Tattoos, durchlöcherte Rücken und nackte Haut

Malen? Das überlassen wir lieber den Profis. Wie Marco Grassi, der fotorealistische Bilder malt und sie mit unkonventionellen Merkmalen versieht. Wie etwa löchrige Rückenpartien.

Wir wissen schon: Künstler und ihre fotorealistischen Gemälde überfluten seit einiger Zeit das Netz. Bilder, die so verdammt gut sind, dass wir neidisch werden, sind zugegebenermassen ziemlich beeindruckend. Der Schwall an superschönen, unglaublich sorgfältig gepinselten Bildern hat unser künstlerisch geschultes Auge allerdings etwas abgestumpft. Die Gemälde sind easy, gibts mittlerweile aber wie aufleuchtende Influencer-Sternchen am Social-Media-Himmel.

Angst vor löchrigen Strukturen?

Um dem Einheitsbrei an ästhetischer Perfektion zu entfliehen, verleiht Künstler Marco Grassi seinen Werken darum eine etwas unkonventionelle Note: «Ich will die Realität mit Surrealismus verbinden», erzählt der 30-jährige Italiener in einem Interview. Seine fotorealistischen Bilder paart der Maler darum mit surrealen Elementen – und versieht seine Modelle dabei mit fremdartigen Motiven. Weshalb sich etwa Menschen mit Trypophobie – also der Angst vor löchrigen Strukturen – bitte vorsichtig durch die Diashow klicken. Nicht, dass noch jemand vom Stüeli kippt.

Statt ausschliesslich mit schönen, aber ausdruckslosen Gesichtern, schmückt Grassi die entblösste Haut seiner Modelle mit Tattoos, versteinert ihre Arme oder durchlöchert ihren Rücken. Und dafür investiert er auch mal mehrere Monate für ein einziges Meisterwerk, wie er im Interview weiter erzählt. «Das schwierigste an meiner Arbeit ist es, die Qualität stets aufrecht zu erhalten», sagt der Künstler. Verständlich. Bei uns lässt die Konzentration während dem Mandala-Malen schliesslich schon nach spätestens einer Stunde nach.

 

Tilllate Shop

Die Tilllate-Redaktion stellt hier für dich die schönsten Produkte aus verschiedenen Online-Shops zusammen. Viel Spass beim Rumstöbern und Shoppen!


Kommentar schreiben

13 Kommentare

Hot chili vor 26 Tagen
Das gehört schon zu psychiatrischen Anstalt , die uhr tickt nicht mehr richtig !
10
29
Antwort
Sara vor 26 Tagen
Bitte das Thumbnail-Bild auf der Startseite löschen - das ist ja ekelhaft! Wie kann man so etwas zeigen?!
15
28
Antwort
milkiway vor 26 Tagen
sehr geil gemacht auch das auf den rücken
21
15
Antwort
Antwort von Reto vor 26 Tagen
Dem Rücken nicht den Rücken. Und anstatt geil kannst Du sagen: schön gemacht.
17
37
Antwort
Diese Ausbildungen garantieren Arbeit

Diese Ausbildungen garantieren Arbeit

«Star Wars» gibts jetzt ganz ohne Frauenpower

«Star Wars» gibts jetzt ganz ohne Frauenpower

video
Wie wärs mit einem eigenen Whiskey-Imperium?

Wie wärs mit einem eigenen Whiskey-Imperium?

15-Jährige wird gemobbt, weil sie sich wehrt

15-Jährige wird gemobbt, weil sie sich wehrt