Brutalster Teenie-Film aller Zeiten ist wieder legal

Quentin Tarantinos Lieblingsfilm ist nicht mehr indiziert. Die ungeschnittene Version des brutalen Japano-Gemetzel-Streifens «Battle Royale» ist ab sofort legal erhältlich.

Erstmals seit über elf Jahren können Fans von überbordend-ausufernder Gewalt in japanischen Teenie-Filmen (und alle, denen die «Hunger Games» zu soft sind) wieder Freudensprünge machen: «Battle Royale» steht nicht mehr auf dem Index. Zumindest die um immerhin acht grausame Minuten längere, ungeschnittene Fassung.

Regisseur Quentin Tarantinos Lieblingsfilm – in dessen Handlungsverlauf sich minderjährige Schulkinder auf einer abgelegenen Insel gegenseitig brutal niedermetzeln müssen – ist seit seinem Erscheinen im Jahr 2000 nicht nur in Japan Kult. Eine harte Fanbase hält sich seitdem auch in den USA und Europa.

Kino-Gemetzel leider nur in Deutschland

Nerds und Splatterfans, ihr könnt nun endlich aufatmen und die illegal importierten DVDs aus dem geheimen Kellerversteck hervorkramen. Oder ihr fahrt in eines der 29 deutschen Kinos, die Sondervorstellungen des wohl brutalsten «Teenie-Films» aller Zeiten geben. Für die Schweiz gibt es bisher leider noch keine bestätigten Termine.

Falls ihr keinen Bock auf Roadtrip nach Good Old Germany habt, gibts übrigens ab 28. April die blutige «Special Version» von Battle Royale auf Blu-Ray und DVD ganz legal und offiziell zu kaufen.

 


Kommentar schreiben

45 Kommentare

Zombie vor 25 Tagen
SKANNDDAAALLLLLLLL!!!! Seit wann gelten noch die Verbotsregeln an fictive Filme da in Züri? Ich dachte wir haben das Jahr 2017 und nicht mehr 1980 / 90?? Battle Royal ist ein guter Film. Er verbreitet den ironischen, sarkastischen Witz, dass die asiatische Jugend viel zu faul sei und nix mehr arbeiten will etc also dürfen Die sich gerne selbst metzeln hehehe. Der erste Teil kam im Jahre 2000 raus und genau in diesen ersten 2000er Jahren, wie auch schon mitte der 90igern, wurde schon der PC im Filmbussiness dafür eingesetzt, den vorher galten Filme die mit PC verarbeitet wurden eher als Experimentalfilme! Als ehemaliger Kameramann für Kinowerbefilme und Cutter in meiner damaligen analogen und spätere digitale Welt und vorallem als aktueller Maskenbildern kann ich behaupten, das der Film Battle Royal dennoch ein sehr aufwendig abgelichteter und programmierter Film ist ( Denn Dieser wurde damals schon mal mit dem industriellen und sehr teuren Programm MAYA oder COMBUSTION weiterverarbeitet ), der mit einer Portion an aufgelöste Marmellade ( Giltet als Filmblut ) und Latex ausgestattet ist. Desweiteren habe ich hier noch gelesen unter den Kommentatoren, dass es brutalere Filme gibt, ja natürlich gibt es Die aber auf keinen Fall, darf man Battle Royal mit Cannibal Holocaust oder Faces of Death vergleichen. Diese Kategorie von Cannibal filme wo ja aus meinem Land Italy stammen waren eigentlich Snufffilme, weil man dort leider echte Tiertötungsszenen darin sah und so etwas kann ich nicht im geringsten ausstehen, wie kann man nur so dämmlich sein und arme Papageien und Schildkröten für ein Film dafür opfern? DAS IST KRANK!!! Ich hätte den Regiesseur R.Deodato und co erstens mal total verprügelt und zweitens eine heftige Anzeige am Hals geschickt und in der Tat, bekam die damalige Filmcrew aus allerwelt von Tierschützern und Tierliebhabern Anzeigen, das geschah denen nur Recht. Weiter zum Thema Faces of Death, der Film Faces of Death giltet ursprünglich ebenfalls als Snufffilm wo aber darin nicht nur Tiere sondern auch Menschen abgeschlachtet werden, wovon aber dann viel später die Doppel DVD rauskam, mit einer Dokumentation über den Film vom Producer selbst hergestellt und genau Dieser bestätigte dann, was mich immer im Zweifel lies, denn wie konnten die Kameramännern von Faces os Death gerade an Zeit und Ort mit der damaligen schweren Arriflex 16mm BL Kamera sofort dort sein als ein Unfall passierte um das damit dann abfilmen zu können? Da wurde persöhnlich vom Producer erläutert, das 90ig Prozent seines Filmes nur nachgemacht worden ist mit Spezialeffekte um zu zeigen, wie es wirklich war und endlich hatte ich die Antwort. Trotzdem gefiel mir Faces of Death nie und nimmer, ich musste mehrmals vorspulen damals auf Videokassette. F.of Death war eigentlich nix anderes als eine Dokumentation über das reale sterben und genau DAS gefiel mir nicht aber auch ich war nun mal neugierig in meiner Jugend und habe es dann später nach dem Film bereut, geschah mir Recht ich Oarschguzzi!! Wisst Ihr meine Guten Filmfreaks, genau wegen solche Arschmitohrenfilme wie C.Holocaust und F.of Death und Nekromantik etc etc etc wurden danach auch grandiose fictive Splattermovies wie z.B. Braindead, Bad Taste, Zombies im Kaufhaus etc wo eigentlich reine unechte Kunstwerke waren und sind, mit dazu verboten!! Zurück zum Battle Royal, nun ich wusste bis heute nie, das es überhaupt noch Verbote für fictive Horror Splatterfilme gibt, denn bei all das was man auf Youtube sonst so krankhaftes sieht z.B. ECHTE Tier und Menschentötungen oder ECHTE Selbstmorde oder ECHTE Vergewaltigungen etc sind unsere alten und modernen, aufwendigen, unechten Splattermovies ja wirklich nur ein WITZ dagegen. Denn wir Filmemachern und Fans, verbreiten ja nur eine einzige Message mit unseren unechten Splattermovies und zwar : Schwarzen Humor!!! Wir machen uns lustig über die echte Serienkillern und damit wollen wir mitteilen, das wir uns von solchen absolut nicht einschüchtern lassen. Was glaubt Ihr eigentlich wie die Menschen das vor der technologischen Zeit es gemacht haben? Also als es noch gar kein TV und Radio gab? Ganz einfach, die machten sich über Mördern etc ganz anderst lustig und zwar erfanden die Menschen damals die bekannten " Küchenliedern " eines davon ist das Küchenlied von Fritz Haarmann hehehe!!!! Desweiteren bedanke ich mich, für Eure Hochachtung!!!!!
14
4
Antwort
18 Jährige vor 25 Tagen
Ich kenne "A Serbian Film" und BR... Ich finde BR besser... Ich finde die Kameraführung, Musik und Feeling ist bei BR um einiges besser bzw. kommt besser rüber. Bei ASF ist brutaler, stimmt, trotzdem ist BR ein Meistwerk 😀 Welches leider unbekannt ist 😞 (Ich kenne den Manga, Film und Buch von BR 😀😉
4
2
Antwort
Laila vor 25 Tagen
"Human Centipede 1 + 2", "A Serbian Movie", "Cannibal Holocaust" oder auch die "Faces Of Death" - Reihe sind aber mindestens so empfehlenswert!
6
19
Antwort
Antwort von Melanie vor 25 Tagen
A Serbian Movie ist mir zu krass.Vergewaltigung von einem Baby,seines eigenen Sohnes etc...
5
0
Antwort
«Ich dachte ich sei eine notgeile Perverse»

«Ich dachte ich sei eine notgeile Perverse»

Welche Musik verherrlicht Drogen am meisten?

Welche Musik verherrlicht Drogen am meisten?

Was mich das Reisen alleine gelehrt hat

Was mich das Reisen alleine gelehrt hat

Schlechter Sex und Nasenbluten

Schlechter Sex und Nasenbluten