Mit dem Velo über Rot – aber richtig

Gebt es zu: Kein urbaner Velofahrer beachtet die Verkehrsregeln. Ein Velorowdy erklärt seine eigenen Gesetze.

Schutz und Ausrüstung

Helme sind was für Rentner. Lichter brauche ich nicht, das übernimmt die Stadt. Das Schloss muss dicker als der Oberarm eines Topmodels sein. Gepäckträger eignen sich gut als Beifahrersitz. Schutzblech gegen den Regen ist nur was für Pussys.

Ampeln

Manche Ampeln könnten auf dem Mond stehen und wären nicht weniger befahren. Keine Ahnung, was sich die Stadtplaner da überlegt haben, aber ihre automatischen Verkehrsregler halten mich nur unnötig auf. Ich ignoriere die meisten Lichtsignale getrost – natürlich mit kurzem Blick auf die Kreuzung. Ich bin ja nicht gestört und rase einfach über Rot.

Kolonnen

Stau, Kolonnen, Schlangen bei der Migros-Kasse: Im Verkehr und im Supermarkt muss ich nicht anstehen. Die Strassenlücke rechts ist sozusagen meine Self-Checkout-Kasse. Links am Verkehr vorbei zufahren ist aber ein Tabu. Wenn die Autos sich nämlich wieder in Bewegung setzen und du zwischendrin stehst, ist dir ein Hupkonzert garantiert. Das würde ja meinen ganzen Kodex über den Haufen werfen.

Rechtsvortritt

«Rechts vor links» wurde uns wohl allen als Teenager im Verkehrskundeunterricht eingetrichtert. Im jugendlichen Leichtsinn habe ich die Regel aber nicht als wichtig erachtet. Heute, mit weisen 24 Jahren, weiss ich: Das Problem bin nicht ich, es sind die Autofahrer. Weil sie von mir das Einhalten des Rechtsvortritts halbwegs erwarten, halte ich mich halbwegs daran – also nur, wenn das Auto eigentlich schon auf der Kreuzung steht.

Handzeichen

Es heisst ja, dass wir Velofahrer schwächer als motorisierte Verkehrsteilnehmer sind. In einem Fall nicht: Mit Handzeichen kannst du jeden Lenker niederringen, der dich gerade überholen will. Es ist ein richtig gutes Gefühl, diese Macht auszuüben.

ÖV

Trams und Busse geben noch weniger einen Fick als ich. Genauso wie Pendler, die gerade aussteigen und sich auf die Strasse schmeissen. Hier geht es mir leider gleich wie Autofahrern mit mir: Ich muss verdammt aufpassen, sonst gibts Tote.

Drink and Drive

Solange ich noch auf meinen Drahtesel steigen kann, ohne umzufallen, kann ich auch noch fahren, ohne umzufallen. Gut, vielleicht nicht im normalen Strassenverkehr. Aber um fünf Uhr morgens sind selbst die Zürcher Strassen genug leer, dass ich unbeschadet im Zickzack nach Hause komme.


Kommentar schreiben

213 Kommentare

izz vor 1 Jahr
an alle die ohne Licht fahren, gibts jetzt reflektierende Organspenderausweise...
7
1
Antwort
Roger vor 1 Jahr
Mir heute Morgen passiert: Ich halte an der roten Ampel vor dem Radio Studio Bern und der Idi hinter mir (er fährt, das hat er mir nachher erzählt, immer bei Rot über diese Kreuzung) ist dermassen überrascht, dass er mich hinten streift, irgendwie über den Fussgänger schliddert und einen Salto in den Grünstreifen bei der Oberzolldirektion macht. - Der Hammer ist aber: Ich bin der Gigu, weil niemand auf diese dämlichen Signale achtet. - Die sind ausschliesslich für alle anderen. - Quo vadis, genus?
18
1
Antwort
Elisabeth vor 1 Jahr
2. Titel: Grundrechte, Bürgerrechte und Sozialziele 1. Kapitel: Grundrechte Art. 8 Rechtsgleichheit 1 Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. . Ausser Velofahrern. - Denn für die gilt kein mir bekanntes Gesetz. - Und einen anderen Bussentarif haben sie auch noch: Denn wenn ich mit dem Auto über ein Rotlicht fahre, dann gebe ich, gemäss Artikel 16 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) meinen Führerschein für längere Zeit ab und bezahle eine hohe Busse. - Mit dem Velo.................ach, ich mag gar nicht dran denken..................passiert mir nichts und selbst wenn mich ein Autofahrer über den Haufen fahren würde, wäre der Autofahrer schuld. - Wie geil muss es sein, mit aller Narrenfreiheit ausgestattet Velo fahren zu dürfen.
15
4
Antwort
Therese vor 1 Jahr
Längst habe ich die Bezeichnung "Velofahrer" in "lebensmüde Farbenblinde" getauscht. - Passt viel besser!
18
6
Antwort
16-Jährige druckt und bearbeitet Fotos von Leichen
sponsored

16-Jährige druckt und bearbeitet Fotos von Leichen

17-Jährige tauscht Jungfräulichkeit gegen iPhone

17-Jährige tauscht Jungfräulichkeit gegen iPhone

«Rick & Morty» gibt es natürlich auch als Porno

«Rick & Morty» gibt es natürlich auch als Porno

Insta-Star nimmt sich unabsichtlich beim Sex auf

Insta-Star nimmt sich unabsichtlich beim Sex auf