«Dreier und Vierer gehören bei uns dazu»

Ein aufgewecktes Pärchen aus Einsiedeln lebt seine Sexualität ganz offen aus – gerne auch mit anderen Männern, Frauen und Paaren. Wir treffen die jungen Swinger zum Plausch.

«Lust auf ein erotisches Abenteuer mit uns? Luisa & Christian» – eine doch recht ungewöhnliche Visitenkarte bietet ein junges Paar aus Einsiedeln an. Doch nicht jeder bekommt so einfach eines dieser kleinen Papierkärtchen, die neben der genannten Frage noch eine Mailadresse und ganz dezent ein ziemlich intimes Bild der beiden zeigen.

Ich treffe das adrette Duo bei uns in der Redaktion, um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Die 28-jährige Luisa trägt ein hübsches rotes Kleid im Matrosen-Look, während sich der um ein Jahr jüngere Christian fesch herausgeputzt hat und ganz elegant in Anzug, Hemd und Krawatte aufkreuzt. Ich bin sofort gefangen vom Charme und der Offenheit der beiden.

Kein Sexleben zu zweit

Kennengelernt haben sich die Berlinerin und der gebürtige Einsiedler ganz klassisch im Internet. «Vor ungefähr sechs Jahren» zog Luisa in die Schweiz und seitdem sind sie ein Paar. Ein genaues Datum wüssten sie nicht. Jahrestage seien nicht so interessant, sagen sie. «Wir feiern uns eh jeden Tag.»

Was hat es aber nun mit den ominösen Visitenkarten auf sich? Sexualität spielte für die zwei Bisexuellen schon immer eine sehr grosse Rolle. Ein Sexleben vollkommen ohne andere Partner – sowohl männliche, als auch weibliche – können und wollen sie sich nicht vorstellen.

«Darum könnte ich auch nie mit einem Heteromann oder einer Homofrau zusammen sein», erklärt die rothaarige Luisa, die in ihrem Leben schon mit 107 Menschen geschlafen hat. «Dreier und Vierer mit allen Geschlechtern gehören bei uns dazu, wie bei anderen Oralverkehr.» So sind sie also immer auf der Suche nach willigen attraktiven Gefährtinnen und Gefährten für sexy Spielchen unter der Gürtellinie.

Das Gesamtpaket muss stimmen

Obwohl Monogamie keine Option für das Swingerpärchen ist, gibt es das Powercouple nur im Doppelpack. Es gilt die Grundregel: Erlaubt ist, was gefällt und mit wem es gefällt – solange beide mitmachen. Ob es sich hierbei um harte BDSM-Sessions handelt, bei der Luisa zusammen mit einer weiteren Person Christians Schmerzgrenze austestet oder einen flotten Dreier mit einer hübschen Dame auf der Autorückbank während des Züri Fäschtes – wichtig ist, dass sie als Paar auf ihre Kosten kommen.

Bei der Auswahl ihrer Partnerinnen und Partner herrschen Einigkeit und vor allem strenge Auswahlkriterien. Bei Frauen würden sie eher den Typ Dita von Teese bevorzugen, während Männer vom Typ Tom Hiddleston gern gesehen sind. Christian ergänzt: «Das Gesamtpaket muss einfach stimmen, aber vor allem das Gesicht.»

Kein Grund zum Schämen

Als wir zum Abschluss noch Bilder schiessen, frage ich routinemässig, ob wir diese zensieren sollen. Zu meiner Überraschung verneinen beide sofort. Ich wage den Einwand, dass vielleicht Arbeitskollegen oder Familie davon Wind bekommen könnten. Die Antwort: «Wofür sollten wir uns schämen? Ist doch alles gut so, wie es ist.»


Kommentar schreiben

206 Kommentare

vor 6 Monate
coole einstellung
1
0
Antwort
Bruno vor 8 Monate
Coole Sache, sollen alle das machen was Ihnen Spaß macht und da gehöre ich auch dazu. Mich interessiert wo denn im Internet und in Realität man so tolle Menschen kennen lernen kann.
5
0
Antwort
Antwort von vor 7 Monate
Planet Liebe Forum, hat aber extrem hohe Ansprüche 😉
1
0
Antwort
Melanie vor 8 Monate
Also in meinen Augen gibt es nichts Geileres,als mehrere Männer gleichzeitig zu befriedigen.Sie soll sich glücklich schätzen,dass ihr Mann nicht so ein verklemmtes eifersüchtiges Ding ist.
19
10
Antwort
17-Jährige tauscht Jungfräulichkeit gegen iPhone

17-Jährige tauscht Jungfräulichkeit gegen iPhone

«Rick & Morty» gibt es natürlich auch als Porno

«Rick & Morty» gibt es natürlich auch als Porno

Insta-Star nimmt sich unabsichtlich beim Sex auf

Insta-Star nimmt sich unabsichtlich beim Sex auf

«Ich war nicht wirklich auf Leichenfotos vorbereitet»
sponsored

«Ich war nicht wirklich auf Leichenfotos vorbereitet»