Weight maintenance is all about matching the calories you burn to the calories you consume. If you want to weigh more then eat more and do less. If you want to weigh less then eat less and do more. But look at me, I look amazing, so I'm working on maintenance. . . And so that means finding the perfect reaction for every foodie action. Which is where your ? comes in. As one of your biggest muscles your glutes can activate more muscle fibres, making them one of the most metabolically activate parts of your body, requiring more calories to be burnt for fuel every time they contract. And so... Strap on a resistance band and start clam shelling. . . Whether you're by a pool repping crisps at the @fitbituk_ireland #houseoffit or on your chaise longe at home and spotter is dropping grapes in your mouth it's the perfect exercise to make every food guilt-free. . . ?? to @lensaction for bringing a little production value to #wellnesstedworld

Ein Beitrag geteilt von Wellness Ted (@wellness_ted) am 8. Aug 2017 um 0:21 Uhr


Kommentar schreiben

9 Kommentare

Naja vor 1 Monat
Wäre witzig, wenns nicht genau so geheuchelt wäre, wie der Rest von Instagram. Bei der Statur, die dieser Typ hat, isst er Fastfood auch höchstens 1x im Jahr, ganz im Sinne von #youdidnoteatthat...
1
2
Antwort
Ivan vor 1 Monat
Ich war noch nie auf instagram .... jetzt fühl ich mich scheisse, weil ich mich aus dieser Schwachsinnkultur ausklinke. Ich bin offenbar schon zu alt, mit 36.
11
2
Antwort
Antwort von Franz vor 1 Monat
NEIN
2
1
Antwort
Antwort von fat cat vor 1 Monat
@ivan, keine sorge, nicht zu alt, aber zu cool. mitt20er hier, und ich war auch erst n' 2-3 mal per zufall auf der seite. selbiges mit den anderen "social-platforms"
1
1
Antwort
Würdest du der Polizei dein Passwort verraten?

Würdest du der Polizei dein Passwort verraten?

Leute wollen mit dem IT-Clown schlafen

Leute wollen mit dem IT-Clown schlafen

In der Schule rumzusitzen ist nichts für ihn
sponsored

In der Schule rumzusitzen ist nichts für ihn

«Sorry, aber ich würde das Geld behalten»

«Sorry, aber ich würde das Geld behalten»