Das entwürdigendste TV-Ereignis des Jahres

Wir haben unseren Redaktor dazu genötigt, sich das erste Mal den «Bachelor» zu geben. Fazit: Einen neuen Fan hat die Sendung nicht dazugewonnen.

Es gibt für alles ein erstes Mal. Auch für den Bachelor. Obwohl ich sonst wahrlich kein Kostverächter bin, was exzessiven Trash-TV-Genuss angeht, ist dieser Kelch – oder diese Rose – bisher an mir vorübergegangen. Irgendwie habe ich das Konzept nie ganz verstanden und die besten Charaktere aus der deutschen Version sowieso jeden Januar im Dschungelcamp landen, habe ich gern darauf verzichtet. Bis heute.

Was ich bisher mitbekommen habe: Es geht um eine Handvoll Frauen, die in Thailand (oder sonstigen exotischen, kamerafreundlichen Locations) vor laufender Kamera dazu gezwungen werden, in einen ihnen vollkommen unbekannten Herrn verliebt zu sein. Diese Damen dürfen dann gegeneinander darum kämpfen, den fremden Typen schlussendlich heiraten zu müssen. Und irgendwas mit Rosen. Na gut, mal sehen.

Zur besseren Zuordnung des Casts bekomme ich übrigens folgende Anmerkungen:

Joel = Bachelor
Carolina = ältere Brasilianerin
Julia = fakeboobige Deutsche
Ludmilla = reitende Westschweizerin


Und los gehts. Ist dieser muskulöse Mann, der in Zeitlupe den Strand entlangjoggt der Bachelor? Ist der eigentlich schon vor der Show prominent? Also kann der was? Oder erhält der durch die Sendung Instant-Celebrity-Status? Und. Was hat der Typ da am Auge? War das mal ein Tribal-Tattoo, das er sich weglasern lassen wollte? Hat wohl nicht ganz geklappt, hm?

Aber gut, sind ja eh nur noch drei Stück da. Das erste «Dreamdate» (whatever the fuck that is) bekommt heute die «alte Brasilianerin» Carolina. Es besteht daraus, in der Wüste auf stinkenden Kamelen rumzureiten und im Anschluss mit Bachelor Joel auf einem Freiluftsofa rumzumachen. Um die Romantik noch zu steigern, taucht wie aus dem Nichts ein Schlangenbeschwörer inklusive Kobra auf.

Ganzkörperdesinfektion ist nötig

Zwischen Joel und Carolina ereignet sich dann auch einer der ekelhaftesten TV-Momente, die ich je mitverfolgen durfte – und ich habe Melanie Müller Känguru-Sperma trinken sehen:

Der Bachelor so: «Ich weiss, wir haben so viele Gemeinsamkeiten!»
Carolina so: «Hihihi was denn?»
Bachelor (flüsternd): «Unsere Leidenschaft zum Küssen!»

Sweet Baby Jesus. Ich glaube, ich muss mich desinfizieren.

Der Bachelor steht auf sich selbst

Die «Dreamdates» von Pferdefan Ludmilla und Schönheitsoperationsfan Julia laufen vom Prinzip her ähnlich ab. Joel lässt sich beweihräuchern, entlockt den beiden emotionale Geheimnisse und steckt ihnen daraufhin wie ein Wahnsinniger die Zunge in den Hals. Es ist nicht schwer zu erkennen, was den Bachelor wirklich geil macht: Der Gedanke an sich selbst und seine Unwiderstehlichkeit.

Keine Ahnung, wie gescriptet der Scheiss ist. Aber als Julia, Ludmilla und Carolina von diesem Joel dazu genötigt werden, ihm Liebesbriefe zu schreiben, die sie dann öffentlich vorzulesen haben, schaltet bei mir alles ab. So etwas Lächerliches, Peinliches und Demütigendes habe ich noch nie gesehen!

Würdeloses Elend

Die Leute, die im RTL-Dschungel Kakerlaken essen und sich durch Schweinegedärme wühlen, sind stolze, aufrechte, würdevolle Hoheiten im Gegensatz zu diesen aufgetakelten «Ich will doch nur ins Fernsehen»-Tussis, die da gerade vor einem aufgeblasenen, arroganten Typen mit selbstgefälligem Grinsen stehen und zitternd das letzte Fünkchen Würde abgeben, das ihnen 3+ noch gelassen hat.

Ich frage mich: Haben die keine Mütter, die denen ein bisschen Verstand einreden können oder mit Enterbung drohen? Mit einem unangenehmen Gefühl im Magen und einer Spur schlechten Gewissens, weil ich dieses Elend nicht stoppen kann, gehe ich schlafen und versuche, das soeben Erlebte zu verdrängen. Morgen ist ein neuer Tag.


Kommentar schreiben

164 Kommentare

Sophia vor 6 Tagen
Ich muss sagen, der Beitrag wurde amüsant verfasst und lässt sich mit einem Grinsen im Gesicht lesen. Allerdings gebe ich an dieser Stelle gerne zu, dass ich mir diese Sendung jeden Montag gönne. Es ist pure Unterhaltung und ich lache mich manchmal wirklich schlapp - mehr als bei den einigen Comedy Filmen. Ich selbst mache mir über vieles Gedanken und auch Sorgen. Aber echt mal Leute, kommt runter. Keiner wird zu etwas gezwungen. Auch ihr nicht, ihr müsst es euch nicht geben. Ich kenne auch wirklich niemanden, der die Sendung ernst nimmt und da irgendwie mitfiebert. Locker bleiben und die Scheuklappen mal weglassen.
10
0
Antwort
rodolfo vor 6 Tagen
Bei diesem Schreiberling schwingt ziemlich viel Neid mit.
12
36
Antwort
Isidor vor 6 Tagen
Endlich jemand der Klartext schreibt wie fiel entwürdigungen bräuchten die Frauen noch........aber wo nichts im Kopf ist kann nichts sein ........
50
7
Antwort
Antwort von vor 6 Tagen
fiel mit F?
14
1
Antwort
Die beliebtesten GIFs des Jahres

Die beliebtesten GIFs des Jahres

video
«Vine» kommt zurück und alle so «Yaaas!»

«Vine» kommt zurück und alle so «Yaaas!»

Die 10 reichsten Youtuber sind 123 Mio. wert

Die 10 reichsten Youtuber sind 123 Mio. wert

«Ich würde mir nie Kassetten kaufen!»

«Ich würde mir nie Kassetten kaufen!»