«Nicht jeder weiss, dass ich einen Penis habe»

Die 22-jährige Nadja aus Österreich kam mit männlichen Geschlechtsmerkmalen zur Welt. Sie erzählt uns von ihren Dating-Erfahrungen als Transperson.

Es war noch nie einfacher, neue Leute kennenzulernen, zu flirten und einander näherzukommen. Alleine durch die vielen Dating-Webseiten und Apps wie etwa Tinder oder Lovoo ist es simpler denn je, in einen schier unendlich tiefen Pool voll paarungsbereiter Singles abzutauchen – zumindest oberflächlich.

Genau diese Oberfläche ist das, was für viele Transmenschen ein wichtiges und heikles Thema ist. Wir haben uns mit Nadja aus Niederösterreich unterhalten. Die junge Transfrau aus einem Ort in der Nähe St. Pöltens verzichtet bewusst auf eine genitalangleichende Operation. Dass sie vor 22 Jahren im Körper eines Jungen geboren wurde, wissen allerdings die wenigsten.

Eine Frau mit dem gewissen Extra

«Wenn du mich direkt fragst, geb ich dir auch eine ehrliche Antwort», erklärt die Arzthelferin. «Die meisten gehen davon aus, dass ich eine Cis-Frau bin, da ich ohnehin immer sehr weibliche Merkmale hatte und unglaublich früh mit der Transition beginnen konnte.» Es sei zwar der Wunsch vieler transidenter Menschen, nicht als solche wahrgenommen zu werden – es habe aber zumindest Nadja in einige unangenehme Gespräche verwickelt.

Aus diesem Grund hat sich die Niederösterreicherin dazu entschieden, sich öffentlich nicht mehr zu outen, solange sie nicht direkt auf das Thema angesprochen wird: «Nicht jeder weiss, dass ich einen Penis habe. Ich bin es leid, mich rechtfertigen zu müssen und den Leuten wieder und wieder zu erklären, dass ich eine echte Frau bin – eben mit einem kleinen Extra.»

Es geht einfach nur um Sex

Diese Entscheidung erleichtere ihr zwar den Alltag, stelle aber hin und wieder ein Hindernis bei der Partnersuche dar. «Ich liebe starke Männer und ich liebe Sex! Vor allem stehe ich auf den Typ ‹prolliger Bauarbeiter› – ein bisschen prollig dürfen die Typen sein. Leider haben genau die oft panische Angst davor, als schwul zu gelten – total absurd!», nervt sich Nadja. Es sei sogar ein paar Mal vorgekommen, dass sie One-Night-Stands einfach gesagt habe, sie hätte ihre Tage, aber «Analsex ist okay».

«Sie müssen trotzdem etwas gemerkt haben. Solange es aber nicht an- oder ausgesprochen wird, sind die Männer auch nicht in ihrer Ehre gekränkt.» Obwohl sie diese Form von Transphobie nicht gutheisse, sei sie im Einklang mit dieser Lösung und habe auch nicht das Gefühl, sich selbst zu verleugnen. «Es geht doch nur um Sex. So komme ich auf meine Kosten – alle sind zufrieden.»

Akzeptanz mit allem, was dazugehört

Richtig verliebt sei die Blondine aber noch nie gewesen. «Ich warte auf die grosse Liebe, wie jede Frau. Bis ich den Richtigen gefunden habe, tobe ich mich eben mit den Falschen aus», witzelt sie, bevor sie ernstere Töne anschlägt: «Bevor ich eine Beziehung eingehe, muss mein Partner mich klar annehmen und so akzeptieren, wie ich bin. Mit allem, was zu mir dazugehört.»
 


6 Kommentare

XxSLAMDOZERxX vor 4 Monate
Hätte selbst keine probleme damitt.einzige bedingung wäre das bei einer ersten beziehung meine eltern nichts davon wissen dürfen.sie hätten gerne enkelkinder und wenn ich ihen sagen müsste das es biologisch garnicht möglich ist,wäre ihr herz gebrochen.
115
178
Antwort
Luser vor 4 Monate
Ich lebe auch in einer falschen Rolle mit fehlendem Penis. Genau darum weiss ich was Frau ist.
49
149
Antwort
vor 4 Monate
"Prollige/stämmige Bauarbeitertypen, klar es gibt natürlich keine schlanken Männer auf dem Bau und jeder stämmige Mann ist ein prolliger, homophober Macho, ich hasse diese Schubladisierung von Menschen.
348
102
Antwort
Andy vor 4 Monate
Ich bin Bisexuell. Jemand wie Nadja wäre die Antwort auf all meine Gebete!
342
76
Antwort
«Ich würde mir nie Kassetten kaufen!»

«Ich würde mir nie Kassetten kaufen!»

Auf ein Bier mit einem Verschwörungs­theoretiker

Auf ein Bier mit einem Verschwörungs­theoretiker

Wer braucht Penistaschen und tragbare WCs?

Wer braucht Penistaschen und tragbare WCs?

video
Dieser Pole nimmts dir, einfach so

Dieser Pole nimmts dir, einfach so