Willkommen auf der verstörenden Seite Youtubes

Ein Stop-Motion-Video verstört zurzeit das ganze Internet. Die nackte Wachsfigur mit Bubblebutt macht dir Komplimente und zwingt dich, einen Sonnenuntergang anzuschauen. Wegschauen ist keine Option.

Du klickst auf ein Katzenvideo, danach auf eine Kurzdoku über Peruanische Panflötenspieler auf Acid und schwupps – schon bist du auf der merkwürdigen Seite von Youtube gelandet. Anders können wir es uns zumindest nicht erklären, dass man plötzlich auf ein Video namens «Hi Stranger» stösst. Es zeigt ein nacktes Wachsmännchen, das bäuchlings und mit blankem Arsch auf dem Boden liegt und sich damit schon mehr als 300'000 Klicks geholt hat. Wegschauen geht nicht, man muss da einfach hinstarren.

Und das haarlose, nackte Männchen starrt zurück – möglicherweise in den dunklen Abgrund, den wir unsere Seele nennen. Erster Gedanke: Sind wir auf David Firths Channel «Salad Fingers» gelandet? Die Stimme klingt zumindest verdammt ähnlich. Diese führt uns dann ganze drei Minuten durch das Video. Mit irritierender Vertrautheit säuselt das Männchen in unser Ohr: «Ist ok, du kannst meinen Arsch ruhig angucken. Ich hab das Gefühl, ich kann vor dir verletzlich sein.» Dann will es unbedingt, dass wir uns einen verdammten Sci-Fi-Sonnenuntergang mit ihm anschauen. Und natürlich – wollen oder können – wir nicht wegklicken.

In voller «Titanic»-Manier («Jack, ich möchte, dass du mich so zeichnest wie die Mädchen in Frankreich») will es uns zeichnen, nennt uns «schön» und sagt «du bist es wert, geliebt zu werden.» Vielleicht sind wir geschmeichelt. Vielleicht sind wir verstört. Vielleicht auch einfach beides. Das Video, das von der Amerikanischen Animatorin Kirsten Lepore ins Netz gestellt wurde, scheint auch bei anderen Zuschauern irritierte Gemüter hervorzurufen.

 

 

 

 

Damit bleibt uns nur noch zu sagen: Glückwunsch, Kirsten. Du hast es erfolgreich geschafft, das ganze Internet zu verstören. 


Kommentar schreiben

6 Kommentare

Das ganze Internet vor 5 Monate
Ich bin das ganze Internet. Steht doch da. Auf Youtube muss man das Alter bestätigen. Hier nicht. Tilllate ist böse und macht es den armen Teenies leicht, solch obszönes Material einfach mir nichts, dir nichts, anzusehen. Die haben ja einen Schock für's Leben. Die armen Teenies von heute. Die müssen aber auch alles über sich ergehen lassen. Schrecklich. Ich habe unendliches Mitleid mit denen.
3
3
Antwort
Papa Franku vor 5 Monate
Schon mal auf den Kanal TVFilthyFrank geschaut? Willkommen in der wirklich verstörenden Seite des Internets...
1
1
Antwort
fake news vor 5 Monate
Sei wann ist 300'000 views dad ganze Internet?
57
3
Antwort
Antwort von Kain Arch vor 5 Monate
Hatte mal die Idee für intelligente Videos. Mit diesem Gedöns muss ich offenbar umdenken.
4
0
Antwort
«Orphan Black»: Wie realistisch ist menschliches Klonen?

«Orphan Black»: Wie realistisch ist menschliches Klonen?

Ich verkaufe eigentlich alles, was ich mache

Ich verkaufe eigentlich alles, was ich mache

Tattoos, die zum Daumenkino werden

Tattoos, die zum Daumenkino werden

Soll Spotify Nazi-Musik sperren?

Soll Spotify Nazi-Musik sperren?