«Ich habe heulend gezeichnet»

Jeden Tag bringt Gary Andrews seine Gefühle mit Kritzeleien zu Papier. Seit vor einem halben Jahr seine Frau überraschend verstarb, geistert diese durch seine Skizzen.

Der Schmerz, den jemand empfindet, der seinen Partner verloren hat, ist für die meisten von uns unvorstellbar. Für Gary Andrews, einen ehemaligen Disney-Illustrator, brach vor einem halben Jahr eine Welt zusammen, als seine Frau Joy unerwartet verstarb.

Bereits seit Jahren malt Andrews jeden Tag einen kurzen Comic, um seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen und veröffentlicht diese auf seinem Twitter-Account. Seit dem Tod seiner Liebsten spukt diese durch die herzzerreissenden Kritzeleien.

«Meine zweite Hälfte fehlt»

Andrews befand sich gerade auf einer Geschäftsreise in Kanada, als Joy ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Was nach einer harmlosen Grippe aussah, entpuppte sich als schwere Infektionskrankheit, der die 41-Jährige kurz darauf erlag. Noch am selben Abend schlug sich die Trauer in Andrews Skizzen nieder: «Ich weinte so sehr, dass es schwierig war, mich auf das Papier zu konzentrieren», sagt er zur Daily Mail. «Ich habe heulend gezeichnet.»

19 Jahre gingen die beiden gemeinsam durchs Leben: «Sie war meine Seelenverwandte», sagt er. «Wir machten alles zusammen. Seit ich sie verloren habe, fehlt die Hälfte von mir.» Halt geben ihm vor allem seine beiden Kinder Ben und Lily. «Ein Buch hat sich geschlossen und ein anderes Kapitel hat sich geöffnet – mit uns Dreien statt Vieren.»

«Es gibt Tage, an denen ist nichts lustig»

Seine Zeichnungen sieht Andrews als eine Art Tagebuch: «Nach einem schlechten Tag kann ich so ein bisschen Druck ablassen, als würde man ein Ventil öffnen», sagt er. «Es sind auch lustige Dinge dabei. Ich mag es lustig, aber manchmal gibt es Tage, an denen überhaupt nichts lustig ist und das muss ich dann auch zum Ausdruck bringen.»

Seine Frau taucht immer wieder in den Comics auf – mit einem weissen Schimmer. Die berührendsten Zeichnungen siehst du in der Bildstrecke.


Kommentar schreiben

20 Kommentare

Hier auch vor 12 Tagen
Kann man gut nachfühlen. Mir fehlen meine beiden Katzen. Unendlich. Jeden Tag. Und man muss einfach weiter machen. Irgendwie. Es gibt keinen Ersatz für irgendjemanden. Und wenn, dann wäre es auch nur ein Ersatz. Auch nicht fair.
1
0
Antwort
Sandra vor 12 Tagen
Das ist Leben, in all seinen Facetten. Diese Gefühle zu spüren, jemanden so schmerzlich zu vermissen, ist unglaublich hart und traurig. Es ist aber doch gleichzeitig auch wunderschön, wenn wir so intensive Gefühle leben und erleben dürfen. Wenn sich diese Gefühle in Dankbarkeit für die gemeinsam erlebte Zeit wandeln, wird es etwas leichter. Die beiden werden sich irgendwann alles erzählen können... ach was sag ich, sie ist immer bei ihm, als sein Schutzengel. Auch dieser Gedanke hilft, so einen tragischen Verlust zu verarbeiten. Viel Kraft, Mut und Trost, für Gary, seine Kinder und alle, welche so einen Verlust in ihrem Rucksack mittragen.
2
0
Antwort
Antwort von Alles ist grau vor 11 Tagen
Ja, es ist wirklich wunderschön, so intensive Gefühle wie eine Depression erleben zu "dürfen". Merkst du was? Es ist kein dürfen, es ist ein müssen. Und auf so schlechte Gefühle würde man nur zu gerne verzichten.
2
2
Antwort
Antwort von Sandra vor 10 Tagen
Merkst du nicht, dass ich auf was anderes hinaus wollte? In dem Artikel geht es nicht um Depressionen. Aber was erzähl ich dir, ich hatte selber eine depressive Mutter, und hatte deswegen depressive Phasen in der Jugend. Aber leider sieht man wirklich nur alles grau, wenn man nichts anderes sehen möchte und nicht die Kraft hat, sich da heraus zu kämpfen und sein Leben nicht in die Hand nehmen kann. Ich bin jetzt eine fröhliche, aufgestellte Frau - und eine Liebende Frau. Ich wünsche dir, dass du das auch können wirst - und dann eben auch dieses wunderschöne Gefühl der Dankbarkeit erleben darfst.
2
1
Antwort
«Um 4 Uhr aufzustehen, ist eine Tortur!»

«Um 4 Uhr aufzustehen, ist eine Tortur!»

Die schrecklichsten Dates aller Zeiten

Die schrecklichsten Dates aller Zeiten

video
Blutige Verstümmelung für die Schönheit

Blutige Verstümmelung für die Schönheit

Will der Papst das Internet verbieten?

Will der Papst das Internet verbieten?