Dieser Würfel wird den Fidget Spinner ablösen

Fidget Spinner sind schon wieder veraltet. Auf Kickstarter findet man bereits ihren Nachfolger: Einen Metallwürfel, mit dem man angeblich noch besser herumfuchteln kann.

Vor rund drei Monaten eroberten Fidget Spinner die Pausenplätze und Grossraumbüros der Welt. Selbst bei uns in der Redaktion liegen die Dinger rum und wir können die Spielzeuge langsam nicht mehr sehen. Klar, die Tricks, die ein paar Jungs mit den Spinnern anstellen können, sind ziemlich beeindruckend. Aber wenn ich mit jemandem diskutiere und der währenddessen mit dem Teil herumjongliert, verstehe ich meinen Lehrerkumpel, der sagt, er würde die Dinger am liebsten wie Wurfsterne durchs Schulzimmer schleudern.

Aber immerhin: Wir dürften bald von den Dingern erlöst sein. Einerseits langweilen sie uns alle langsam, andererseits haben findige Kreativköpfe bereits die nächste Out-of-the-Box-Idee für Zappelheinis: Eine Box. Ha!

Rubik’s Cube für Hyperaktive

Der Infinity Cube ist ein Würfel aus acht Quadern, die so aneinander befestigt sind, dass man die Elemente in alle Himmelsrichtungen voneinander wegdrehen kann. Sozusagen ein Rubik’s Cube für Menschen, denen es zu kompliziert ist, beim Würfeldrehen mitzudenken. Alleine schon der Inklusion wegen ist das eine gute Sache.

Hergestellt wird der Infinity Cube vom US-Unternehmen Bastion, das sich üblicherweise mit der Herstellung von Waffenaccessoires und Taschenmessern beschäftigt. Um den Cube zu finanzieren, konnte das Unternehmen auf Kickstarter über 80'000 Franken sammeln. Bereits in den ersten drei Tage erreichte der Hersteller die notwendige Summe, um die Produktion zu lancieren – offensichtlich hat die Welt nur auf dieses Gadget gewartet.

Teures Spielzeug

Den Infinity Cube kann man bereits vorbestellen, in spätestens zwei Monaten sollen die ersten Exemplare an die Crowdfunding-Unterstützer versandt werden. Der Kostenpunkt: Knapp 100 Franken. Im Gegensatz zu den diversen Plastik-Spinnern wird hier eben teureres Material verbaut.

Wir hoffen Mal, dass die Würfel die Fidget Spinner von ihrem Pausenplatz-Thron schubsen. Und während diese danach weinend zu ihrer Mami rennen (den Beyblades oder Oldschool-Kreiseln), freuen wir uns ein paar Wochen über die neuen Kultgadgets, bevor dann bereits das nächste Must-Have auftaucht.  


Kommentar schreiben

41 Kommentare

Hellfire vor 2 Monate
Ich hoffe immer noch, dass der Verstand, die Idiotie auch mal ablösen wird. Frei nach diesem Motto: Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: a) Das Universum, b) die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum, bin ich mir nicht so sicher.
46
13
Antwort
Antwort von vor 2 Monate
Made my day 😉
6
3
Antwort
Antwort von Einsteins vermeintliches Zitat vor 2 Monate
Ich will ja nicht reinfunken, aber laut der Relativitätstheorie breitet sich das Universum immer mehr aus und ist in dem Sinne nicht unendlich.
4
7
Antwort
Antwort von Nick vor 2 Monate
Zitat von Albert Einstein
11
1
Antwort
Sogar die Bünzlischweizer lieben ihn

Sogar die Bünzlischweizer lieben ihn

Beyoncé-Album kostet 1'300 Franken

Beyoncé-Album kostet 1'300 Franken

Wir haben eine Woche nach dem Horoskop gelebt

Wir haben eine Woche nach dem Horoskop gelebt

Dieses Model ist erst Mitte Zwanzig

Dieses Model ist erst Mitte Zwanzig