«Gesunde Ernährung finde ich supernervig»

Der Youtube-Star und bekennende Hass-Connaisseur Michael Buchinger ist unter die Schriftsteller gegangen. Im Interview gibt er Tipps für angehende Buchautoren und Internet-Sternchen.


Niemand hasst so schön wie er: Michael Buchinger. Der Wiener mit burgenländischen Wurzeln ist das Aushängeschild der österreichischen Youtube-Landschaft. Seine monatlichen «Hass-Listen» brachten ihm – ausser Ruhm, Ehre und Anerkennung – unter anderem auch den deutschen Webvideopreis in der Kategorie Lifestyle ein und machten schlechte Laune salonfähig.

Vor wenigen Tagen erschien sein erstes Buch mit dem Titel «Der Letzte macht den Mund zu» und landete prompt auf Platz 11 auf der Spiegel-Bestsellerliste – Tendenz steigend!

Hallo Michi! Wie fühlt man sich als richtiger, echter Buchautor?
Es ist schon ganz verrückt für mich! Als Youtuber kenne ich es ja eigentlich eher, ein paar Mal die Woche Videos ins Internet zu stellen, an denen ich nicht wirklich lange arbeite. Nun endlich etwas veröffentlich zu haben, womit ich mich doch fast ein ganzes Jahr beschäftigt habe, ist sehr neu für mich. Ich fühle mich, als hätte ich einen Berg bestiegen und bin erschöpft. Aber sehr zufrieden.

Worum gehts denn in «Der Letzte macht den Mund zu»?
Es geht um Dinge, die ich nicht mag. Im Mittelpunkt jedes Kapitels steht immer eine Sache, die ich supernervig finde. One-Night-Stands etwa. Oder gesunde Ernährung. Ich erzähle Situationen aus meinem Leben, in denen ich Fehler begangen habe – in der Hoffnung, dass meine Leser über mich lachen und daraus lernen. Am Ende eines gibt es dann auch meine goldenen Regeln, damit auch wirklich niemand die Lektion verpassen kann.

Wie lang hats gedauert, um das Buch fertigzustellen? Also vom ersten Gedanken bis zum ersten Mal In-der-Hand-Halten.
Die Idee zum Buch hatte ich im Herbst 2015 und mit dem Schreiben habe ich im März 2016 angefangen. Abgabe war dann im Oktober 2016. Eigentlich hätte ich mir gedacht, dass das in der Buchwelt ein bisschen zackiger geht, aber insgesamt waren es von der Idee bis zum Release eineinhalb Jahre!

Gibts eine Buchtour mit Lesungen und so Zeugs? Kommst du auch in die Schweiz?
Aktuell ist nichts geplant – durch meine neue Autorenrolle habe ich gelernt, dass es zumeist gar nicht am Autor liegt, sich auszusuchen, wo er lesen will. Wenn mich eine Buchhandlung fragt, ob ich kommen will, sage ich ja oder nein. Ich würde gerne in die Schweiz kommen. Ich warte nur, bis die Schweiz mich fragt!

Was rätst du jungen Schreibtalenten? Wie geht man es am besten an, wenn man ein Buch schreiben will?

Ich muss gestehen, dass ich mir einen Ratgeber gekauft habe, in dem ganz genau erklärt wird, wie man so ein Buch-Projekt angeht. Ich fand es zum Beispiel sehr erfrischend zu erfahren, dass man als Sachbuchautor gar nicht erst das Buch schreiben muss, um es an einen Verlag zu verkaufen.

Ich habe also einfach ein in etwa zehnseitiges Konzept verfasst, in dem ich Kapitel für Kapitel geschildert habe, worüber ich schreiben möchte. Zusätzlich habe ich ein paar Probe-Texte mitgeschickt und mich damit an ein paar Verlage gewandt.

Das ist super, da der jeweilige Verlag dann noch Feedback geben kann, bevor man anfängt, 240 Seiten zu schreiben. Beim Schreiben ist Disziplin natürlich schon sehr wichtig. Ich bin ein großer Fan der «Eieruhr-Methode»: Jeden Tag eine Eieruhr stellen und mindestens eine halbe Stunde schreiben, egal wie mies es dir geht.

Du lebst den Traum als Selfmade-Promi. Gib uns doch bitte paar Tipps, wie wir auch zu Internet-Fame, Buch-Deals und Fernsehshows kommen!

Die Standard-Antwort ist natürlich: «Sei authentisch, tu was dein Herz dir sagt, bla-bla-bla.» Das stimmt natürlich, aber meiner Meinung nach hilft es auch, einfach nett und pünktlich zu sein, so simpel das auch klingt. Sehr viele Menschen haben ein bisschen Erfolg und werden dann zu riesigen Divas. Oft höre ich, dass Leute gerne mit mir zusammenarbeiten. Nicht unbedingt, weil ich so talentiert bin, sondern einfach, weil ich mich meistens ganz nett verhalte und nicht erst um 15:30 aufkreuze, wenn wir um 14:00 verabredet waren.

Redest du über Geld? Bist du schon reich?

Ich bin auf jeden Fall reich an Glück und Erfahrungen! Hahahaha! Also es geht mir grundsätzlich ganz gut, aber ich muss auch dazusagen, dass ich nicht so viel Geld zum Leben brauche, da ich fast immer U-Bahn fahre oder beim Discounter einkaufe. Dort lässt sich auch gut Material für meine Hass-Listen sammeln.

Wen oder was hasst du zurzeit am meisten?

Ich erlaube mir, kurz Dampf abzulassen. Vor kurzem habe ich eine Buch-Party geschmissen und zu diesem Anlass einen riesigen Pappaufsteller von meinem Buchcover anfertigen lassen, bei dem die Leute ihr Gesicht durch meinen Kopf stecken können. Es klingt sehr egozentrisch, aber ich wollte das unbedingt! Nun dachte ich mir, dass ich dieses riesige Ding unbedingt in meiner Wohnung brauche und habe mir zum Transport ein Taxi bestellt, dessen Fahrer mir einfach nur ins Gesicht gelacht hat und meinte, dass das niemals reinpassen wird, bevor er kichernd wieder davongefahren ist. Das hasse ich: Freche Taxifahrer.


Kommentar schreiben

14 Kommentare

G. Ast vor 28 Tagen
Das ist nicht nur das erste Mal, dass ich einen Tilllate-Artikel wirklich gut finde, das ist sogar tatsächlich auch ein Internet-Star (oder wie man die auch nennt), der kein selbstdarstellendes Ar***loch ist. Wie geil ist das denn? Gratuliere!
5
0
Antwort
Mustang vor 29 Tagen
was will den der Lauch ?
13
10
Antwort
Nationless vor 29 Tagen
Esst verdamt noch mal was ihr wollt! Das Leben ist eh zu kurz und geniesst halt das ihr mögt und nicht was Moralapostel wie Gesundheitsfanatiker und vor allem Tierschützer in der Veganerbewegung euch ins Gewissen redet. Vor allem vor Veganer soll man null Respekt zeigen und vor ihren Gesichtern Fleisch am Knochen essen und die Knochen vors Gesicht schmeissen.
24
25
Antwort
Antwort von Kindisch vor 28 Tagen
Gehts noch?
3
3
Antwort
Warum tragen diese Jungs schulterfreie Tops?

Warum tragen diese Jungs schulterfreie Tops?

Sind wir wirklich zu doof für Fremdwörter?

Sind wir wirklich zu doof für Fremdwörter?

Wir wissen, wo ihr eure Penisbilder schiesst

Wir wissen, wo ihr eure Penisbilder schiesst

Hast du den schlimmsten Mitbewohner der Welt?

Hast du den schlimmsten Mitbewohner der Welt?