Jungs werden immer schwuler

US-Forscher zeigen: Immer mehr Jungs identifizieren sich nicht als heterosexuell, sondern als «mehrheitlich Hetero».


Hast du bereits mal von der «homosexual agenda» gehört? Die Verschwörungstheorie stammt mehrheitlich von konservativen US-Christen aus den USA und besagt, dass Homosexuelle nicht nur Gleichberechtigung, sondern gar die Zerstörung traditioneller Familien, der Kirche und allem anderen planen, das die Welt im Innersten zusammenhält. Dazu würden Schwule Heteros bekehren, ihre Werte offensiv vertreten und Fundraising betreiben. Brrr.

Natürlich ist das kompletter Bullshit. Aber: Die Welt hat sich tatsächlich geändert. Ältere Semester (oder junge Politiker, die lieber zur Sklavenzeit gelebt hätten) behaupten ab und an spottend, wir seien eine queere Generation. Und auch wenn die negative Konnotation den Leuten besser gleich im Hals stecken geblieben wäre – scheinbar steckt da ein Fünkchen Wahrheit.

«Mehrheitlich Hetero»

Vor rund einem Monat veröffentlichte die Harvard University Press das Buch «Mostly Straight: Sexual Fludity among Men» des auf Homosexualität spezialisierten Entwicklungspsychologen Ritch C. Savin-Williams. Zu Deutsch heisst das in etwa: «Mehrheitlich Hetero». Die wissenschaftliche Arbeit des Psychologen legt nahe, dass immer mehr junge Männer der Meinung sind: «Ein bisschen bi schadet nie».

Die These wird auch von einer staatlichen US-Umfrage gestützt: Rund sechs Prozent aller 18- bis 24-Jährigen bezeichneten sich dabei als «mehrheitlich Hetero». Savin-Williams geht aufgrund seiner eigenen Forschung gar von einer höheren Zahl von neun Prozent aus. Bittet man die Teilnehmer der Umfrage aber darum, sich definierter im Spektrum einzuteilen, bezeichnen sich die meisten als Heteros. Scheinbar ist zwar eine wachsende Vorliebe fürs gleiche Geschlecht da, aber die mache sich öfters «nur innerlich und nicht äusserlich» bemerkbar, schreibt Savin-Williams.

Je jünger, desto offener

Des Weiteren stellt der Forscher fest: Je jünger, desto offener. Nicht nur gegenüber dem gleichen Geschlecht, sondern auch was die Toleranz gegenüber LGBTQ-Themen und die sexuelle Neugier angeht.

Wie sieht das bei euch aus? Hatten die Heteros unter euch bereits sexuelle Fantasien oder Erfahrungen mit demselben Geschlecht? Oder kriegt ihr bereits die Krise, wenn euer Saufkumpan behauptet, dass Ryan Gosling ein gutaussehender Typ sei? Erzählt es uns in den Kommentaren!  
 


Kommentar schreiben

223 Kommentare

dinvater vor 13 Tagen
krank einfach nur kran
0
10
Antwort
HAAAAH: vor 17 Tagen
GAAAAAAAY !
8
11
Antwort
Marco vor 17 Tagen
Ich bin seit zwanzig Jahren verheiratet und habe mit meiner Frau über meine Bi- Neigung offen gesprochen. Wir haben nun des öfteren einen Mitspieler dabei, wo wir beide auf unsere Kosten kommen. Ich bin froh dies angesprochen zu haben und wir geniessen eine erfüllte und glückliche Beziehung. Habt den Mut dazu!
20
1
Antwort
Antwort von vor 17 Tagen
ok
4
5
Antwort
K.I.Z wollen keine Männer an ihren Shows

K.I.Z wollen keine Männer an ihren Shows

Sie fliegen mit der Badewanne zum Bäcker

Sie fliegen mit der Badewanne zum Bäcker

Diese Ausbildungen garantieren Arbeit

Diese Ausbildungen garantieren Arbeit

«Star Wars» gibts jetzt ganz ohne Frauenpower

«Star Wars» gibts jetzt ganz ohne Frauenpower