Wissenschaftler will Waschbären mit XXL-Falle ausrotten

Der Youtuber «The Backyard Scientist» begeistert uns immer wieder mit spektakulären Explosionen. Dieses Mal baut er eine gigantische Mausefalle, die uns alle töten könnte. Alles im Namen der Wissenschaft.

Kevin Kohler bekannt als «The Backyard Scientist» zeigt auf seinem Youtube-Kanal immer wieder spektakuläre Dinge, die man mit Chemie- und Physikskills anstellen kann. Mehr als 2,6 Millionen Menschen haben seinen Channel abonniert, der eigentlich nur aus Explosionen, Zerstörungen und anderen destruktiven Experimenten besteht.

Immerhin erklärt der 25-Jährige, der uns ein bisschen an einen nicht ganz so politisch-unkorrekten Sheldon Cooper erinnert, in jedem Video auch die Zusammenhänge der Reaktionen. So zeigt uns der witzige Wissenschaftler wie seine riesige, selbstgebaute Mausefalle funktioniert oder besser gesagt: Was sie alles zerstören kann.

Wassermelone tot, Waschbär lebt

Hochmotiviert stellt uns Kevin seine gigantische Masterwaffe – mit der er das Waschbärproblem in seinem Garten bekämpfen möchte – vor. Davor muss er allerdings herausfinden, ob sein Werk funktioniert und klemmt deshalb eine Melone, Coca Cola Dosen, Kokosnüsse und sogar einen brennenden, selbstgebauten Vulkan auf das Holzbrett. Und ja: Die Springfeder hat genug Kraft um wirklich jeden Gegenstand zu zerschlagen – eine explodierende Wassermelone sieht im Zeitraffer übrigens wunderschön aus.

Aber Kevin wäre kein echter Kevin, wenn er uns nicht wenigstens davor warnen würde, dass man seinen Kopf besser nicht unter so eine gigantische Mausefalle klemmen sollte. Denn was einen Waschbären töten kann, zertrümmert auch unseren Schädel. Seine Freundin, die dem Wissenschaftler immer mal wieder zur Hand gehen darf, hat ihm aber verboten irgendwelche Tiere damit auszuschalten. Wir sind beruhigt.


Kommentar schreiben

12 Kommentare

Clickbait vor 20 Tagen
..titel. Aber mal ehrlich, was hab ich anderes erwartet
4
0
Antwort
Désy vor 20 Tagen
Was soll der Unsinn ?! Ok sie sind bei uns nicht einheimisch, aber sie deswegen töten? Wir sollten eher versuchen mit Ihnen zu leben sie sind nun mal da.
8
15
Antwort
Chris vor 21 Tagen
Man sollte die Waschbären in Europa auslöschen. Die sind hier nicht heimisch.
12
36
Antwort
Hugh Mungus vor 21 Tagen
Bevor sich jemand aufregt: Er meinte das mit den Waschbären sarkastisch 😉
43
1
Antwort
Nein, das sind keine Fotografien

Nein, das sind keine Fotografien

Moes Bar aus den «Simpsons» gibts bald in echt

Moes Bar aus den «Simpsons» gibts bald in echt

18-Jährige stopft Herz in Glacecornet

18-Jährige stopft Herz in Glacecornet

«Wonder Woman» lässt Sexisten durchdrehen

«Wonder Woman» lässt Sexisten durchdrehen