Unsere Lieblingsfilme auf Achtzigerjahre getrimmt

Videokassetten haben viele von uns nur noch dunkel in Erinnerung. Ein nostalgischer Instagram-Account zeigt dir, wie aktuelle Filme damals auf VHS ausgesehen hätten.

Erinnerst du dich an Videokassetten? Falls du über 20 bist, ist die Chance relativ hoch, dass du damals als Kind deine Lieblingsfilme noch auf VHS schauen musstest. Die Bildqualität liess zu wünschen übrig und wenn der Film zu Ende war, musstest du das Ding sogar noch zurückspulen, damit der Film beim nächsten Schauen nicht beim Abspann anfängt. Büez!

Obwohl das Ganze relativ mühsam war, leuchten unsere Augen heutzutage vor Nostalgie auf, wenn wir eine VHS-Kassette in die Hand bekommen. Ein Typ namens Steelberg widmet diesen Erinnerungen seinen Instagram-Account. Er bastelt Cover von aktuellen Filmen und lässt sie wirken als kämen sie aus den Heydays der Videotheken. Hast du dich je gefragt, wie «The Revenant» oder «The Martian» auf VHS ausgesehen hätten? Klick dich durch die Bildstrecke.


Kommentar schreiben

10 Kommentare

inhaltlich vor 18 Tagen
technisch sind die Filme gut gemacht. Aber inhaltlich totaler Müll. Mord- und Totschlag. Verfolgung. Horror. Keiner wünscht sich eine solche Welt. Und gerade weil so viele diese Filme mögen kommt diese Welt wie sie in den Filmen gezeigt wird. Terminator war früher technisch cool aber inhaltlich lächerlich. Roboter die denken. Heute sind wir soweit. Man hat mit Hochdruck daran gearbeitet. Einer solch bösen Welt wie sie in den Filmen gezeigt wird wünsche ich von Herzen den Untergang. Möge Gott diese Welt zerstören und durch eine gute ersetzen. Ja, ich habe diese Filme auch geschaut und in mich aufgesogen. Und heute verstehe ich wie übel und böse diese Filme sind. Wir zeigen solche Filme uneren Kindern und wundern uns wenn wir so viele Monster herangezogen haben. Diese Welt muss wohl untergehen. Kein normaler Mensch will solch eine Welt. Sie ist einfach nur scheisse im Quadrat. Menschen die sich mit Waffen jagen und schlachten. Ihr wollt das? Wir werden es bald schon erhalten. Diese Welt ist geboren und wird erwachsen und möchte gerne tun was man ihr gezeigt hat.
0
3
Antwort
Zombie vor 23 Tagen
Laura Gehrig, die Dame des Jahres, herzlichen Dank für Diesen Artikel, Du bringst mich gedanklich tatsächlich in meiner Jugend zurück!!! Mich gab es schon einige Jahre vor dem VHS Rekorder. Einer der ersten Videorekordern wo da in der ZH Stadt rauskam, war der von der Marke Grundig Video 2000, und der war mit Kassetten ausgestattet, Die doppelseitig bespielbar waren also wie die Musikkassetten und nach etwa 1 oder 2 Jahren kam danach sofort das VHS System raus, wo leider nicht mehr beidseitig bespielbar war aber dennoch, von Filme hatte ich mir der Zeit über 10.000 auf fast allen Medien und mein Vater war Mitglied von den allerallerersten Videotheken z.B. Telewatt beim Lindenplatz etc da in Züri, später dann auch ich als ich 18 Jahre alt wurde. Laaccchhhh sollte eines Tages mal ein grosser Ausfall an den Netzwerken geben, wo danach die TVs und PCs nicht mehr laufen also kein Internet mehr, dann skandalisiert sich sicherlich die gesamte Stadt, während Zombie ganz gemütlich eine gute alte VHS Kassette in seinem alten Videorekorder reinlegt und Film glotzt 😃!! Oder noch anderst gesagt, sollte es eines Tages mal ein grosser Elektroausfall geben, so das die gesamte Elektrizität in Wohnungen für ein paar Stunden still bleibt, dann flippen fast alle aus und fluchen und reklamieren etc, während Zombie nochmals ganz gemütlich seinen alten pionier Filmprojektor 35mm rausholt und Kerze anmacht und Diese danach hinter der Speziallinse des Projektors plaziert und an der Kurbel dreht und danach wieder Filme glozen kann 😃 dasselbe giltet natürlich auch für meine Schallplattensammlung hehehe 😃 !!!! Aber dennoch, hoch lebe unsere damalige analoge VHS Zeit!!!!! Ohhhh wie schööönnn das es wir doch damals hatten, nicht wahr Freunde? Erinnert sich ein Leser von Euch noch daran, als wir noch jünger waren und mit unserer Freundin oder Freund Samstagabend in einer Videothek reingingen und stundenlang die Tapes angegugt hatten und wie schwer die Entscheidung war, einen Film für Beide ausleihen zu können? Hehehehe wir hatten keine Smartis.........Oh Verzeihung, ich meinte Smartphones und wir vermissten solche auch gar nicht, weil wir sowas ja gar nicht kannten, geschweige von Internet hehe. Wir hatten ein grosser Fernseher, der fast so schwer und gross war, wie ein Babyelefant und entweder oben oder unten oder neben drann lag unser Videorekorder, danach unser schweres Haustelefon mit etwa 10 Meter Kabel dran, ohhhhh manchmal vermisse ich unsere Zeit ziehmlich, geht es Euch manchmal auch so? Verzeihung, ich bin gerne nostalgisch manchmal, Danke für Eure Aufmerksamkeit, Euer Dario Argento alias Zombie 😃 !!!!!!
6
1
Antwort
Zack vor 23 Tagen
Ich hoffe immer noch auf ein Comeback der VHS wie es z.b. bei den LPs der Fall ist.
1
1
Antwort
Antwort von Lisa vor 9 Tagen
Die LPs hatten aber kein Comeback, die Musikfans haben schon immer auf LPs geschworen und der CD nie eine Chance gegeben. Der Grund ist einfach die Qualität. Aber VHS ist qualitativ einfach nicht besser, die Silberscheiben waren da ein Fortschritt.
0
0
Antwort
Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert

Wie man in 24 Stunden ein Trap-Album produziert

«Heiliger Strohsack, das schmeckt wie Katzenpipi»

«Heiliger Strohsack, das schmeckt wie Katzenpipi»

Das hier ist «Himmel-Sauce»

Das hier ist «Himmel-Sauce»

Dicke Titten, Kartoffelsalat und Johnny Däpp

Dicke Titten, Kartoffelsalat und Johnny Däpp