Das ultimative Geschenk für «geile» Weihnachten

Langweilige Gutscheine kann jeder. Dieses Jahr schenken wir an Weihnachten etwas Persönliches, bei dem keine Socke trocken bleibt: Eine Premium-Mitgliedschaft bei «PornHub».

Jährlich stehen wir vor dem gleichen Dilemma: Was schenken wir unseren Liebsten? Welches Geschenk ist das richtige? Während wir am eigentlichen Weihnachtsfest allen möglichen Dramen aus dem Weg gehen können, indem wir Drink um Drink kippen, haben wir kurz vor der Weihnachtszeit keine Möglichkeit dem Horror des Geschenkekaufens auszuweichen.

Die Geschenkidee für ein feuchtfröhliches Fest

Doch die Rettung ist nah – das behauptet zumindest Schmuddelfilmchen-Riese «PornHub». Das Streaming-Portal für Erwachsenen-Filme legt uns Jahr für Jahr seine Dienste ans Herz: Ob für die 18-jährige Nichte oder den 80-jährigen Opa – die Inhaber des Portals sind sich sicher, das perfekte Geschenk für jedermann aus dem Weihnachtsstrumpf zu ziehen: Eine Premium-Mitgliedschaft, mit der man angeblich die beste Video-Qualität, das schnellste Streaming und exklusive Inhalte nutzen kann.

Der subtilste PornHub-Clip ever

Noch nicht ganz überzeugt? Wir auch nicht. Aber eins muss man dem Werbeclip lassen: Er ist dermassen subtil, dass er sogar als «safe for work» deklariert ist. Ob wir uns vom frechen Funkeln in den Augen der Beschenkten anstecken lassen, ist nicht sicher. Zumindest wissen wir jetzt aber, was wir dem gruseligen Onkel schenken, der uns jedes Jahr aufs Neue mit viel zu intimen Fragen beim Weihnachtsessen nervt. Oh, du Feuchtfröhliche!


Kommentar schreiben

28 Kommentare

Mensch mit Respekt vor 1 Jahr
Jetzt mal unter normal denkenden Menschen... Egal, ob man an Jesus, usw. glaubt.. Wie kommt man auf die Idee, so was an Weihnachten zu schenken? Das ist einfach Respektlos den christlichen Menschen gegenüber! Ich bin zum Beispiel kein Jude, aber hielt mich aus Respekt in meinen Ferien dort an die gesetzten Ferientage!!!
8
6
Antwort
Antwort von Dr. Gabber vor 1 Jahr
Ich bin kein Christ, aber mir würde es nicht mal in einem sehr schlechten Traum unter dem Einfluss von weiß-ich-was einfallen. Aus dem einfachen Grund, weil so etwas meiner Meinung nach einfach nicht zu Weihnachten passt.
3
0
Antwort
Kathol vor 1 Jahr
Eine alternative zu pornos wäre, sich mit der ankunft jesu auseinandezusetzen.
23
30
Antwort
Antwort von Voodoo vor 1 Jahr
Alternativ kann man sich auch mit der Rolle der Loa in unserer Welt auseinander setzen.
4
3
Antwort
Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Das Netz sucht ihr eine Abschlussballbegleitung

Das Netz sucht ihr eine Abschlussballbegleitung

Diese Seite macht dich zur Weihnachtsfee

Diese Seite macht dich zur Weihnachtsfee

video
«Fake-News verderben mir das Leben»

«Fake-News verderben mir das Leben»