Nackte haben an deiner Präsentation nichts verloren

Schulvorträge oder mündliche LAP-Prüfungen können selbst die Härtesten unter uns zum nervlichen Wrack werden lassen. Eine Anleitung, wie du Albtraum-Präsentationen doch irgendwie noch auf die Reihe kriegst.

Wäre der Platz vor einem Publikum ein Ausflugsziel, könnte er nicht mit seiner atemberaubenden Aussicht werben. Über fünfzig Augen starren dich erwartungsvoll an. Das ist beängstigend und einschüchternd. Viele werden alleine beim Gedanken daran inkontinent.

Stehst du dann doch einmal vor einer Menschenmenge, lässt die Panik nicht lange auf sich warten. Dein Gesicht nimmt zunehmend die Farbe eines Hummers an, du hörst die Ersten kichern. Du versuchst, dir die Namen dieser Kretins zu merken, um dich später an ihnen zu rächen. Doch dein Hirn meldet: «Fehler 404 Seite nicht gefunden».

Worte zu formulieren scheint plötzlich schwerer als ein Tag auf dein Handy zu verzichten. Der Trick, sich das Publikum in Unterwäsche vorzustellen, kannst du spülen. Denn entweder sind die Zuschauer zu hässlich oder zu scharf. Panik! Natürlich willst du spätestens in diesem Moment auf der Stelle auswandern.

Spar dir den Terror. Wir präsentieren den Survival Guide für deinen nächsten Vortrag.

Sei dein bester Freund

Anstatt dir einzureden, dass du das eh nicht schaffst, darfst du dich auch ruhig fragen «Was, wenn ich gut bin darin?». Klingt nach Hippie-Kacke, aber du musst es ja niemandem verraten. Den Mitschülern, die dich wegen deiner guten Leistung als arrogant beschimpfen, kannst du es spätestens in 20 Jahren bei der Klassenzusammenkunft zurückzahlen, wenn sie noch bei Mami wohnen.

Nimms locker

Zusätzliche Stressfaktoren wie nicht vorbereitet zu sein, Unpünktlichkeit oder der ausstehende Schwangerschaftstest deines One-Night-Stands kannst du nicht brauchen. Ruf den Streber in dir ab und erspar dir die Hektik.

Kümmere dich um deinen Körper

Du verspannt dich, wenn du aufgeregt bist. Deine Körperhaltung wird an das Mädchen aus «Der Exorzist» erinnern, wenn du dem nicht entgegenwirkst. Atme. Mach ein paar Sit-ups oder sonst irgendetwas, das dich zum Atmen zwingt.

Halte durch - zumindest anfangs

Wir haben dermassen Angst davor, uns zu fürchten. Dabei geht die Furcht schneller vorbei als der Sex mit deinem betrunkenen Freund. Übersteh die ersten zwei Minuten. Danach fährt der Puls runter und du hast das Schlimmste überstanden.

Es braucht nur ein freundliches Gesicht

Sprich zu allen, aber konzentrier dich auf ein nettes Gesicht im Raum. Auf jemanden, der nicht gelangweilt im Stuhl liegt oder dich mit Blicken tötet, einfach weil du existierst. Diese Negativität kann dich völlig aus dem Konzept bringen. Irgendjemand wird dir schon wohlgesinnt sein. Zur Not tuts auch die Lehrperson.

Einen Gang runter schalten

Wenn wir nervös sind, sprechen wir schneller. Bevor du also wie Iggy Azalea deine Strophen runterdonnerst, halt dich etwas zurück. Langsam zu sprechen fühlt sich anfangs schräg an. Das Publikum wird es dir aber danken. Ausserdem fallen die nervigen Ähs weg, wenn du dir beim Reden Zeit nimmst.

Handjob

Im Dreivierteltakt änderst du die Position deiner Arme. Verschränken. Nein doch nicht. In die Hüften stemmen. Fühlt sich blöd an. Hinter den Rücken. Das sieht bescheuert aus. Du kannst deine Indexkarten in den Händen halten. Aber um Himmels Willen klammer dich nicht daran fest. Mindestens eine Hand sollte immer über der Gurthöhe. So stehst du automatisch aufrechter.

Flunkern erwünscht

Wie beim ersten Date gibt es auch hier keinen Platz für Ehrlichkeit. Erwähne weder, dass du nervös bist, noch dass dir ein Fehler unterlaufen ist. Das verunsichert die Zuschauer unnötig und sie werden noch genauer auf jede Kleinigkeit achten. Eine Abwärtsspirale ins Vortrags-Verderben.

Wenn alles nichts bringt: Schau dir einen Tag davor Shia LaBeoufs Motivationsrede in Endlosschleife an.

Welche Tricks kennst du, um Lampenfieber zu überstehen? Schreib es uns in einem Kommentar.


Kommentar schreiben

6 Kommentare

The Buuuga vor 2 Jahre
Bei mir hat es immer geholfen mich daran zu erinnern, dass ausser dem Lehrer eh niemand zuhört und alle froh sind jetzt erst mal 20 Minuten nichts tun müssen
16
0
Antwort
RedSun vor 2 Jahre
Und was ist jetzt an Hippie-Vibes so schlimm daran, dass man sie mit Kacke gleichsetzt?? Der Artikel hat zu Beginn endlich mal wieder gut gewirkt...
10
1
Antwort
der schelm vor 2 Jahre
Ausnahmsweise mal was, was ich kann. Who the heck is iggy azzadafuq?
14
3
Antwort
Penumbra Noctis vor 2 Jahre
Lampenfieber? Chabis! Gibt doch nichts Geileres, als wenn man vor einer Menge Leuten steht und alle Augen auf einen gerichtet sind! Einzig, man sollte halt sein Thema vorbereitet haben, aber sonst? Showtime!
23
56
Antwort
Bist du auch bald Pornostar?

Bist du auch bald Pornostar?

Das Netz sucht ihr eine Abschlussballbegleitung

Das Netz sucht ihr eine Abschlussballbegleitung

Diese Seite macht dich zur Weihnachtsfee

Diese Seite macht dich zur Weihnachtsfee

video
«Fake-News verderben mir das Leben»

«Fake-News verderben mir das Leben»