Das schenken sich Rassisten zum Valentinstag

Das rechte Newsportal «Breitbart» launcht pünktlich zum Valentinstag Donald-Trump-Süssigkeiten. Perfekt für deine Lieblingsfeinde.

Plüschbären, Blumenstrauss oder Pralinen? Langweilig. Wie wärs mal mit einem schönen «Shithole» zum Valentinstag, anstatt einem härzigen «Ich liebe dich»? Mit den neuesten Süssigkeiten aus den USA könnt ihr das nun tun. Das rechtspopulistische Newsportal «Breitbart» – ja, wirklich – launcht zum Valentinstag mit «Breithearts Valentines Candy Box», farbige Zuckerherzen, die mit den besten Sprüchen von Donald Trump bedruckt sind. Für alle, die manchmal nicht die richtigen Worte für ihre Liebsten finden.

Slogans wie «Build the Wall»oder «Bigger Button»

Die sieben besten Sprüche und Zitate von The Donald, unter anderem «MAGA» (Make America Great Again), «Build The Wall» und «Stable Genius», sind auf Zuckerherzen gedruckt und ready zum Verschenken – und das für umgerechnet 9,20 Franken für 50 Herzen. Derzeit sind die Leckereien schon ausverkauft, sollen aber wieder aufgestockt werden.

«Gib Breithearts deinem Liebhaber, deinem Möchtegern-Liebhaber oder einem, der niemals dein Liebhaber sein wird», heisst es im Breitbart-Store. Unser persönliches Highlight: Auf der Verpackung ist der US-Präsident mit Pfeil und Bogen als Amor abgebildet. Wenn das mal kein romantisches Geschenk ist. 


Kommentar schreiben

65 Kommentare

Enkido vor 14 Tagen
Linke sind die schlimmsten Rassisten. Schweizer-Hass sondersgleichen.
6
2
Antwort
Sugar Mama vor 17 Tagen
Ich werde meine Ferien (März) in Kenia verbringen und drei black Boys die Unterbindungen finanzieren.Ist dies auch Rassistisch?
5
3
Antwort
Anti Rassist-Rassist vor 18 Tagen
Ich bin ein Rassist. Weil ich Augen habe und sehe das es unterschiedliche Hautfarben, unterschiedliche Augen und Nasenformen hat, ja sogar das es unterschiedliche Sprachen und Kulturen gibt. Das alleine reicht heute schon, um als Rassist abgestempelt zu werden. Mich interessiert aber nicht die jeweilige Rasse sondern der Individuelle Charakter. Und da gibt es tatsächlich ein rassistisches Problem. Niemals in der heutigen Zeit dürfte ich jemanden zurechtweisen, einer bestimmten Rasse angehört, ausser denn er ist weiss. Bei allen Anderen darf man nichts mehr erwähnen. Egal wie sehr es stimmt, egal wie offensichtlich es ist und egal wie WENIG es mit der Hautfarbe oder Herkunft zu tun hat, Kritik ist mit dem Totschlagarkument "Rassismus" verboten. Für mich eine klare Diskriminierung unserer zu hellhäutig geborenen Einheimischen.
23
5
Antwort
in Palestine vor 18 Tagen
Build The Wall ist mein Lieblingsspruch!
18
3
Antwort
video
Du datest wahrscheinlich keine Jungfrau

Du datest wahrscheinlich keine Jungfrau

Typ verdient monatlich 6000 CHF dank virtuellen Drogen

Typ verdient monatlich 6000 CHF dank virtuellen Drogen

Unsere schönsten Leser waren mal «hässliche Entlein»

Unsere schönsten Leser waren mal «hässliche Entlein»

Touristen schänden gestrandeten Wal

Touristen schänden gestrandeten Wal