Weisst du, was schwule Bären sind?

Die Gay-Community hat ihre eigenen Begriffe und Phrasen, die ausserhalb der Szene oft kaum verständlich sind. Eine kleine Einführung.

So gut wie jede Berufssparte oder Szene hat ihre sprachlichen Eigenheiten und Fachbegriffe. Ob Waidmannssprache, Seemannsdeutsch oder das Denglische Gebrabbel, das man oft in super-fancy Advertisement Agencies hört – wenn Gleich und Gleich sich gesellt, dann versteht man als Aussenstehender vor lauter Fachchinesisch oft nichtmal Bahnhof.

Nun sind die Schwulen zwar keine eigene Berufsgruppe, einige von ihnen allerdings sehr wohl ziemlich kreativ, wenn es darum geht, Begriffe aus Pop- und anderen Kulturen zu adaptieren und diese neu zu besetzen. Hier wimmelt es nur so von Bären und Ottern, die sich gerne mal zu einem Kiki treffen, um die Queens bei RPDR anzuhimmeln und ein bisschen shady zu sein.

Auch Natursekt und Kaviar sind jetzt nicht unbedingt nur bei gewissen «Geniessern» unter den Gays beliebt, aber doch auch in manchen Homokreisen gängige Ausdrücke. Die Erklärung hierzu sparen wir uns aber lieber. In der Diashow oben gibts einen kleinen Crashkurs mit den wichtigsten Vokabeln und Phrasen, um sich in den Schwulenbars dieser Welt (und auf Grindr) zurechtzufinden. Übrigens besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Bye, Felicia!



 


Kommentar schreiben

61 Kommentare

Phil vor 3 Monate
Hahaha ich bin selber schwul, anfangs 30 und seit Jahren in der schwulen Szene unterwegs - aber die meisten Begriffe habe ich noch nie gehört, haha Würde mich wunder nehmen, von wo Ihr das habt - hahaha ich lach mich schlapp, so än seich
12
10
Antwort
vor 3 Monate
Die homosprache findich lustig. Hab auch dazu gelernt: ich dachte immer der aktive sei einfach der der sich bewegt. Aber wenn der aktive der ist der im anderen drin ist, ist auch der aktiv der sich einen blasen lässt(?)
18
7
Antwort
Jo vor 3 Monate
Nein
20
30
Antwort
Kubi vor 3 Monate
Schwule Jusoanhänger....
40
85
Antwort
Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

«Adios, Tiermörderin! Jetzt kannst du in der Hölle jagen!»

«Adios, Tiermörderin! Jetzt kannst du in der Hölle jagen!»

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»