«Ich würde das ganze Geld aus dem Fenster werfen»

Laut einer neuen Studie sollten Jugendliche kein klassisches Sackgeld sondern einen monatlichen Jugendlohn erhalten. Bei unseren Redaktoren wäre die Idee wohl nach hinten losgegangen.

Sackgeld – quasi das bedingungslose Grundeinkommen für diejenigen, die noch zu jung für einen Job sind. Wie die Erfahrung zeigt, bezahlen die Kids damit aber keine Handyrechnungen, Kleider und ÖV-Billete, sondern verprassen ihr Geld je nach Alter für Süssigkeiten, Döner, Games und sanfte Drogen. Das Nötigste übernehmen Mama und Papa.

Das Konzept Sackgeld kannten wohl bereits unsere Grosseltern. Laut einer neuen Studie der Hochschule Luzern wäre die Zeit reif für eine Anpassung: Statt Sackgeld sollen Eltern ihren Sprösslingen jeden Monat einen «Jugendlohn» über mehrere hundert Franken geben. Damit finanzieren sie nicht einfach unnötige Dinge, sondern ihren gesamten Lebensunterhalt.

«Nach zwei Wochen wäre das Geld weg»

In unserer Redaktionssitzung zeigte sich, dass die meisten unserer Autoren dem Jugendlohn eher skeptisch gegenüberstehen. «Ich hätte das ganze Geld für irgendwelchen Quatsch aus dem Fenster geworfen», findet ein Kollege. Er behauptet, den meisten Jugendlichen würde es ähnlich gehen. Ist der Lohn dann weg, würden sie einfach wieder bei den Eltern die hohle Hand machen. «Deine Mutter wird niemals sagen, dass sie dir jetzt nix mehr gibt.»

Auch der Rest der Redaktion würde die Kohle eher verprassen: «Statt mit dem ÖV würde ich zur Schule trampen und das Geld im Ausgang ausgeben», sagt einer unserer Autoren. Andere hätten in Games und DVDs investiert oder wären wohl einfach öfter in der Stadt bei Konzerten gelandet. Eigenverantwortung in Ehren aber ganz so viel Vernunft trauen unsere Redaktorin ihrem jugendlichen Ich nicht zu: «Nach zwei Wochen wäre alles weg – und die Handyrechnung hätte ich garantiert noch nicht bezahlt.»

Wie stehst du zum Jugendlohn? Findest du die Idee sinnvoll oder glaubst du, das Geld würde verschwendet werden? Diskutier in der Kommentarspalte mit!

Video von Witek Stankiewicz.


Kommentar schreiben

62 Kommentare

Sue vor 1 Monat
Jugendlohn ist eine super Sache. Natürlich nicht schon für 10Jährige. Je nach Entwicklungsstand ab 1. oder 2. Oberstufe. Unsere Tochter gibt ihr Geld tatsächlich anders aus als geplant. Trotzdem musste sie merken, dass das Gekd nicht für alle Wünsche reicht und sie priorisieren muss. Seit einem Jahr lernt sie wirklich was ea heisst Geld einteilen. Klar muss auch sein was eingeschlossen und was ausgeschlossen ist. Bei uns sind Sporrgeräte wie Velo und Ski nicht drin. Aber dafür Kleider, Kino, ÖV, auswärts essen. Es gibt wirklich eine Win Win Situation. Die Jungen können selbst entscheiden für was sie das Geld ausgeben und wir Eltern kommen etwas aus der Schusslinie. Ziel isr ja, dass sie lernen für später. Vorstufe Lehrlingslohn, Studentenlohn... das ganze funktioniert jedoch nir wenn niemand Geld nachschiebt wenn am 10. vom Monat nichts mehr da ist. Auch nicht wenn von 250.— 1/3 für nicht gewollte Handyservices drauf gehen, die ausversehen aktiviert wuden etc. ZZ sind es Lernphasen, später wären es klare Schuldenfallen. Ich kann es nur empfehlen!
1
3
Antwort
Nino vor 1 Monat
Wow das wäre bei uns NIEMALS so gegangen. Mein Bruder und ich haben beide einen guten Betrag bekommen ein Mal im Monat. Da musste aber auch Essen, Handy, U-Abo, Kleider und Hygieneartikel dafür gekauft werden! Hätten wir das verprasst dann wärs halt einfach pech gewesen und so sollte es auch sein! Würde das einmal so durchgezogen dann würden die Kinder auch schnell schnallen, dass es mehr einfach nicht gibt und die Eigenverantwortung wahrnehmen! Dafür gibts ja immerhin das Sackgeld!
5
0
Antwort
Tanja vor 1 Monat
Solange meine Tochter das Geld für die sichere Verhütung und Kondome einsetzt.Super Idee.
3
4
Antwort
Zombie vor 1 Monat
Liebe Tilllateredaktion, ich lach mich kaputt ab manchen Kommentatoren hier, wo von eurem Artikel wieder nix verstanden haben laachhhh 😃!! Diese kommen dann sofort mit Ihrer total heiligen und vieelll hochschnäuziger Belehrung hehehe 😃 ich bin der Meinung als Kids waren Diese erst Recht die verwöhnten Kids hehehe😃!!! Sofort liest man ICH ICH ICH danach WUERDE WUERDE WUERDE hehehe dann noch ICH HAETTE ICH HAETTE ICH MUSSTE hehehehe einfach totale Narren Ihrer selbst hehehe 😃!!! Ich möchte das Hitlerjugend Publikum hier ( 😃 😃 😃 nur an die Haters gerichtet ) nochmals besser informieren, Dankeschön!! Also hier geht es um eine Art Vergangenheitsfrage und gleichzeitige Zukunftssache mit einer wunderbaren Ironie hehe 😃! Der Name lautet, was hätten die Redakteure mit einem Jugendlohn von 500Fr jemals gemacht? Erstens sind die Redakteure heute keine Jugendlichen mehr und vorallem sind Sie verdammt ehrlich und nehmen kein Blatt vor dem Mund und sagen sofort, wass Sie mit so einem Lohn in Ihrer Teeniezeit alles angestellt hätten aber eben " HAETTEN " das heisst also dass Sie selber des ja nicht hatten hehehe das versteht wiedermal niemand von den Haters hier hehehe 😃, damit sind Sie nur ehrlich und das schätze ich total! Zweitens muss man verstehen, das die Redakteuren wo hier Ihre Meinungen sagen, in Ihrer Jugend nie und nimmer jemals soviel Stutz als Sie noch Teenies waren jemals von den Eltern bekommen haben! Danach geht es hier nicht um harte Kinderarbeit oder sonst um irgendwelcher Arbeit, es geht ganz einfach um Eltern die Ihre Kids heute viel zuviel verwöhnen also dachten meine Lieblingsjournalisten hier sich daraus eine wunderbare Ironie zu machen lachhhh 😃 und kamen dann mit der sarkastischen Frage : Ja warum denn nicht gleich ein Jugendlohn von 500Fr monatlich? Laacchhhhh hehehe 😃 ist es möglich das sonst niemand von den Hasskommentatoren hier in Ihrem Video Ihr breites Grinsen sieht? Hehehe und Züridütsch kann offenbar auch nicht jeder von den Hasstrollen hier hehehe 😃 denn soweit ich die Redakteuren verstanden habe, sind Sie auch nicht wirklich für so einen 500Fr. monatlicher Jugendlohn 😃!!!! Schaut euch mal die coolen Gesichtsausdrücke der Redakteuren an hehehe merkt Ihr denn nicht, dass wenn die Aufnhamen danach fertig waren mussten Sie sich doch selber eins weglachen hehehe😃!!! Ueberlegt euch mal, heutzutage bekommen Kindern vieelll mehr als 500Fr pro Monat, Sie bekommen schon im früehsten Kindesalter teure Handys MITTTT Abo, danach PC` s MITTT Internetabo dann noch die Playstation ebenfalls MITTT Onlineabo und monatlich bestimmt 1 bis 2 Games dazu, nur damit Sie still sitzen bleiben und die Eltern Ruhe haben, von wegen grossartige Erziehung, wie die meisten Hasstrollen hier grosshalsig kommentieren, von wegen die müssen Arbeit lernen wennse was wollen, nein meine Damen und Herren, diese Zeit scheint immer mehr auszugehen, das war zu meiner Zeit so ja aber heute leider nicht mehr wirklich!! Lieber Ben, David, Schimun, Serano, liebe Valerie, Melanie, Angela nehmt diese Hasstiraden niemals ernst hehehe 😃 wisst Ihr Guten, solange es Hochtrollen gibt, die euch dauernd in den Dreck ziehen wollen, desto mehr hat euer Zombie einen Grund dafür, um mehr Druckerpapier holen zu gehen und alle Hasskommentaren auszudrucken um mir danach wunderbar mein Oarsch damit putzen zu können hehehe 😃!! Nicht zu vergessen bleibt, dass diese Hasstrollen hier selber unglaublich viel Geld für Ihren starken Alkohol und Joints und Koks und Ameisensäure dafür ausgeben und das jeden Monat PAID IN FULL daher passiert es auch, dass Diese danach nicht mehr menschlich sondern eher schweinisch furzen können und all Ihre Fürze sieht man dann hier als Hasskommentaren hehehe😃!!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit, Tlllate for President, alles andere ist zweitklassig!!!!!
18
6
Antwort
video
«Ich halte es keine 24 Stunden im Wald aus»

«Ich halte es keine 24 Stunden im Wald aus»

video
Die irrsten Hochzeitsfotos der Welt

Die irrsten Hochzeitsfotos der Welt

Die Hip-Hop-Welt liebt den Twitter-Picasso

Die Hip-Hop-Welt liebt den Twitter-Picasso

Welche WTF-Momente hast du in den Ferien schon erlebt?

Welche WTF-Momente hast du in den Ferien schon erlebt?