Luxuskette dreht Rich Kids Anarchisten-Jacken an

Leute mit Anarchie-Symbolen auf ihren Kleidern verweigern sich im Normalfall der Konsumgesellschaft. Ausser sie haben ordentlich Cash und kaufen ihre Jacken bei Barneys.

Wenn du auch nur einmal in deinem Leben den Bahnhof einer Grossstadt gesehen hast, kennst du sie: Die Typen mit gefärbten Haaren, zerschlissenen Hosen und mit Dosenbier in der Hand. Ein ganz eigenes Völkchen, von Büezer-Rocker Gölä einst liebevoll «Penner vor dem Denner» genannt.

Ob du sie magst oder nicht: Solche Menschen vertreten im Normalfall eine gewisse Ideologie. Sie verweigern sich einem System, das auf Leistung basiert, den Einzelnen aussen vor lässt und den Kapitalismus für ein funktionierendes Wirtschaftsmodell hält. Genau aus dieser Einstellung schlägt der New Yorker Luxus-Kleiderhändler Barneys nun Profit.

Revolution für 350 Stutz

Barneys führt in seinem Sortiment neuerdings eine Jacke. Darauf zu sehen: Anarchisten-Symbole und Schlagwörter wie «Revolution» oder «Disobey». «Disobey» ist sogar doppelt unterstrichen, um zu zeigen, dass es Barneys so voll ernst meint.

Der Kleiderhändler möchte damit den Look imitieren, den Punks normalerweise mit Filzstiften, Nadel und Faden kreieren. Bei Barneys zahlst du für die «Anarchisten-Jacke», wie sie das Ding selbst nennen, einfach 350 Dollar. Es ist ungefähr dasselbe, als würde Schweizer Fleisch plötzlich Werbung für vegane Wurstalternativen machen.

Alpha Industries, die die Jacken herstellen, rechtfertigen sich gegenüber The Daily Dot: «Wir haben festgestellt, dass Widerstand gegenüber Autoritäten ein Trend in der Popkultur ist und dieser sich oft in der Mode ausdrückt.» Auf Twitter wird diese Heuchelei natürlich schamlos belächelt:

 

 

 

 

 

 

Die Jacke passt bestimmt hervorragend zu den Jeans, die du bereits mit Löchern gekauft hast und den Band-Shirts von Kylie Jenner. Also: Fight the power – jetzt für nur 350 Dollar bei Barneys.


Kommentar schreiben

44 Kommentare

Gerry vor 14 Tagen
"Solche Menschen vertreten im Normalfall eine gewisse Ideologie. Sie verweigern sich einem System, das auf Leistung basiert". So eine blödsinnige Aussage kann man schon als Nazi Propaganda bezeichnen. Man würde sich einem System verweigern das auf Leistung beruht. Typische Rechtspopulisten Phrasendrescherei von Leuten die von anderen erwarten, dass sie so sein müssen wie sie selbst. Unser System beruht nicht auf Leistung, sonst würde jede Putzfrau mehr verdienen als ein Arzt. Es geht in dieser Szene darum andere Werte zu vertreten in denen Gerechtigkeit an erster Stelle steht und nicht die Korruption durch Geld.
5
8
Antwort
Ich seh nur was ich will vor 14 Tagen
Alle, die über die Anarchisten lächeln und den Kapitalismus hochhalten, sollten alle so eine Jacke tragen. Unser Pseudo-Kapitalismus ist genau so ein Zwitter-Ding, wie diese Jacke. Ich bezweifle,, dass jemand in einem echten Kapitalismus (über)leben möchte/könnte. Das machen nicht einmal die Amis. Jetzt könnt ihr auch wieder überlegen fühlen und über die Cüpli-Linken und Träumer herziehen, ihr Helden!
8
8
Antwort
Zombie vor 14 Tagen
Hmm?? Thema Punks, jo?? Gut, ich möchte mal als ehemaliger Break Dancer erläutern, wie ich das so sehe und was ich mit den Punks alles erlebt habe, vielleicht interessiert es jemanden, Dankeschön!!! Zur Zeit in den 70 bis Mitte 90iger Jahren, gab es in Zürich viele Subkulturen und auch richtige Banden und Hip Hoppern waren von jeder anderen Gruppe z.B. die damaligen Teddys, Metals, Poppern, Mainstreamern etc nicht im geringsten beliebt, doch das passierte glaube ich erst in den späten 80iger, soweit ich mich noch erinnern kann, sorry aber so genau weiss ich das nicht mehr, Danke!! Damals gab es überhaupt nicht viel Polizei auf den Strassen von Züri, wo sowie heute ihre Patroulien Spaziergänge sogar in den Trams oder Bussen machten, NIX sage ich euch!! Und der HB war sehr klein und es gab nur den ersten Stock unterhalb wo Shop Ville hies und weiter nach unten ging es nicht und am Sonntag hatten die wenigen Läden ausser die Silberkugel im Shop Ville ansonsten zu! Ob mir das jemand glauben magt oder nicht, wer z.B. mit einem Run Dmc Shirt rumlief, der musste aufpassen das keine Metals und keine Teddys unterwegs waren und da die offizielle Hip Hop Szene hier hinter dem Globus erst gegen 1984 oder 1985 ( Weiss nicht mehr so genau, sorry ) dort ankam, so kamm es manchmal vor, dass diese auch von anderen Musikfans eben von den Metals oder Tedds einfach so aus dem Nichts angegriffen worden sind und bis die Polizei ankam gab es schon halb Tote auf dem Boden!! Zurück zu den Punks!! Ob man mir glauben magt oder auch nicht ist jedem selbst überlassen aber mit keiner anderen Musikkultur hatte ich es so verdammt gut und sehr harmonisch als mit den Punks!! Die wo mir begegnet sind, lachten mich als Rapper weder aus noch weniger beschimpften die mich jemals, im Gegenteil, die sagten mir ganz ehrlich, dass Sie manche Liedern des damaligen ( Und heutigen Oldschool ) Rap recht cool fanden und ich gab auch zu, dass ich z.B. die Sex Pistols und Sister of Mercys auch immer ganz cool fand, denn ich war seit immer eigentlich ein allgemeiner Musikfan und als ich das sagte, meinten viele Punks lächelnd zu mir, das der Rap auch auf den Strassen enstanden sind, egal ob es sich um Punks oder Rappern handelte, beide Gruppen waren schlussendlich mehrheitlich Strassenkids, die einte Gruppe wegen einem Motiv und die andere Gruppe wegen eines anderen Motiv aber wir beiden hatten etwas gemeinsames, die Strasse als Zuhause, in anderen Worten, in Parkhäusern übernachten zu müssen, essen im damaligen K3000 klauen zu müssen, rumbetteln gehen zu müssen und das alles meine Damen und Herren war absolut nicht zum spassen!! Falls ich noch etwas dazu sagen darf, ganz egal was die Punks auch für politische Einstellungen jemals gehabt haben, mich als unpotilisch aber korrekter ehrlicher Mensch, mochten mich die Punks sehr gerne und ich Sie ganz ehrlich ebenfalls!! Tief psychologisch gesehen sind Punks Menschen, die ganz einfach das Leben lieben und das zeichnet auch ihren eigenen Kleiderstyle aus, es sind Farben des Lebens wo Sie tragen, ok manche mit politischen Zeichen darauf und manche anderen nicht, das geht mich nichts an denn als Menschen und Musikfans waren Sie gegenüber zu mir weder hass erfüllt noch weniger unfreundlich, es war die einzige Gruppe unter uns, wo mich respektierte, deshalb mag ich die Punks seit immer und ja was hier beim Artikel erläutert wird, da denke ich das ein wahrer Punk so eine Jacke gar nicht braucht sondern genug Fantasie hat um sich eine eigene Jacke und Hose selber zu erschaffen genauso wie es auch enstanden ist, EIGENE MODE!!! Es mag ja sein, das dieser Barney es ja möglicherweise gut gemeint hat aber sein Gedanke dabei grenzt ziehmlich an Geldhabgier und das finde ich für die echten Punks eher eine Beleidigung und schliesse mich absolut der Meinung eines jeden waschechechten Punk an!! Besten Dank für die Aufmerksamkeit, Sex Pistols Forever!!!!
19
8
Antwort
Antwort von MissD vor 14 Tagen
Schön geschrieben 😃 War im übrigen vor über 10Jahren auch nicht sonderlich anders, als ich mein Strassenleben als Hippie bestritt. Unter den Kinder der Strasse fanden sich alles mögliche zusammen. Viele Punks aber auch Hippies, Hip Hoper, Elektrofreaks. Ja sogar der ein oder andere Skinhead verrierte sich bei uns 😅 Politik ging uns alle am Arsch vorbei. Hippies gingen an Punkkonzerts mit, Punks an Hippieveranstaltungen (oft Goas 😉 ) Es war eine bunte, kreative aber auch eine strenge Zeit... Wir hatten nichts, nur uns. Heute sieht man leider kaum mehr solche Grüppchen. Sie wurden von ihren Plätzen vertrieben und auch scheint der Rebellionswille der heutigen Jugend etwas gar eingeschlafen zu sein. Nur noch die Symbole werden hie und da getragen, aber nicht aus einer Überzeugung heraus, sondern aus modebewusstsein. Somit wiederspiegelt die Jacke den Zeitgeist der heutigen Kids und die wiederum den Zeitgeist unserer gesamten Gesellschaft wieder.
6
2
Antwort
Gibts jetzt ein Wundermittel gegen den Alk-Kater?

Gibts jetzt ein Wundermittel gegen den Alk-Kater?

video
Das Tamagotchi gibts bald fürs Smartphone

Das Tamagotchi gibts bald fürs Smartphone

video
Menschliches Elend ist ihr Geschäft

Menschliches Elend ist ihr Geschäft

Die härteste Challenge aller Zeiten

Die härteste Challenge aller Zeiten