Google-Entwickler klagt wegen Männer-Diskriminierung

Der kontroverse Ex-Google-Mitarbeiter James Damore verklagt nach seinem Rauswurf den Tech-Riesen. Dieser soll weisse, konservative Männer angeblich diskriminieren.


Nachdem James Damore vergangenen Sommer seine Position als Software-Entwickler bei Google verlor – weil er medienwirksam seine Meinung unter anderem über den geringen Anteil an Frauen in der Tech-Branche (Frauen seien biologisch einfach nicht so weit entwickelt wie Männer) kundgetan hatte – verklagt der Amerikaner jetzt seinen ehemaligen Arbeitgeber.

Verletzte Männerehre?


Seine Rechtsvertretung, die Kanzlei Dhillon Law Group, teile per Pressekonferenz mit, dass ein Prozess wegen Diskriminierung angestrebt werde. Und zwar Diskriminierung gegen weisse, konservative, heterosexuelle Männer. Diskriminiert von Google würden nicht nur ihr Mandant, sondern auch andere Männer kaukasischer Herkunft mit «konservativen politischen Ansichten».

Die weissen Herren würden «geächtet, heruntergemacht und bestraft», heisst es. Viel konkreter wird es erstmal nicht. «Google wendet illegale Einstellungsquoten an, um den erwünschten Prozentsatz von Frauen und bevorzugten Minderheiten zu erfüllen», heisst es nicht sehr spezifisch in der Klage.

Wir wollen mit dir reden!

James Damore fühlt sich jedenfalls in seiner weissen, konservativen, Heteromann-Ehre verletzt und kämpft gegen dieses Unrecht mit einer Armada von Anwälten an. Sexismus und Diskriminierung gibts eben auch andersrum, scheint seine Devise zu sein.

Bist du auf James’ Seite und kannst nachvollziehen, warum er wütend ist? Sind Frauen heutzutage deiner Meinung nach schon in der Übermacht und Männer das unterdrückte Geschlecht? Hast du eine Überzeugung, die von der politisch korrekten Standardmeinung abweicht und stehst voll und ganz dahinter?

Schreib uns! Wir freuen uns auf eine faire, offene Diskussion und wollen mit dir sprechen.
 


Teaserbild: James Damore | twitter.com/jamesadamore


Kommentar schreiben

67 Kommentare

vor 10 Tagen
Die Klage ist eine wahre Goldgrube die den Irrsinn der bei Google abgeht an die oeffentlichkeit bringt:
23
2
Antwort
Pepe vor 10 Tagen
Stoppt die Digitalisierung! 100% Frauenquote in der Informatik.
27
20
Antwort
patrick h. vor 10 Tagen
Die Kommentare hier beweisen eindrücklich das Problem. Frauen und Minderheiten wurden jahrtausende lang unterdrückt und mundtot gemacht. Wird der WASP Mann nur einmal für ein paar Monate mit allen anderen gleich gesetzt brennen ihm schon seine Sicherungen durch. Er fühlt sich in der Minderheit obwohl er nie in der Minderheit ist oder war. Er fühlt sich betrogen, verletzt und schreit nach Safe Spaces. Ganz ehrlich ihr armen armen weissen Männer, ihr seid keine Männer, ihr seid Würstchen. Schneeflöckchen. Und ich schäme mich, zumindest Physisch, ebenfalls ein WASP zu sein.
27
136
Antwort
Antwort von Darwin vor 10 Tagen
An deiner Stelle würde ich mich nicht allzu sehr um die physischen Probleme kümmern. Da liegt offensichtlich weit Wichtigeres im Argen.
45
7
Antwort
Youtuberin rastet aus, weil sie nichts gratis bekommt

Youtuberin rastet aus, weil sie nichts gratis bekommt

Jetzt siehst du, wer dich auf Instagram stalkt

Jetzt siehst du, wer dich auf Instagram stalkt

K.I.Z wollen keine Männer an ihren Shows

K.I.Z wollen keine Männer an ihren Shows

Sie fliegen mit der Badewanne zum Bäcker

Sie fliegen mit der Badewanne zum Bäcker