Sie will sich fürs Kiffen auf Insta bezahlen lassen

Die Potheads haben Instagram erobert. Einige lassen sich dafür bezahlen auf Instagram zu kiffen. Mit der 24-jährigen Nikki Narvaez sprechen wir übers Kiffen, ihre Model-Karriere und Stoner-Vorurteile.

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass man mit seinem Instagram-Account gut Kohle scheffeln kann – vorausgesetzt du besitzt eine hohe Anzahl an treuen Followern, die jedes deiner Bilder liken. Manch einer postet deshalb nichts anderes als überteuerte hässliche Sneaker (#streetstyle), ein anderer flutet deinen Feed mit stark geschminkten Selfies, um irgendwelche Beauty-Produkte zu bewerben. Die Amerikanerin Nikki Narvaez, die im grasfreundlichen Nevada lebt, hat eine ganz andere Marktlücke für sich entdeckt. Die 24-Jährige ist ein «Weed-Model» und lädt regelmässig Fotos von sich auf Instagram, die sie bei ihrer liebsten Beschäftigung zeigen: Fette Tüten zu rauchen.

Nikkis Alltag wird von Weed bestimmt. Uns erzählt sie: «Ich kiffe wirklich viel. Normalerweise rauche ich den ganzen Tag, schon sobald ich aufgewacht bin.» Ihre Leidenschaft habe erst vor wenigen Monaten begonnen als sie damit anfing, immer öfter auch Cannabis in den Fotos abzulichten. Die Insta-Fangemeinde sprang sofort drauf an, die Resonanz sei durchweg positiv gewesen. Ob Nikkis Eltern denn wüssten, was ihre Tochter so im Internet treibe? «Das tun sie, ja! Meine Mutter hat früher selbst gemodelt als sie jung war», verrät uns die junge Frau. Mit dem Cannabiskonsum ihres Sprösslings scheinen sie keine Probleme zu haben.

«Ich möchte, dass die Menschen endlich aufhören, andere zu verurteilen»

Wenn Nikki nicht gerade in Schlüppi auf dem Bett liegt und Bong raucht, macht sie eine Ausbildung zur Nagel-Designerin und Kosmetikerin. Von irgendwas muss sie schliesslich ihren Lebensunterhalt und Cannabiskonsum bezahlen – mit dem Modelbusiness geht das momentan nämlich noch nicht: «Bisher bringen mir die Fotos vor allem viel Aufmerksamkeit und gute Connections», sagt der Pothead. «Das Modeln ist aber vorerst nur ein Hobby – leider!» Ihr Ziel: So erfolgreich zu werden wie das erfolgreiche Weed-Model Pothead Princess, die mit ihren 151'000 Followern und gesponserten Posts genug Geld verdient, um davon leben zu können.

Und obwohl Nikki aus Spass dabei ist, geht es ihr auch um das allgemeine Image, das Kiffern oft anhaftet: «Ich wünsche mir wirklich, dass sich die Bildung rund um Marihuana weiterhin verbreitet. Ich möchte, dass die Menschen endlich aufhören, andere zu verurteilen und Vorurteile gegenüber Stonern zu haben.» 


Kommentar schreiben

70 Kommentare

Punisher vor 3 Monate
und ich möchte gerne dafür bezahlt werden, dass ich solchen Leuten wie der, täglich Ohrfeigen verteile.
19
10
Antwort
schwarzweiss vor 3 Monate
Das Kiffen ist ja nur ihr Vorwand um sich lasziv und halbnackt ablichten zu lassen. Typische Vorgehensweise von Menschen, die sonst nichts zu bieten haben.
45
12
Antwort
Beat vor 3 Monate
Es scheint mir, es lebe nur noch die paradoxe. Auf der einen Seite werden Werte wie Wertschätzung und Achtsamkeit mit sich selbst und anderen zu üben, auf der anderen Seite ungehobelt sein - kiffen und ich mach was ich will. Ich finde diese Zeit einfach nur schrecklich. Die, die was werden wollen bekommen keine Chance und die, wie diese machen jeden Tag Werte und Chancen damit zu nichte!Hier zu Lande scheint das Kiffen zur Tagesordnung zu gehören.Die Kiffer Zukunft ist ja voll in der Gänge.
13
22
Antwort
Antwort von Sou vor 3 Monate
Ah halt mal die fresse bitte... was hat kiffen mit ich mach was ich will zu tun? Nur weil wir uns nicht unterdrücken lassen vom staat? whärend jeder sich zu tode säuft dürfen wir nicht mal kiffen? Nur so ich bin 20 selbstständig und habe wohl schon mehr erreicht als du und ich kiffe auch denn ganzen tag. Vom monats lohn will ich nicht reden sonst denkst du noch ein kiffer kann ja mehr erreichen als ich, dann wärst du gleich gedemütigt. Und man soll ja auf sich und die Mitmenschen acht geben gell? 😉 😉 😉
31
17
Antwort
Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

«Adios, Tiermörderin! Jetzt kannst du in der Hölle jagen!»

«Adios, Tiermörderin! Jetzt kannst du in der Hölle jagen!»

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»