Bastelmärkte sind die neuen Hype-Destinationen

Eine Bastelwarenkette kämpft derzeit mit Hipstern. Diese missbrauchen die Kunstblumen-Abteilung für ihre kreativen Insta-Bilder.

Kennt ihr die hässlichen Fake-Blumen vom Brocki, die vielen Grosstanten in der Wohnung als Deko dienen? Die Kunstblumen stehen derzeit im Zentrum der «Hobby Lobby»-Challenge, die sich rasant in den sozialen Medien verbreitet. Darin gilt es, sich vor einer unspektakulären Deko-Kulisse möglichst glamourös in Szene zu setzen.

Fake-Blumen für mehr Frühlingsgefühle

Die Challenge wurde von Hobbyfotografin Kelsey Maggart ins Leben gerufen. Das Wetter im US-Bundesstaat Indiana ist ihr zurzeit einfach zu trist. Deshalb beschloss sie, kreativ zu werden und besuchte die Kunstblumen-Abteilung der Bastelladen-Kette «Hobby Lobby», um sich vor der farbigen Kulisse abzulichten. Frei nach dem Motto «Blumen vertreiben den Winterblues».

Von dieser Idee waren auch viele andere Hobbyfotografen und -models begeistert. Innerhalb kürzester Zeit machten sie es Kelsey nach, reisten in die nächstgelegenen «Hobby Lobby»-Filialen und posteten ihre Vorher-Nachher-Fotos auf den sozialen Netzwerken.

Die Fotos werden versteckt geshootet

Obwohl immer mehr Menschen aus den USA an dieser Challenge teilnehmen und dadurch automatisch Promo machen für das Bastelgeschäft, missfällt die Situation «Hobby Lobby». Die Mitarbeitenden wurden angehalten die Shootings in ihren Läden zu unterbinden. 


Kommentar schreiben

4 Kommentare

Traurig vor 12 Tagen
Es ist mal wieder Fremdschämen für meine Generation angesagt...
29
2
Antwort
Regula vor 12 Tagen
Es gab jetzt schon dümmere "Challenges". Aber ich verstehe sowieso nicht, wieso man irgendeinen Blödsinn machen soll, nur weil Tausende andere das getan haben. Langweiler!!! Lasst euch etwas Eigenes, Orginelles einfallen!
47
1
Antwort
Antwort von Ernst vor 10 Tagen
Die meisten wurden als ein Original geboren, aber gehen als Kopie von dieser Welt.
5
0
Antwort
Antwort von Regula vor 10 Tagen
@ Ernst Schön auf den Punkt gebracht!
3
0
Antwort
video
Du datest wahrscheinlich keine Jungfrau

Du datest wahrscheinlich keine Jungfrau

Typ verdient monatlich 6000 CHF dank virtuellen Drogen

Typ verdient monatlich 6000 CHF dank virtuellen Drogen

Unsere schönsten Leser waren mal «hässliche Entlein»

Unsere schönsten Leser waren mal «hässliche Entlein»

Touristen schänden gestrandeten Wal

Touristen schänden gestrandeten Wal