Schülerin bekommt Studienplatz, weil sie Pizza liebt

Eine Amerikanerin liebt ihr heisses italienisches Fladenbrot so sehr, dass sie einen Aufsatz darüber schreibt. Dieser öffnet ihr die Türen zur Elite-Uni Yale.

Du weisst es, wir wissen es und deine Freunde wissen es auch: Pizza ist Leben. Auch wenn klar ist, dass unser liebstes Junkfood nicht unbedingt gesund ist, ist unsere Liebe dafür unsterblich. Okay, vielleicht werden wir gerade ein bisschen dramatisch. Doch wie weit einen die Pizzaliebe bringen kann, zeigt uns die Schülerin Carolina Williams aus Tennessee: Für ihre Bewerbung an der Elite-Uni Yale schrieb sie einen Aufsatz über das heisse Fladenbrot – und bekam so den Studienplatz.

In rund 200 Wörtern erzählt sie, wie sehr sie es liebt, wenn der Bote an der Tür klingelt: «Dann weiss ich – jetzt kommt meine Pizza. Als ich jünger war, hatte ich das Gefühl erwachsen zu sein, wenn ich mir eine Pizza nach Hause bestellte. Diese Zufriedenheit verspüre ich noch heute. Die Wärme der Kartons an meiner Haustüre ist inzwischen Teil meines Lebens geworden. Ich werde nie aufhören Pizzas zu bestellen.»

«Papa John» bedankt sich auf Twitter

Eine Mitarbeiterin der Uni schrieb Carolina, dass sie Pizza ebenfalls liebe und sehr über den Aufsatz lachen musste. Allerdings war es natürlich nicht nur der Aufsatz, der Carolina einen Platz an der Elite-Uni sicherte – sie habe auch sehr gute Noten und viel Berufserfahrung, wie sie dem «Business Insider» erzählte.

Die angehende Studentin postete ihre Liebeserklärung auf Twitter – und das Internet feierte sie für ihre aufrichtige Pizzaleidenschaft. Auch «Papa John» freute sich über die Aufmerksamkeit. In einem kurzen Video, das das Unternehmen ebenfalls auf Twitter postete, bedankte er sich bei Carolina und lud sie und ihre neuen Kommilitonen zu einer riesigen Pizza-Party ein.

 

 

Trotz der besonderen Zusage bleibt sich Carolina treu: Es sei ihr sehr wichtig, im Einzugsgebiet ihres liebsten Pizzakuriers zu bleiben – deswegen lehnte sie den Platz in Yale ab. Stattdessen wolle sie auf die Auburn Universität in Alabama gehen. Die fühle sich einfach mehr nach Zuhause an.


Kommentar schreiben

7 Kommentare

Frank vor 2 Monate
Wundert mich jetzt nicht mehr, das die Amis zur Präsidentwahl so eine Witzfigur wählen. In 10 Jahren färben die T-Shirts für Indien Wetten?
7
4
Antwort
M.O vor 2 Monate
Warum hat sie sich dort beworben, wenn sie sowieso nicht dorthin will?!
13
2
Antwort
Lisa vor 2 Monate
Und dann wundern sich die Amis, dass ihre Ausbildung hier keinen Wert hat.
8
2
Antwort
Pizza vor 2 Monate
Sie lehnt wegen Pizza einen Platz an der Yale ab? Dieses Mädchen hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
42
3
Antwort
Würdest du diese Pille schlucken?

Würdest du diese Pille schlucken?

Diese App vereinfacht das Cyber-Mobbing

Diese App vereinfacht das Cyber-Mobbing

Er analysiert die Psyche von Gangster-Rappern

Er analysiert die Psyche von Gangster-Rappern

Sie brach die Schule ab, um ein Star zu werden

Sie brach die Schule ab, um ein Star zu werden