Ist das der beste Skaterfilm des Jahres?

Zwei Regisseure aus den USA begeistern die Welt gerade mit ihrem farblosen Kurzfilm über das nächtliche New York. Wir versprechen: Danach willst du selbst durch die Stadt cruisen.

Ein junger Regisseur namens Brandon Kuzma begeistert gerade die Skaterwelt mit seinem neuen Kurzfilm. «One Night In New York» zeigt keine typischen Slowmotion-Aufnahmen, wie wir sie schon lange kennen, sondern begeistert durch klassische Bilder – in Schwarz-Weiss und mit ruhigem, warmem Jazz unterlegt. Viele sehen darin sogar den besten Skaterfilm des Jahres.

Dynamisch und schnell folgt die Kamera den zwei jungen Skatern namens Aaron Herrington und Brian Delatorre durch die nächtliche Grossstadt, die auf ihren Brettern zwischen Autos und Passanten hindurchschlängeln oder knifflige Sprünge über dampfenden Dohlendeckeln wagen. Schnitt: Die Kamera zeigt uns die Lichter der Skyline, eine junge Frau in einem Restaurant oder den Rauch einer brennenden Zigarette.

Der Filmemacher hates geschafft, das rohe Leben der Grossstadt einzufangen. Dabei lenkt nichts von den kontrastreichen Aufnahmen ab. Jegliche Geräusche wurden ausgeblendet. Man hört allein die Klänge eines Saxophons mit etwas Klavier im Hintergrund. Denn nichts passt besser zur niemals schlafenden Stadt als Jazz.

«New York in der Nacht hat etwas Magisches an sich. Jeder sollte sich mindestens ein Mal in seinem Leben in den endlosen Strassenblöcken zwischen Autos und Strassenlichtern verlieren», schreiben die beiden Filmemacher auf ihrer Homepage. Und tatsächlich schaffen es zwei Skater, diese Sehnsucht in uns zu wecken. «One Night In New York» wirkt daher eher wie die Szene einer Milieustudie als ein gewöhnlicher Skaterfilm. Und vermutlich gerade deswegen wird der Kurzfilm so gehypet.

One Night In New York: Aaron Herrington & Brian Delatorre from Monster Children on Vimeo.


Kommentar schreiben

2 Kommentare

Der Boy himself vor 23 Tagen
Ich muss sagen der film gefällt mir weil er schön gefilmt ist usw. Aber es ist nicht mal ein richtiger Skatefilm (Es ist eine Werbung für die Skateschuhe von Converse) und darum kann es sicher nicht der Skatefilm des jahres sein xD. Wer auch immer den Artikel geschriben hat hat keine Ahnung vom Skaten und was einen guten Skatefilm ausmacht...
3
0
Antwort
Frigate vor 23 Tagen
Als autofahrer graust es mich vor solchen typen!!!
0
5
Antwort
Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

Eure Trauer-Posts sind pure Heuchelei

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

Ein Stadtgirl versucht sich am Wandern

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»

«Meine Lieblingsfarbe ist Hitler»

Mit farbigen Dehnungsstreifen für mehr Girlpower

Mit farbigen Dehnungsstreifen für mehr Girlpower