Ab wann bist du reif für die Zigi?

In Kalifornien gilt jetzt ein Tabak-Verkaufsverbot für unter 21-Jährige. Wie würden junge Schweizer auf so eine Regelung reagieren? Wir haben nachgefragt.

Nach Hawaii hat nun auch Kalifornien als zweiter US-Staat entschieden, das Schutzalter für Raucher auf 21 Jahre zu erhöhen.

In der Schweiz existiert nicht mal eine gesetzliche Grundlage, die den Verkauf von Tabakwaren an Kinder und Jugendliche verbietet. Mehrere Kantone beschlossen zwar, ein Verkaufsverbot einzuführen, die Alterslimite variiert jedoch zwischen 16 oder 18 Jahren – je nach Kantönligeist eben. Etwas lasch verglichen mit dem neuen Gesetz in Kalifornien. Oder nicht?

«Völlig übertrieben»

Bei unserer Strassenumfrage zeigten sich die meisten skeptisch gegenüber der Idee, ein höheres Schutzalter sei die beste Lösung. «Es rauchen schon jetzt viele unter dem Schutzalter», sagt etwa die 18-jährige Carmen. Das würde sich auch nicht ändern.

«21 ist völlig übertrieben», meint Philippe. Der 19-Jährige findet, dass man den Menschen schon früher eine Eigenverantwortung zumuten darf.

Zigis werden noch reizvoller

Selbst entscheiden, was man seiner Gesundheit antut. Aber ab wann soll das sein? Für den Bundesrat steht fest: Mit 18. Er will den Zigi-Verkauf an Minderjährige schweizweit verbieten.

Andras Tschöpe, Geschäftsführer der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) freut das gar nicht: «Ein Verkaufsverbot unter 18 gaukelt Schutz vor. Das macht Zigaretten nur reizvoller», erzählt er in einem «Blick»-Interview.

Ein viel grösseres Problem: Werbung. So verführerisch und gefährlich wie Melisandre in «Game of Thrones». Die SAJV fordert deshalb ein totales Werbeverbot. Vor allem an Orten wie Openairs, die als positiv wahrgenommen werden, vermittle Tabak-Werbung ein falsches Bild.

Kraft, Nein zu sagen

Eigenverantwortung ja. Die Jugendlichen sich selbst überlassen will die SAJV aber nicht. «Wir müssen die Prävention stärken. Sie muss zum Ziel haben, das Selbstbewusstsein der Jungen zu stärken, anstatt nur den moralischen Zeigefinger zu heben. Sie sollen die Kraft haben, Nein zu sagen – auch wenn Rauchen von andern als «cool» propagiert wird.»


Kommentar schreiben

48 Kommentare

#SmokeFree vor 1 Jahr
Der Wichtigste Teil dieses Themas: Meine Meinung weicht wahrscheinlich von den meisten ab, aber ich WILL dass ein Rauchverbot in der Gesamten Schweiz erlassen wird. Wer sonst noch meiner Meinung ist, sollte dies nicht nur hier kundtun sondern auch an den Schulen, Öffentlichen Plätzen etc.. meinetwegen dürft ihr auch vor ihre Füsse spucken. Doch bedenkt dass man nicht auf die Strasse spucken darf, heisst ihr trefft die Leute am besten direkt! "Kraft, Nein zu sagen Eigenverantwortung ja. Die Jugendlichen sich selbst überlassen will die SAJV aber nicht. «Wir müssen die Prävention stärken. Sie muss zum Ziel haben, das Selbstbewusstsein der Jungen zu stärken, anstatt nur den moralischen Zeigefinger zu heben. Sie sollen die Kraft haben, Nein zu sagen – auch wenn Rauchen von andern als «cool» propagiert wird.»"
3
8
Antwort
Zusammenhang sehen vor 1 Jahr
Man sollte den ZUsammenhang mit den generellen Altersgrenzen in den Kolonien sehen. Dort ist man mit 21 erwachsen (Alkohol trinken, Altersbeschränkung in Clubs, Wählen, Selbstbestimmung etc.). Das einzige "erwachsene" das Amerikaner vorher dürfen ist mit 16 Autofahren (völlig doof dass man Jahre vor dem ersten Schluck Alkohol fahren darf..!!). So gesehen ist die Altersgrenze von 21 in den Kolonien das selbe wie die Altersgrenze 18 hier wäre.
3
1
Antwort
Anna vor 1 Jahr
Soll doch jeder für sich selber wissen wenn man anfängt zu rauchen. Ob man jetzt das Schutzalter auf 21 erhöht interessiert die doch nicht welche einfach rauchen wollen. Wenn jemand rauchen will, dann tut er es auch. Egal ob jetzt mit 15, 18 oder 21.
5
3
Antwort
Antwort von vor 1 Jahr
Rauchen sollen sie, jaaahaa aber nicht in der nähe von nicht rauchern. Ist es euch denn scheissegal wen ihr damit umbringt? Sollen sie in den Ecken liegen bleiben. Meine Unterstützung haben sie nicht.
1
7
Antwort
Tourette-Model wird zum Internethype

Tourette-Model wird zum Internethype

Militante Veganer inszenieren Blutbad

Militante Veganer inszenieren Blutbad

17-Jährige tauscht Jung­fräu­lich­keit gegen iPhone

17-Jährige tauscht Jung­fräu­lich­keit gegen iPhone

Dieser US-Kampfroboter soll Japan erledigen

Dieser US-Kampfroboter soll Japan erledigen